Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Mercedes SLC AMG: Erste Bilder vom SLS-Bruder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes SLC: Erste Bilder vom SLS-Bruder

13.06.2012, 14:57 Uhr | t-online.de

Mercedes SLC AMG: Erste Bilder vom SLS-Bruder. Mercedes SLC Erlkönig (Quelle: SB-Medien)

Mercedes SLC Erlkönig (Quelle: SB-Medien)

Der Flügeltürer SLS AMG zählt zu den bekanntesten aber auch teuersten Autos aus dem Hause Mercedes. Die Stuttgarter stellen dem Retro-Sportwagen mit dem Mercedes-Benz SLC AMG in den kommenden Jahren einen kleinen Bruder zur Seite. Unser Erlkönig-Fotograf hat den Baby-SLS zum ersten Mal vor die Linse bekommen.

SLC am Nürburgring unterwegs

Die Bilder zeigen einen noch stark getarnten Prototypen bei Testfahrten am Nürburgring. Noch ist der Name des kommenden Baby-SLS nicht offiziell. Mercedes-Designer Gorden Wagener hatte im Frühjahr diesen Jahres auf einer Automesse in China erklärt, dass der Sportwagen vermutlich SLC heißen wird.

Radstand deutlich verkürzt

Außer dem Namen ist von dem Auto aber noch wenig bekannt. Auf den Bildern wird der verkürzte Radstand deutlich, wie es sich auch für den kleinen Bruder des SLS gehört. 15 Zentimeter dürfte der kleine Sportwagen kürzer als der SLS AMG ausfallen. Dafür wirkt der Wagen etwas breiter.

Auto 
Drei deutsche Supersportler im Vergleich

Mercedes SLS AMG, Porsche 911 GT3 und Audi R8. zum Video

Mercedes SLC wohl ohne Flügeltüren

Kleiner dürfte beim SLC auch der Preis ausfallen. Deswegen stattet Mercedes den SLS-Bruder vermutlich auch nicht mit dessen Flügeltüren aus. Angeblich will der Hersteller den Wagen unter anderem gegen den Porsche 911 positionieren und dementsprechend dürfte der Porsche-Konkurrent preislich bei 90.000 Euro liegen. Damit wäre er deutlich billiger als der SLS AMG, dessen Preisliste bei rund 187.000 Euro startet.

Spekulationen um V8-Biturbo

Bei den Motoren wird laut "Auto, Motor und Sport" vermutlich zunächst ein Biturbo-V8 mit 557 PS aus dem Mercedes GL 63 AMG zum Einsatz kommen. Dessen Leistung soll aber etwas knapper ausfallen. In den Medien wird auch über ein V6-Motor als mögliches Einstiegsaggregat spekuliert.

Premiere nicht vor 2014

Bis der Wagen auf Markt kommt, dürften aber noch einige Jahre ins Land gehen. Vor Ende 2014 wird der kleine SLS vermutlich nicht zum Händler rollen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal