Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Mercedes CLS Kombi: So kommt der neue Shooting Break

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Bilder vom Mercedes CLS Kombi

02.04.2012, 11:29 Uhr | t-online.de

Mercedes CLS Kombi: So kommt der neue Shooting Break . Erlkönig-Bilder vom kommenden Mercedes Benz CLS Shooting Break (Quelle: SB-Medien)

Erlkönig-Bilder vom kommenden Mercedes Benz CLS Shooting Break (Quelle: SB-Medien)

2010 feierte der Mercedes CLS Shooting Break als Studie seine Weltpremiere auf einer Automesse in China. Die Crossover-Studie erntete seinerzeit viel Lob. 2012 soll der neue Coupé-Kombi auf den Markt kommen. Unser Erlkönig-Fotograf hat den Mercedes CLS Shooting Break kaum getarnt bei Testfahrten auf dem Nürburgring abgelichtet.

Der Mercedes CLS wird zum Kombi

Der sportliche Kombi von Mercedes trägt dabei nicht nur das Gesicht des CLS, auf dessen Basis der Edel-Laster gebaut wird. Bis auf das Heck erinnert vieles an den normalen CLS - der Hüftschwung und der Coupé-artige Dachverlauf; die Rückleuchten werden vermutlich identisch sein.

Schwungvoller Kombi mit Coupé-Anleihen

Mit fast fünf Metern Länge wird der Shooting Break geringfügig länger ausfallen als die Limousine. Von der Front bis zum Heck des CLS Shooting Break spannt sich eine bogenförmige Linie. Die nach hinten abfallende Fensterlinie wurde bis fast zum Wagenende verlängert.

Auto 
Mercedes mit neuem Edel-Auto ML 63 AMG

Neuer Luxus-Wagen ist effizienter als sein Vorgänger. zum Video

Heck ist noch getarnt

Der Heckabschluss fällt entsprechend flach aus, was vermutlich den Laderaum etwas einschränken wird. Auf die enormen Ladekapazitäten des T-Modelles der E-Klasse dürfte der Wagen vermutlich nicht kommen. Doch wie genau das Hinterteil des Wagens ausfällt ist noch nicht ganz klar, denn diesen Teil des CLS-Kombi hat der Hersteller für die Testfahrten noch getarnt.

Motoren wie beim CLS

Bei der Motorenpalette bedient sich der Hersteller bei den üblichen Aggregaten des CLS und wird wohl wie beim CLS 250 CDI mit einem 204 PS starken Einstiegsdiesel starten. Zudem gibt es noch den 350 CDI mit 265 PS starkem V6-Diesel. Die Ottomotoren beginnen beim CLS 350 mit 305 PS, der CLS 500 mit V8 leistet 408 PS. Als CLS 63 AMG könnte der Shooting Break mit 525 PS auf die Straßen rollen. Die Wagen werden vermutlich mit der Siebengang-Automatik des CLS ausgeliefert,

Preise noch nicht bekannt

Die Preise für den CLS Shooting Break sind noch nicht bekannt - der CLS startet mit dem kleinen Diesel ab 60.000 Euro. Mercedes wird den Wagen im Werk Sindelfingen produzieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie gefällt Ihnen der CLS Shooting Break?
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal