Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Toyota NS4: Hybrid-Limousine könnte 2015 starten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Toyota NS4: Hybrid-Schönling

11.01.2012, 09:46 Uhr | Patrick Schäfer, t-online.de

Toyota NS4: Hybrid-Limousine könnte 2015 starten. Toyota NS4 (Quelle: Hersteller)

Toyota NS4 (Quelle: Hersteller)

Aktuell präsentiert Toyota auf der Detroit Motor Show mit dem Prius C eine kompakte Version seines Hybridfahrzeugs. Wie eh und je wirkt auch der kleine Prius eher unscheinbar. Wie der Toyota Prius in naher Zukunft aussehen könnte, zeigt dagegen die aufsehenerregende Studie Toyota NS4.

Toyota NS4: So schön kann ein Hybrid von Toyota sein

Der NS4 ist eine scharf geschnittene Mittelklasse-Limousine mit einer pfeilförmigen Schnauze, großen Lufteinlässen an der Front (Trapezoid-Grill genannt) und grimmig blickenden Scheinwerfern mit LED-Tagfahrlichtband. Der Plug-in-Hybrid ist - wie es sich für einen Prius-Ableger gehört - sehr aerodynamisch geformt. Im Gegensatz zum aktuellen Modell gibt es hier jedoch elegant fließende Linien und ein coupéartiges Stummelheck mit breiten Leuchten.

Neustes Hybridsystem

Laut Toyota ist die nächste Generation von Toyotas Hybrid Synergy Drive an Bord - mit kompakteren Abmessungen, geringerem Gewicht bei besserem Verbrauch, spritzigerer Beschleunigung und einer verlängerten Reichweite bei elektrischer Fahrt. Das Plug-in-System soll zudem mit kürzeren Ladezeiten aufwarten können.

Futuristischer Innenraum

Im Innenraum gibt sich die Studie futuristisch. Statt der Außenspiegel werden Kamerabilder auf das Display geschickt. Das Cockpit ist im Stile eines Smartphones gehalten, die Bedienung soll dank Human-Machine Interface (HMI) einfach und intuitiv vonstatten gehen.

Viele Sicherheitsassistenten an Bord

Radar und Kameras des Spurhaltassistenten halten den NS4 sicher in der Fahrbahn, das Pre-Collision-System erkennt auch Fußgänger auf der Straße und soll Unfälle verhindern bzw. abmildern. Der Toter-Winkel-Warner überwacht den hinteren Bereich des Fahrzeugs. Beschichtungen auf dem Glas sollen Regentropfen besser abperlen und Beschlag im Innenraum erst gar nicht aufkommen lassen. Zudem schützt das Glas vor UV-Strahlen und soll die Innentemperatur im Sommer niedrig halten.

Toyota NS4 könnte 2015 starten

Toyota selbst sieht den NS4 als eigenständiges Modell neben der Prius-Familie. Der Plug-in-Hybrid könnte bereits 2015 auf die Straßen rollen. In jedem Fall würde das Fahrzeug den Alternativen Antrieben zu neuem Schwung verhelfen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie gefällt Ihnen der Toyota NS4?
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal