Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Sportwagen: Der Dagger GT will den Bugatti Veyron überholen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der Dagger GT will den Bugatti Veyron überholen

20.07.2010, 08:00 Uhr | ps, t-online.de

Sportwagen: Der Dagger GT will den Bugatti Veyron überholen. TranStar Dagger GT (Foto: TranStar)

TranStar Dagger GT (Foto: TranStar)

Der Bugatti Veyron ist gerade mit 431 km/h ins Guinness Buch der Rekorde gerauscht. Doch schon bald will ihm ein amerikanischer Supersportwagen Konkurrenz machen: Mit 480 Sachen soll der TranStar Dagger GT das schnellste Serienfahrzeug werden.

Bis zu 2000 PS sollen die Flunder antreiben

Der Mittelmotor-Sportwagen soll von einem 2000 PS starken 572 Twin Turbo-Triebwerk befeuert werden, das ursprünglich mal ein Corvette-Motor war. Wechseln die sechs Gänge schnell genug, soll Tempo 100 in weniger als 1,5 Sekunden erreicht sein. Bis zu Tempo 482 soll die Beschleunigungsorgie im 1360 Kilogramm leichten Supersportwagen gehen.

Knallharte Bremsen von Brembo

Die 15 Zoll großen Bremsen stammen von Brembo. Damit soll der Sportwagen bei knapp Tempo 100 schon nach 30 Metern wieder stehen. Der Dagger GT rollt auf großen Rädern mit Breitreifen der Dimensionen 325/25ZR20s vorne und 375/20ZR21 hinten.

Dagger GT mit Türen wie bei Lamborghini

Die über 4,80 lange Flunder ist nur knapp 1,12 Meter hoch, aber über zwei Meter breit. Die Karosserie des Ami-Sportlers mit abnehmbarem Hardtop besteht komplett aus Karbon, die Scheiben aus ebenso leichtem Polycarbonat. Die Türen im Lambo-Style öffnen im 90-Grad-Winkel und geben so den Zugang zum Cockpit des Zweisitzers frei.

Auf etwas Luxus muss nicht verzichtet werden

Seitenscheiben, Spiegel und Sitze lassen sich per Motor bzw. bei den Türen per Gasdruck öffnen oder verstellen. Für Fahrer und Beifahrer stehen sechs Airbags zur Verfügung.

Persönliche Konfiguration möglich

Jeder Dagger ein Einzelstück: Die Firma TranStar will beim Kauf eines Supersportwagens möglichst eng mit den Kunden zusammenarbeiten und bietet neben der Wunschfarbe beispielsweise ein komfortableres Fahrwerk und weitere Optionen an. Der Dagger GT wird in verschiedenen Versionen als Rennfahrzeug und mit Straßenzulassung angeboten. Der Preis steht noch nicht fest, soll aber bei etwa 320.000 Euro beginnen. 2011 sollen die ersten fünf Dagger GT verkauft werden.

t-online.de Shop Gefahren-Warner für den Straßenverkehr
t-online.de Shop Freisprechanlagen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal