Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Paris: Bentley zeigt aufgefrischten Continental GT

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paris: Bentley zeigt aufgefrischten Continental GT

08.09.2010, 10:50 Uhr | Auto-Reporter.NET, mid, mid

Paris: Bentley zeigt aufgefrischten Continental GT. Bentley Continental GT (Foto: Bentley)

Bentley Continental GT (Foto: Bentley)

Bentley präsentiert auf dem Pariser Auto-Salon eine erneuerte Version des Continental GT. Das viersitzige Oberklasse-Coupé "made in UK" bekommt unter anderem ein strafferes äußeres Erscheinungsbild und mehr Motorpower. 2011 kommt der Wagen zum Händler.

Außen hat sich im Vergleich zum aktuellen Modell recht wenig getan. Vorne bekommt der Bentley einen neuen Kühlergrill. Innen tut sich dafür mehr: Bei der gewohnt luxuriös ausfallenden Innenausstattung verspricht der Hersteller noch mehr Beinfreiheit im Fond. Das flügelartig geschwungene und mit weichem Leder überzogene Armaturenbrett soll noch mehr Eleganz und Modernität ausstrahlen. Ein Infotainment-System mit Touchpad und ein überarbeitetes Audiokonzept sollen auf Langstrecken für Kurzweil und ein gesteigertes Klang-Erlebnis sorgen.

Bentley bleibt dem Zwölfzylinder treu

Bei den inneren Werten bleiben die Briten dem bereits im Vorgänger verbauten Zwölfzylinder-Twinturbo-Motor mit sechs Liter Hubraum treu. Bei der Leistung setzen sie aber noch einen drauf: Aus vormals 560 PS sind nun 575 PS geworden. Auch das maximale Drehmoment liegt mit 700 Newtonmeter um 50 Newtonmeter höher als bisher. Erstmals in einem Bentley Verwendung findet das sogenannte "Quickshift"-Getriebe, das doppeltes Herunterschalten möglich macht.

Sparsamerer Motor kommt Ende 2011

Nörglern zum Trotz und Trost: FlexFuel-Technologie macht es möglich, dass der Bentley sowohl mit unverbleitem Standardbenzin als auch mit Bio-Ethanol (bis zu E85) sowie einer beliebigen Mischung beider betankt werden kann. Außerdem will die Marke bis Ende 2011 einen V8 nachlegen, dessen Emissionswerte die des W12-Motors um 40 Prozent unterschreiten. Gegenwärtig bläst der Continental 396 Gramm CO2 pro Kilometer in die Luft.

Beide Motoren sind mit einem Allradantrieb ausgestattet, der die Leistung erstmals im Verhältnis von 40:60 asymmetrisch an beide Achsen verteilt. Bezüglich des endgültigen Preises üben sich die Briten in vornehmer Zurückhaltung. Er soll erst bei der Vorstellung auf dem Pariser Autosalon genannt werden. Es ist allerdings zu erwarten, dass er mindestens auf dem Niveau des Vorgängermodells liegen wird, das bei 179.928 Euro gestartet ist.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal