Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Hyundai i10: Neues Gesicht für den Kleinwagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hyundai i10 bekommt ein neues Gesicht

17.02.2011, 14:02 Uhr | mid

Hyundai i10: Neues Gesicht für den Kleinwagen. Neuer Hyundai i10 (Foto: Hyundai)

Neuer Hyundai i10 (Foto: Hyundai)

Nach bereits drei Jahren sind von dem Kleinstwagen Hyundai i10 deutschlandweit bereits über 55.000 Einheiten verkauft worden und damit so viele wie vom Vorgänger Atos in einem Jahrzehnt. Rund 16.700 Zulassungen im Jahr 2010 brachten den i10 auf Platz zwei der Hyundai-Bestseller-Liste. Grund genug für ein Facelift.

Hyundai i10: auffälliger Kühlergrill

Der große und zweigeteilte Kühlergrill sticht sofort ins Auge. Ähnelt er doch dem Rest der Familie Hyundai mit den Modellen i20, i30 und i40. Weitere optische Veränderungen finden sich in der Heckansicht: vergrößerte Leuchten, veränderte Stoßfänger mit tiefer sitzenden Rückstrahlern. Auch neue Karosseriefarben sind erhältlich.

Hyundai i10: angenehmes Inneres

Bei einer Testfahrt mit dem 1,0-Liter-Benziner in der Ausstattung "Style" fällt zunächst die farbliche Abstimmung der Innenausstattung mit der Lackierung angenehm auf. Die gute Verarbeitung der blau-schwarzen Polsterbezüge und die übersichtlichen Armaturen vermitteln Behaglichkeit.

69-PS-Motor ist ausreichend

Mit seinem leicht auf 69 PS erstarkten Vierzylinder-Motor beschleunigt er in gemütlichen 15 Sekunden bis auf 100 km/h, doch Sprints sind im Stadtverkehr in der Regel auch nicht nötig. Doch auch ohne sportliche Ampelstarts bewegt sich der i10 erstaunlich lebendig durch den Großstadtdschungel.

Keine aufdringlichen Fahrgeräusche

Der kleine 1,0-Liter-Benziner verbraucht 4,7 Liter je 100 Kilometer, bei dem 1,2-Liter-Motor mit 89 PS werden 4,6 Liter fällig. Bei den gängigen Höchstgeschwindigkeiten innerorts von 30 und 50 km/h lässt sich der i10 mit dem kleinen Benziner bei runden 2500 Umdrehungen im zweiten beziehungsweise dritten Gang - und damit mit angenehmen Fahrgeräuschen - souverän durch die Straßen lenken.

Bis zu 700 Liter Volumen möglich

Mit seinen Abmessungen von 3,59 Meter Länge und 1,60 Meter Breite ist selbst das Einparken in kleine Lücken problemlos zu bewältigen. Auch große Einkäufe lässt der serienmäßig mit fünf Türen ausgestattete Fronttriebler spielend in seinem Inneren verschwinden - ist doch das Kofferraumvolumen von 225 Litern durch Umlegen der Sitze um gute 700 Liter erweiterbar.

ESP nur gegen Aufpreis

In puncto Sicherheit ist die Karosserie an A-, B- und C-Säule sowie am Dach verstärkt worden. Doch der Schleuderschutz ESP ist leider nicht serienmäßig. Lediglich mit einer zusätzlichen Sicherheitsausstattung - ESP, aktive Kopfstützen vorn, Vorhangairbags sowie Scheibenbremsen hinten für 910 Euro - könnte man sich den kleinen Einkäufer auch als Sparmobil für Langstrecken vorstellen, dann jedoch mit dem 1,2-Liter-Motor, der mit 12.290 Euro in der Preisliste steht.

Hyundai i10 ab gut 10.000 Euro zu haben

Mit Basismotor kostet der Kleine 10.290 Euro. Die nächst höhere Ausstattungsvariante "Style" für 1400 Euro mehr lohnt sich: CD-Wechsler, Alarmanlage, elektrische und beheizbare Außenspiegel, Nebelscheinwerfer und eine Ablagebox unter dem Beifahrersitz sind nur einige der darin zusätzlich enthaltenen Extras. Die Herstellergarantie währt drei Jahre und ist unabhängig von den gefahrenen Kilometern. Bleibt abzuwarten, ob sich die von Hyundai erhofften Zulassungszahlen des i10 mit 15.000 Modellen im Jahr 2011 erfüllen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal