Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

BMW 6er Cabrio: Ausfahrt im 407 PS starken 650i

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BMW 6er Cabrio: Heißer Typ, cooler Typ

18.10.2011, 15:41 Uhr | Timo Bürger, Patrick Schäfer, t-online.de

BMW 6er Cabrio: Ausfahrt im 407 PS starken 650i . BMW 650i Cabrio (Foto: Timo Bürger/t-online.de)

BMW 650i Cabrio (Foto: Timo Bürger/t-online.de)

Manche Dinge passen zusammen wie die Faust aufs Auge: Ein traumhafter Spätsommer und ein Luxus-Cabrio zu Beispiel. Wenn es dann noch ein BMW 650i ist - umso besser. Also schnell noch die Altweiber-Sonnenstrahlen genießen, bevor der Herbst Offenfahrern den Garaus macht.

BMW 650i Cabrio - Zweisitzer im Limousinenformat

Mit fast 4,90 Metern Länge ist der 650i so lang wie eine Limousine der Oberklasse - und dank großer Türen gelingt der Einstieg sehr bequem. Die Plätze hinten empfehlen sich nur für Kinder oder aber als Gepäckablage. Das Cockpit ist übersichtlich und dank Lederausstattung sehr schick. Das kann man bei einem Auto der Über-100.000-Euro-Klasse aber auch erwarten. Ebenso überzeugend sind die mehrfach einstellbaren Sitze, die auch auf Langstrecken sehr komfortabel sind.

Nach hinten ist wenig zu sehen

Wenig überraschend ist die schlechte Übersicht bei geschlossenem Dach. Nach hinten sieht man durch den schmalen Schlitz des Dachs wenig, vorne sieht man von der ellenlangen Motorhaube leider auch fast nichts. Und: bei gut zwei Metern Breite (ohne Außenspiegel rund 1,90 Meter) sollte man sich vorher gut überlegen, ob man sich wirklich in enge Parklücken zwängen muss. Aber dank Vollausstattung war das mit Parksensoren und Kamerasystem auch kein Problem.

Auto 
Neues BMW 6er Cabrio

Die Tradition wird fortgesetzt. Das neue BMW 6er Cabrio kommt im Sommer 2011. zum Video

Das Dach zu öffnen, kann nerven

Zu beanstanden gibt es eigentlich nur, dass man den Knopf zum Öffnen des Stoffdachs bis zum Ende des Vorganges halten muss - immerhin fast 20 Sekunden lang. Und schnell fahren darf man während der Öffnungszeiten auch nicht. Beim Schließen dauert es sogar 24 Sekunden.

BMW 650i Cabrio: technische Daten

Motor

PS

0-100

Vmax

Nm

CO2

Verbrauch

Preis ab

V8

407

5,0

250

600

249g

10,7 l

94.300

Lässiger Cruiser mit ordentlich Power

Das große Cabrio ist kein Typ zum Rasen - der offene BMW ist ein lässiger Cruiser, der dank der Achtgang-Automatik von ZF leicht und locker im Verkehr mitschwimmt. Klar sind Ampelstarts mit quietschenden Reifen drin. Allerdings sollte man bei Nässe vorsichtig mit dem Gaspedal umgehen, sonst rutscht das Hinterteil doch mal kurz weg. Denn der V8 mit 4,4 Litern Hubraum leistet 407 PS und 600 Newtonmeter Drehmoment.

Kein Krawallo

Die Fahrwerk-Einstellungen ("Fahrerlebnisschalter") reichen von Comfort, Normal bis zu Sport und Sport plus. Lässig bleibt der 6er in jeder Einstellung. Moderat gefedert, muss sich niemand Sorgen um Bandscheiben und Rücken machen. Das 6er Cabrio ist eben ein cooler Typ und kein Heißsporn.

Mit Sport plus geht es ab

In der schärfsten Einstellung hält der Doppelturbo-V8 die Drehzahl hoch und röhrt mindestens mit 3000 Umdrehungen pro Minute. Und dann geht er auch ab wie Schmidt's Katz': Nur wenige vierrädriges Mobile kommen da mit: 5,0 Sekunden vergehen bis Tempo 100. Schön: Zuweilen lässt das Aggregat ein paar akustische Zwischengasstöße los. Einmal auf Tempo gekommen, hat der Edel-Bayer Kraft in jeder Fahrsituation. Schnell mal von 160 auf 200 km/h beschleunigen? Überhaupt kein Problem. Noch nicht genug? Der 6er rennt und rennt bis zu abgeregelten 250 km/h.

Kein Kurvenräuber

Nichtsdestotrotz: Der 6er ist ein sportlicher Wagen, aber kein Sportwagen. Besonders in Kurven merkt man dem zwei-Tonnen-Cabrio das Gewicht an, es schiebt und drängt nach außen und fühlt sich ein bisschen an wie ein Schiff. Dabei könnte die Lenkung des BMW etwas direkter abgestimmt sein. Das etwas teigige Gefühl lässt nicht immer sportliche Ambitionen aufkommen.

Nicht auf Verkehrszeichenerkennung verlassen

Nicht verlassen sollten sich Tempo-Junkies auf die Verkehrszeichenerkennung. Zuweilen erkennt das System nicht eindeutig die Verkehrsschilder. Insbesondere eingeschränkte Tempolimits ("80 bei Nässe", "120 zwischen 20 und 6 Uhr") werden manchmal missinterpretiert.

BMW 6er Cabrio: verhältnismäßig sparsam

Verwundert die Augen gerieben haben wir uns nach 2500 Testkilometern beim Blick auf den Durchschnittsverbrauch: Nur 11,5 Liter im Mittel zeigte das Display an. Und das bei einigen Vmax-Ritten und durchweg zügiger Fahrweise. Wer mit Richtgeschwindigkeit auf der Autobahn cruist, fährt den Wagen durchweg zwischen acht und neun Litern. Selten sind wir so nah an den Datenblatt-Verbrauch (10,7 Liter) herangekommen. 600 Kilometer Reichweite sind mit dem 70-Liter-Tank also drin.

Fazit BMW 6er Cabrio

Das BMW 6er Cabrio ist ein cooles Edel-Cabrio, an dem es fast nichts zu mäkeln gibt. Zudem geht der Wagen mit Sprit erstaunlich sparsam um. Da macht die Tour nicht nur im Sommer Spaß. Denn auch mit geschlossenem Verdeck (sehr leise) macht der 6er auch im Winter eine richtig gute Figur - bis zum nächsten Sommerausritt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal