Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Mercedes SLK 2011: Erste Infos und Bilder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erste Infos zum neuen Mercedes SLK (2011)

19.11.2010, 10:26 Uhr

Mercedes SLK 2011: Erste Infos und Bilder. Neuer Mercedes-Benz SLK kommt 2011 (Foto: SB-Medien)

Neuer Mercedes-Benz SLK kommt 2011 (Foto: SB-Medien)

Die dritte Generation des Mercedes-Benz SLK wird im Januar 2011 vorgestellt. Auf der Detroit Motor Show (15. bis 23. Januar 2011) soll das zweisitzige Stahldachcabrio von Mercedes-Benz voraussichtlich sein Debüt feiern. Erlkönig-Bilder zeigen einen fast ungetarnten SLK.

Mercedes SLK 2011: Erlkönige bereits gesichtet

Der neue Mercedes SLK folgt - betrachtet man die Bilder der Erlkönige - dem Vorgänger und wird wohl wieder eine Keilform mit einem knackig-kurzen Heck bieten. Zudem bekommt er eine Frontpartie im Stile des Supersportwagens Mercedes SLS AMG.

Mercedes SLK: Neues Panoramadach für den Roadster

Dem Klappdach-Konzept bleiben die Schwaben treu. Gegen Aufpreis gibt es jedoch ein neues "intelligentes" Panoramadach. Es soll im neuen SLK für mehr Licht, Schatten und kühlere Insassenköpfe sorgen. Möglich macht es ein neues Bedienkonzept namens "Magic Sky Control". Auf Knopfdruck färbt sich das transparente und 2000 Euro teure Glasdach in Sekundenschnelle dunkel.

"Magic Sky Control" von Mercedes-Benz

Von der unter anderem im US-amerikanischen Death Valley getesteten Konstruktion versprechen die Schwaben auch im durchsichtigen Zustand einen besseren Wärmeschutz als durch herkömmliches einfarbiges Grünglas. Die aus Plattenkondensatoren bekannte Technik soll dafür sorgen, dass die Teilchen im Panoramaglas entweder auf "Durchzug" schalten oder sich so anordnen, dass sie die Sonne draußen lassen. Laut den zuständigen Ingenieuren lässt sich somit die Aufheizung von Innenraumteilen wie Armauflagen um bis zu zehn Grad Celsius reduzieren, ohne dass der Blick auf den Himmel versperrt wäre.

Viele Assistenzsysteme im neuen Mercedes SLK

Ab Werk ist die Müdigkeitserkennung "Attention Assist" an Bord. Sie beobachtet den Fahrstil des Fahrers und warnt ihn, wenn sich Übermüdungsanzeichen zeigen. Wer beispielsweise langsam von der Spur abweicht, ist möglicherweise eingenickt und wird optisch sowie akustisch gewarnt. Zur Serienausstattung des neuen SLK zählt außerdem das System "Adaptive Brake", das unter anderem den Fahrer beim Anfahren am Berg unterstützt, indem unbeabsichtigtes Zurückrollen durch Bremsbetätigung vermieden wird. Darüber hinaus können Autofahrer aus einer umfangreichen Optionenliste die bekannten Assistenzsysteme auswählen. Neben einem Tempomaten kann auf Wunsch auch der Notbremsassistent Pre-Safe geordert werden. Außerdem werden ein Lichtassistent für das optimale Ausleuchten der Fahrbahn, eine Tempoerkennung und Einparkhilfen angeboten.

Mercedes SLK: Neuer Headbag soll für mehr Sicherheit sorgen

Für die Sicherheit an Bord sorgen serienmäßige Rückhaltesysteme mit zweistufigen Fahrer- und Beifahrerairbags. Neu im SLK ist ein sogenannter Headbag, der den seitlichen Kopfaufprallbereich bei einem Unfall großflächig abdeckt. Ein zusätzlicher Thorax-Airbag in der Sitzlehne soll den Oberkörper bei einem Seitenaufprall schützen. Auch crashaktive Kopfstützen sind ab Werk eingebaut. Sie stützen bei einem Heckaufprall die Köpfe von Fahrer und Beifahrer früher ab und vermindern dadurch das Risiko eines Schleudertraumas.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal