Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Ford Ranger: Neuer Pick-up kommt auch nach Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ford Ranger: neuer Pick-up kommt auch nach Deutschland

15.10.2010, 14:41 Uhr | mid

Ford Ranger: Neuer Pick-up kommt auch nach Deutschland. Ford Ranger: Bald wird es ihn auch bei uns als Pick-up geben (Foto: Ford)

Ford Ranger: Bald wird es ihn auch bei uns als Pick-up geben (Foto: Ford)

Zum Jahreswechsel 2011/2012 kommt der neue Ford Ranger Pick-up auch auf den europäischen Markt. Weltpremiere feiert er jetzt auf der Australian International Motor Show. In Deutschland wird der Allrad-Lastenträger mit einer maximalen Nutzlast von 1500 Kilogramm in drei Dieselmotorisierungen angeboten.

Ford Ranger nur mit Dieselmotoren

Der stärkste 3,2-Liter-Fünfzylinderdieselmotor leistet mit dem manuell zuschaltbarem Allrad 200 PS. Die beiden 2,2-Liter-Turbodieselvierzylinder mobilisieren eine Leistung von 125 PS und 150 PS. In anderen Ländern wird auch ein Benziner angeboten. Insgesamt plant Ford den neuen Ranger in 180 Nationen einzuführen.

Ford Ranger: mehrere Aufbauten möglich

Offeriert wird der Ranger als Zweitürer und mit Doppelkabine in bis zu vier Versionen. Serienmäßig an Bord ist der Schleuderschutz ESP, das über eine Allradtraktionskontrolle und Anti-Überroll-Funktion verfügt. Assistenzsysteme wie eine adaptive Beladungs- und Anhänger-Stabilisierungskontrolle sind ebenfalls für den Pick-up erhältlich.

Automatik oder Handschaltung erhältlich

Beim Getriebe stehen eine Sechsgang-Schaltbox und eine Sechstufen-Automatik zur Wahl. Ausstattungsdetails wie Rückfahrkamera und Sprachsteuerung sollen aus dem robusten Lastenträger einen angenehmen Reisebegleiter machen.

Ford Ranger: Preise noch unklar

Über die Preise des Neuen liegen noch keine Informationen vor. Der Vorgänger kostet in Deutschland in der Einzelkabinen-Variante mit 143 PS starkem 2,5-Liter-Turbodiesel ab 23.741 Euro.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal