Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

VW Passat: Produktion wegen Lieferengpass gestoppt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VW Passat: Produktion wegen Lieferengpass gestoppt

19.11.2010, 15:59 Uhr | dpa-AFX

VW Passat: Produktion wegen Lieferengpass gestoppt. VW Passat (Foto: Volkswagen)

VW Passat (Foto: Volkswagen)

Wegen fehlender Bauteile haben am Freitag die Bänder der Passat-Produktion bei VW in Emden unplanmäßig still gestanden.

Lieferengpass bei Teilen legt Passat-Produktion lahm

Die weltweit hohe Nachfrage in der Automobilproduktion habe befristet zu Engpässen bei der Lieferung von Teilen geführt, sagte VW-Sprecher Georg Göricke.

VW Passat: Produktion wird nachgeholt

Betroffen seien am Freitag zwei Schichten mit bis zu 5000 Mitarbeitern. Die Produktion von rund 1000 Neufahrzeugen werde jedoch nicht ausfallen, sondern bis zum Jahresende nachgeholt. Dies sei mit dem Betriebsrat vereinbart. Am Montag werde normal weitergearbeitet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Auto
Der neue Passat
Der neue VW Passart (Screenshot: Car-News.tv)

Der neue Passat kommt zeitgleich als Limousine und Variant auf den Markt. zum Video

Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal