Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Neuer Audi Quattro Concept: Ein Klassiker ist zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Audi Quattro Concept: Ein Klassiker ist zurück

30.09.2010, 09:10 Uhr | Stefan Grundhoff, press-inform

Neuer Audi Quattro Concept: Ein Klassiker ist zurück. Audi Quattro Concept (Foto: Audi)

Audi Quattro Concept (Foto: Audi)

Audi lässt auf dem Pariser Autosalon die 80er Jahre wieder aufleben. Die spektakuläre Studie des Audi Quattro Concept ist einer der größten Spaßmacher auf dem diesjährigen Pariser Salon. Da bekommt selbst Rallyelegende Walter Röhrl feuchte Hände.

Audi Quattro Concept basiert auf dem RS5

Bereits die Basis für das Audi Quattro Concept kann sich sehen – und fahren – lassen. Der Audi RS5 mit seinem bulligen Achtzylinder nebst Sportgetriebe und Allradantrieb wurde zwischen den Antriebsachsen einfach 15 Zentimeter kürzer gemacht. So schrumpft die Sportskanone aus Ingolstadt auf eine Länge von gerade einmal 4,28 Metern.

Audi Quattro Concept: Radstand verkleinert

Der Radstand reduziert sich auf 2,60 Meter. Das kostet einen Großteil der Rückbank und lässt den Fond so zu kaum mehr als einem Zusatzraum für Taschen oder Rallye-Helme verkommen. Dafür fegt das zweisitzige Quattro Concept um die Ecken wie einst der Lancia Stratos. Die Karosserie des Audi Quattro Concept besteht aus Aluminium; Hauben und Klappen aus ebenso hochfestem wie leichtem Karbon. Besonders die mächtige C-Säule soll ebenfalls an den Ur-Quattro erinnern.

Triebwerk vom TT RS verbaut

So reduziert die Ingolstädter Studie ihr Leergewicht auf 1300 Kilogramm und liegt somit exakt auf dem Niveau des kurzen Sport-Quattros von 1984. Angetrieben wird der Allradler vom aufgeladenen Triebwerk des Audi TT RS, dessen Fünfzylinder mit 2,5 Litern Hubraum auf 408 PS erstarkt. Erstmals wurde das Triebwerk längs in einem Serienfahrzeug verbaut.

Bulliges Drehmoment für den Audi Quattro Concept

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 300 km/h. Null auf 100 km/h schafft das Quattro Concept dank eines maximalen Drehmoments von 480 Newtonmeter in weniger als vier Sekunden. Trotz aller Sportlichkeit soll sich der Kurvenräuber mit 8,5 Litern Super auf 100 Kilometern zufrieden geben. Spektakulärer als ein Blick auf die Verbrauchsanzeige des Bordcomputers dürfte für die meisten Piloten jedoch das Navigationssystem sein, in das wie bei einem echten Rallyefahrzeug eine Gebetsbuchfunktion eingearbeitet ist. Auf zur Rallye Monte Carlo!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal