Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Retro-Oldtimer: Delahaye baut legendären Bugatti Type 57S nach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Retro-Oldtimer: Delahaye baut legendären Bugatti Type 57S nach

12.09.2011, 13:54 Uhr | t-online.de, t-online.de

Retro-Oldtimer: Delahaye baut legendären Bugatti Type 57S nach. Delahaye "Bella Figura" Type 57S Coupé (Foto: Delahaye USA)

Delahaye "Bella Figura" Type 57S Coupé (Foto: Delahaye USA)

Bugatti zählt zu den exklusivsten Autobauern. Heute sind es die PS-starken Modelle wie der Veyron mit 1000 PS, die die Käufer locken. In den 30 Jahren faszinierte der Bugatti Type 57S das Publikum. Die Oldtimer erzielen heutzutage auf Auktionen Rekordpreise. Nun bietet die US-Firma Delahaye einen Nachbau, das "Bella Figura" Type 57S Coupé an. Der Wagen kommt im Retro-Design, doch unter der Haube steckt moderne Technik.

Drei Jahre Entwicklungszeit für den "Bella Figura"

Drei Jahre Entwicklungszeit benötigte Delahaye bis zum Abschluss des Projekts. Im November soll die Produktion des "Bella Figura" beginnen. Auf eine Länge von 4,93 Metern und einen Radstand von 3,23 Metern streckt sich der Nachbau. Damit weicht Delahaye etwas vom Original ab, um den Passagieren mehr Platz zu bieten.

Ansonsten kommt auch der neue 57 S mit dem unverwechselbarem Design des Vorbilds, wie etwa den sanft geschwungenen Kotflügeln und dem aufrecht stehenden Kühlergrill. Beim "Bella Figura" hat der Kunde, wie bei Luxusautos üblich, die Wahl zwischen einer Vielzahl von Ausstattungsoptionen.

Bis zu 1500 PS im "Bella Figura"

Das Chassis besteht aus Aluminium oder Carbon. Bei den Motoren stehen diverse Aggregate wie etwa ein 6,2 Liter großer Kompressor-V8 von Cadillac mit 556 PS, ein Sechsliter-V12 von Jaguar oder aber ein Mercedes-V12 zur Wahl. Der Hersteller verbaut auf Wunsch aber auch auch andere Motoren. Wer auf besonders viel PS steht, kann im "Bella Figura" auch einen Rolls-Royce-Merlin-V12-Flugmotor mit 1500 PS einbauen lassen. Selbst ohne Flugzeugmotor ist der "Bella Figura" deutlich stärker als das Original aus den 30er Jahren, das maximal mit 200 PS ausgeliefert wurden, was damals eine immense Motorisierung war.

Preisliste beginnt bei 250.000 Dollar

Dass der Retro-Bugatti kein Schnäppchen ist, dürfte auf der Hand liegen. Die günstigste Variante mit dem V8-Motor von Cadillac kostet 250.000 US-Dollar. Doch je nach nach Motorisierung kann der Preis auch deutlich höher liegen. So gibt der Hersteller den Aufpreis für den Mercedes-V12-Motor mit über 120.000 Dollar an. Mit allen Ausstattungsoptionen wie etwa einer polierten Alu-Karosserie kostet der Wagen mindestens 450.000 Dollar. Handwerklich begabte Kunden können den "Bella Figura" auch als Bausatz erwerben und selber zusammenbauen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Wirtschaft
Oldtimer als Wertanlage

Seit der Finanzkrise reißen sich Investoren um die schicken Flitzer. zum Video

Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Anzeige
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017