Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Luxusklasse: Xenatec baut den Maybach zum Coupé um

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Xenatec baut den Maybach zum Coupé um

26.05.2010, 10:34 Uhr | ps, t-online.de

Luxusklasse: Xenatec baut den Maybach zum Coupé um. Aus dem Maybach wird das Xenatec Coupé (Foto: Xenatec)

Aus dem Maybach wird das Xenatec Coupé (Foto: Xenatec)

Die Luxuslimousine von Daimler bekam jüngst ein Facelift - nun will eine deutsche Firma ein Maybach Coupé auf die Räder stellen. Daimler hat Xenatec das Einverständnis zum Bau des Zweitürers gegeben. Damit wäre das die vierte Variante nach den Modellen 57 bzw. 62, Zeppelin und Landaulet.

Maybach 57 S wird zum Xenatec Coupé

Die Basis für das Luxus-Coupés bildet der Maybach 57 S. Das Xenatec Coupé wird ein zweitüriger Viersitzer mit dem Radstand der Maybach-Limousine. Die vorwiegenden Änderungen betreffen A-, B- und C-Säulen sowie logischerweise die Türen. Die B-Säulen rutschen 20 Zentimeter nach hinten, um einen bequemeren Einstieg zu ermöglichen.

Maybach-Design bleibt erhalten

Die ersten Skizzen zeigen, dass das Design erhalten bleiben. Lediglich die Front- und Heckschürzen werden etwas sportlicher gestaltet. Die geschwungene Dachlinie und die Form der C-Säule erinnern an die Mercedes-Coupés SL und CL. Das Luxus-Coupé steht auf 20- oder 21-Zollfelgen.

Maybach-Coupé mit Platz für vier Personen

Auch nach dem Umbau soll das Xenatec Coupé im luxuriösen Innenraum Platz für vier Personen bieten. Sportlichere Sitze und weitere Details sollen im Interieur des Coupés etwas mehr Dynamik versprühen.

Technische Daten wie beim Maybach 57 S

Technische Änderungen gibt es keine. Der sechs Liter große V12-Motor leistet nach wie vor 630 PS, den Verbrauch der Limousine beziffert Daimler auf knapp 16 Liter pro hundert Kilometer. Der Vorteil: Die Fahrer des Xenatec Coupés haben die gleichen Garantieansprüche wie andere Maybach-Kunden auch. Schließlich liefert Daimler die Maybach-Limousinen für den Umbau.

Coupé kostet eineinhalb mal so viel wie die Limousine

Der Preis für das Luxusgefährt liegt bei 650.000 Euro - schließlich kostet schon die Limousine weit über 400.000 Euro. Das Coupé wird auch nur auf Kundenwunsch gebaut, insgesamt ist die Serie auf 100 Modelle beschränkt. Im Juli soll bereits das erste Coupé auf Basis des Maybach 57S ausgeliefert werden. Die Hauptabsatzmärkte für das Maybach Coupé sind der nahe und der ferne Osten, Russland sowie die USA. Die Firma Xenatec hat ihren Sitz in Weinsberg bei Heilbronn.

t-online.de Shop Gefahren-Warner zu Top-Preisen
t-online.de Shop Navigationsgeräte
t-online.de Shop Freisprechanlagen zu tollen Preisen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal