Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Elektroauto: BMW plant vier neue i-Modelle bis 2016

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Elektroautos: BMW plant große i-Familie

27.01.2012, 09:21 Uhr | t-online.de

Elektroauto: BMW plant vier neue i-Modelle bis 2016. BMW i5: Gegner für den Toyota Prius. (Retusche: Auto-Bild/Larson)

BMW i5: Gegner für den Toyota Prius. (Retusche: Auto-Bild/Larson)

BMW plant eine i-Familie: Künftig soll eine komplette Modell-Reihe mit reinen Elektro- oder Plug-in-Hybrid-Antrieben antreten. Vier i-Modelle sind bis 2016 in Planung, unter anderem auch ein Gegner für den Toyota Prius.

Vier i-Modelle bis 2016

Nach Informationen von "Auto Bild" plant das Unternehmen außer den bereits vorgestellten i3 und i8 zwei weitere i-Modelle. Bis 2016 soll es neben den bereits bekannten i3 und i8 auch einen i5 und den i1 geben.

Leichtbau-Karosserie aus Kohlefaser

Sämtliche Mitglieder der i-Reihe setzten auf Karosserien mit Kohlefaser-Komponenten sowie ein Chassis aus Leichtbau-Aluminium. Während der i1 den Smart im Visier hat und der i3 gegen den Audi A2 antreten wird, ist der richtige Gegner des BMW i5 der Toyota Prius, genauer der Toyota Prius MPV, der 2015 an den Start geht.

Auto 
ADAC crasht Elektroauto

Der Mitsubishi iMiEV bietet trotz Leichtbauweise und Hochspannung gute Insassensicherheit. zum Video

Prius-Gegner kommt 2015

Den Anfang macht 2013 der i3, der zum Jahresende hin als Viersitzer kommt. Den i8 soll es von 2014 als Coupé, 2+2 Sitzer und später auch als Öko-Cabrio geben. 2015 ist der i5 geplant, ein Hochdach-Fünfsitzer mit längerem Radstand. 2016 rollt dann der i1 vom Band, der als City Car mit kürzerem Radstand die i-Modellreihe nach unten abrundet.

Echter Heckantrieb geplant

Sämtliche i-Modelle haben den Antrieb im Heck eingebaut. Damit wagt sich BMW auf fahrdynamisches Neuland. Ein niedriger Schwerpunkt, eine Regelelektronik und eine neue Achskinematik sollen dennoch ein sicheres Fahrverhalten garantieren.

Beschleunigen und Bremsen mit einem Pedal

In allen i-Modellen kommen darüber hinaus neue Assistenzsysteme zum Einsatz: Dazu gehört das sogenannte One-Pedal-Feeling - Beschleunigen und Bremsen mit nur einem Pedal, eine vorausschauende Aktivbremse, Stauassistent, eine Echtzeit-Übersicht aller nahen E-Ladestationen und eine intermodale Navigation mit anderen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn.

Ratgeber - Gibt es bald satten Sound für Elektroautos?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal