Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Billigbatterien von E-Fahrrädern können Brände verursachen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Billigbatterien von E-Fahrrädern können Brände verursachen

18.10.2011, 17:52 Uhr | mid, t-online.de, t-online.de, mid

Billigbatterien von E-Fahrrädern können Brände verursachen. Akkus von E-Bikes können sich stark erhitzen. (Quelle: ADAC)

Akkus von E-Bikes können sich stark erhitzen. (Quelle: ADAC)

Die beliebten Elektro-Fahrräder bergen laut TÜV-Süd unvermutetes Gefahrenpotential. Der heftige Preiskampf bei den "Pedelecs" hat mangelhafte Billigprodukte nach Deutschland gebracht. Das kann Folgen haben. Weil Fahrräder in Hausfluren abgestellt werden, könnten überhitzte Batterien Brandquellen werden, wenn beispielsweise brennbares Material in der Nähe herum liegt.

E-Bikes: Batterien nicht sorglos verstauen

Gefährlich kann es auch werden, wenn Pedelec-Batterien über Nacht in der Wohnung aufgeladen werden. Dies ist durchaus üblich, weil man das wertvolle Stück nicht ungesichert parkt. Wenn Lithiumbatterien sorglos verstaut werden, kann es ebenfalls gefährlich werden.

Temperaturen von 120 Grad

Zuvor voll belastete Batterien können noch minutenlang Temperaturen von 120 Grad Celsius ausstrahlen. Ein Pappkarton in der Nachbarschaft könnte so in Brand geraden. Die Qualität der Billigbatterien hat bereits Rückrufe ausgelöst, beispielsweise beim namhaften Pedelec-Produzent Viktoria. Bei normal funktionierenden Akkus sollten die Probleme aber nicht auftreten.

Durchwachsenes Ergebnis beim ADAC-Test

Der aktuellen Hinweis des TÜV und ein Test des ADAC und der Stiftung Warentest zeigen aber, dass viele E-Bikes noch nicht ausgereift sind. Dabei erreichten von zwölf getesteten Pedelecs nur drei Modelle die Testnote "gut", zwei wurden als "mangelhaft" beurteilt. Besondere Schwächen zeigten einige der Räder bei den Bremsen und beim Rahmen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017