Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Ford Fiesta Facelift: Das kostet der Kleinwagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ford Fiesta Facelift  

Das kostet der überarbeitete Kleinwagen

18.10.2012, 12:06 Uhr | auto-medienportal.net

Ford Fiesta Facelift: Das kostet der Kleinwagen. Ford Fiesta Facelift (Quelle: Hersteller)

Ford Fiesta Facelift (Quelle: Hersteller)

Ab sofort ist der Ford Fiesta bei den Händlern in Deutschland zu bestellen, die offizielle Markteinführung ist für Januar 2013 geplant. Die Preise für den überarbeiteten Kleinwagen beginnen bei 10.950 Euro.

Ford Fiesta startet bei 11.000 Euro

Insgesamt zehn Benzin- und Dieselversionen umfasst das erneuerte Antriebsprogramm des wahlweise drei- oder fünftürigen Ford Fiesta. Zur Wahl stehen fünf Ausstattungsvarianten. Die Preise starten bei der dreitüriger Variante bei 10.950 Euro für den 60 PS starken 1,25-Liter-Benziner. Der Basisdiesel 1,5-Liter-TDCi mit 75 PS steht ab 14.065 Euro bereit. Eine ökonomische Modellvariante für den bivalenten Betrieb mit Benzin und Autogas (LPG) befindet sich ebenfalls ab 15.960 Euro im Angebot.

Dreizylinder-Motor ab 15.000 Euro

Für Kraftstoffeffizienz sorgen je nach Motorvariante Start-Stopp-Systeme und die Ford-Spritspartechnologie Econetic. Der neue Dreizylinder-Ecoboost, der den "International Engine of the Year 2012"-Preis bekam, kostet mit 100 PS ab 14.470 Euro (auf Wunsch auch mit Start-Stopp-System) und mit 125 PS mit serienmäßigem Start-Stopp-System ab 18.270 Euro.

Auto 
Ford B-Max: Das ist die neue Freiheit

Ein sicherer Kleinwagen ohne B-Säule. zum Video

Sparsamster Diesel für 16.400 Euro

Außerdem sind zwei 1,0-Liter-Saugversionen 65 PS (ab 12.220 Euro) und mit 80 PS (ab 13.470 Euro) verfügbar. Das sparsamste Triebwerk ist die 95 PS starke 1,6-Liter-TDCi-Econetic-Version mit einem kombinierten Kraftstoffverbrauch von 3,3 Liter pro 100 Kilometer ab 16.365 Euro.

Erstmals Doppelkupplungsgetriebe im Fiesta

Erstmals im Fiesta gibt es das Doppelkupplungsgetriebe "Ford-Power-Shift" mit sechs Stufen und Assistenzsysteme wie "Active City Stop", das den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug überwacht und bis 15 km/h durch Bremsdruckerhöhung oder automatisches Einleiten einer Bremsung Auffahrunfälle vermeiden hilft oder deren Aufprallschwere mindert. Eine Novität im Kleinwagensegment ist das sprachgesteuerte Konnektivitätssytem Ford Sync inklusive Notruf-Assistent.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal