Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Audi A6 Allroad: erste Fotos und Infos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Audi A6 Allroad: erste Fotos und Infos

11.01.2012, 10:37 Uhr | tibü, t-online.de

Audi A6 Allroad: erste Fotos und Infos. Audi A6 Allroad Quattro (Quelle: Hersteller)

Audi A6 Allroad Quattro (Quelle: Hersteller)

Limousine, Avant, S-Version und Hybrid-Modell sind schon da - jetzt folgt die letzte Variante des Audi A6. Der neue Audi A6 Allroad soll Freunde unbefestigter Wege in die Showrooms locken.

Audi A6 Allroad ist leichter geworden

Der Kombi der Oberklasse ist 4,94 Meter lang, 1,90 Meter breit und 1,47 Meter hoch, der Radstand beträgt 2,91 Meter. Damit übertrifft er den Avant um einige Millimeter. Dank erhöhter Aluminium-Anteile ist das Gewicht um 70 Kilogramm gegenüber dem Vorgänger zurückgegangen.

Um sechs Zentimeter höher gelegt

Der Allroad liegt sechs Zentimeter höher als der Avant. Der Gepäckraum fasst 565 Liter; maximal sind es 1680 Liter. Optisch unterscheidet sich der robuste Geselle durch Unterboden-Abdeckungen, breitere Kotflügel sowie den Singleframe mit vertikalen Lamellen.

Auto 
Das ist der neue Audi A6 Avant

Der Kombi feiert Weltpremiere in Berlin. zum Video

Vier starke Motoren

Für den A6 Allroad wird es vier Motoren geben - drei Diesel und ein Benziner. Die Aggregate sind allesamt Drei-Liter-Turbo-V6. Die Leistung reicht von 204 bis 313 PS. Stärkstes Aggregat ist der 3,0 TDI mit 313 PS. Damit beschleunigt der A6 in 5,6 Sekunden auf Tempo 100. Zudem will Audi demnächst eine Clean-Diesel-Variante nachreichen.

Acht- oder Siebengang-Automatik

Die Kraftübertragung erfolgt entweder mit Achtstufen-Tiptronic (beim stärksten Diesel) oder mit der Siebengang S-Tronic. Per Knopfdruck kann der Fahrer die Arbeitsweise der Lenkung, der Luftfederung, des Gaspedals, des Automatikgetriebes, des Sportdifferenzials, der Klimaautomatik, der Beleuchtung und des Tempomaten variieren (Audi drive select).

Neue Servolenkung

Luftfederung ist Serie. Bei hoher Geschwindigkeit wird die Karosserie um 15 Millimeter gesenkt. Neu ist die bereits aus dem A4 Allroad bekannte elektromechanische Servolenkung.

Optionen ohne Ende

Innen wie außen bietet Audi eine Fülle von Optionen: Die Scheinwerfer und Rückleuchten sind mit LED zu haben. Innen gibt es Infotainment ohne Ende: Head-up-Display, ein Sound System von Bang & Olufsen mit 15 Lautsprechern, MMI Navigation plus mit Touchpad-Bedienung, Bluetooth-Autotelefon und ein WLAN-Hotspot.

Viele elektronische Helferlein

Auch die Sicherheit kommt nicht zu kurz: Audi offeriert eine Fülle von Assistenten: Den Abstands- und Bremsassistenten "adaptive cruise control", den Spurhaltehelfer "active lane assist", Parkassistenten sowie den Nachtsichtassistenten - um nur einige zu nennen.

Marktstart ist im Frühjahr

Der Audi A6 allroad quattro ist ab Frühjahr 2012 zu haben. Der 3,0 TDI mit 204 PS startet bei 54.600 Euro.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal