Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Audi A5: Facelift für den Schönling

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Audi A5: Schärfer und schöner

21.09.2011, 10:48 Uhr | mid

Audi A5: Facelift für den Schönling. Der Audi A5 ist sanft überarbeitet worden (Quelle: Hersteller)

Der Audi A5 ist sanft überarbeitet worden (Quelle: Hersteller)

Manche Formen sind schwer zu verbessern. Die Cola-Flasche zum Beispiel. Mit manchen Autos verhält es sich ähnlich. Meist fallen diese Ikonen jedoch in den Bereich Klassik, neuzeitliche Modelle sind eher die Ausnahme. Eine davon heißt Audi A5.

Audi A5 wird noch ein bisschen schicker

Das formschöne Coupé stammt aus der Hand von Walter de Silva und verzauberte im März 2007 bei seinem Debüt auf dem Genfer Autosalon das Publikum. Der heutige Design-Chef des Volkswagen-Konzerns scheint bei diesem Modell - wieder einmal - den perfekten Strich gefunden zu haben. In wohl keinem anderen Großserien-Fahrzeug aus deutschland stecken so viel Emotionen und italienische Momente wie im Audi A5.

Behutsame Änderungen

Gibt es daran noch etwas zu verbessern? Wenig. Daher sind de Silvas ehemalige Audi-Kollegen im Zuge der A5-Modellauffrischung auch sehr behutsam mit dem optischen Erbe umgegangen. Lediglich Front und Heck haben Änderungen erfahren. Am auffälligsten dabei ist der Singelframe-Grill mit seinen jetzt oben abgeschrägten Ecken und dickeren Stegen.

Auto 
Audi A5 bekommt ein neues Gesicht

Technisch und optisch überarbeitet. zum Video

Neue Optionen fürs Interieur

Geänderte Lufteinlässe, neue keilförmig geschnittene Scheinwerfer und mehr Profil in der Motorhaube lassen das A5-Gesicht flacher, breiter, aber auch aggressiver wirken. Weil das Bessere des Guten Feind ist und Modetrends sich ändern, hat Audi dem A5 nicht nur neue Stoffe, Dekoreinlagen, Interieurfarben und mehr Chrom spendiert, sondern hat auch einige Bedienteile, das Lenkrad und den Automatik-Wählhebel geändert.

Start-Stopp-Automatik jetzt serienmäßig

Nicht minder umfangreich ist man unter dem Blech zu Werke gegangen. Alle Motoren - Benziner wie Diesel - sind nun Direkteinspritzer mit Turboaufladung und verfügen über eine Start-Stopp-Funktion und Bremsenergie-Rekuperation. Bislang ist Audi der einzige Hersteller, der in diesem Bereich so konsequent vorgeht.

Neuer 170-PS-Benziner überzeugt

Debüt hat bei den Ingolstädtern ein komplett neu entwickelter Vierzylinder: der 170 PS starke 1,8 TFSI. Bei einer ersten Testfahrt überzeugt das Aluminium-Aggregat mit geschmeidigem Lauf und souveränem Antritt, nicht zuletzt wegen des ungewöhnlich hohen Drehmoments von 320 Newtonmetern. Dem gegenüber steht ein Normverbrauch, den Audi mit 5,7 Liter Super auf 100 Kilometern angibt, was Bestwert im Segment wäre.

Gefühlvolle elektromechanische Lenkung

Daran nicht unwesentlich beteiligt ist die elektromechanische Lenkung, die Audi erstmalig in allen A5 verbaut. Sie ist direkt übersetzt, spricht dadurch spontan an und vermittelt gefühlsecht, was sich vorne unter den Rädern abspielt.

Auto 
Weltpremiere: "Audi Urban Concept"

Auf der IAA in Frankfurt wird das Elektroauto vorgestellt. zum Video

Diverse Assistenzsysteme

Auch im Bereich Assistenzsysteme und Infotainment legen die Bayern nach. Wie in Modellen von Mercedes und Volvo, so warnt jetzt auch im A5 ein Sensor den Fahrer, wenn er zu müde wird. Ebenfalls neu ist der Spurhalte-Assistent. Eine Kamera erkennt die Linien auf der Straße und greift, falls davon abgewichen wird, korrigierend in die Lenkung ein. Beim bekannten MMI-System ist die Bedienung vereinfacht worden und bei der Navigation hat der Kunden jetzt die Möglichkeit über eine SIM-Karte online zu gehen, Google Earth zu nutzen und Mitfahrern einen WLAN-Hotspot zu bieten.

Preisliste startet ab 33.350 Euro

Bei den Preisen hält Audi sich zurück. So müssen für das A5 Coupé 2.0 TFSI nur 200 Euro mehr bezahlt werden als zuvor. Das Einstiegsmodell der Baureihe, der Audi A5 Sportback 1,8 TFSI startet bei 33.350 Euro und kann erstmals auch als Fünfsitzer bestellt werden. Das Coupé schlägt mit 34.200 Euro zu Buche, Open-Air-Freunde sind beim A5 Cabriolet mit 38.800 Euro dabei.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal