Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Alfa Romeo Brera: Der passt auch zu Ihrem Geldbeutel!

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alfa Romeo Brera: Der passt auch zu Ihrem Geldbeutel!

26.03.2013, 17:47 Uhr | Ulrich Feld, driver.de

Alfa Romeo Brera: Der passt auch zu Ihrem Geldbeutel!. Alfa Romeo Brera (Quelle: Hersteller)

Alfa Romeo Brera (Quelle: Hersteller)

Schönheit ist eine höchst wirksame Waffe, zum Beispiel im Automobilgeschäft beim Kampf um Kunden. Alfa Romeo aus Mailand weiß das sehr gut und schuf in seiner Firmengeschichte immer wieder stilistische Meisterwerke. Der von 2005 bis 2010 gebaute Alfa Romeo Brera gehört auf jeden Fall dazu.

Brera ist der Name einer Kunstgalerie in Mailand. Wie ein Kunstwerk auf Rädern steht der Alfa Romeo Brera tatsächlich vor dem Betrachter. Seine Linienführung zeigt keinerlei Schwächen, aber etliche Höhepunkte. Es gefällt aus jeder Perspektive. Noch eleganter kann man mit vier angetriebenen Rädern in der kalten Jahreszeit kaum unterwegs sein.

Alfa Romeo Brera mit schlechter Übersichtlichkeit

Da verzeiht man doch leicht, dass es mit der Übersichtlichkeit im Alfa Romeo Brera nicht allzu weit her ist. Die breite Hecksäule und das eher klein geratene Heckfenster tragen viel zur bulligen Eleganz des Alfa Romeo Brera bei, versperren dem Fahrer aber leicht die Sicht. Dafür ist der Innenraum optisch genauso erfreulich geraten wie die Karosserie.

Innere Werte im Alfa Romeo Brera

Viel Aluminium und gegen Aufpreis echtes Leder der Edelmöbelfirma Poltrona Frau gibt es da zu sehen und zu fühlen. Wurde der Alfa Romeo Brera vom Erstbesitzer gar mit dem optional erhältlichen Glasdach namens Skyview ausgestattet, fällt auch an trüben Tagen genügend Licht auf die ganze Pracht. Das Spiel mit den Formen und Materialien beherrschen die Italiener einfach.

Eher für kleinere Fahrer

Auch typisch für viele italienische Coupés: Sehr viel über einen Meter achtzig sollte der Fahrer besser nicht gewachsen sein, und die Rücksitze taugen nicht einmal für Kinder. Sind die Vordersitze besetzt, kann da keiner mehr sitzen, höchstens noch mit angezogenen Beinen liegen. Im umgelegten Zustand vergrößern sie aber den Kofferraum von 300 auf über 600 Liter.

Bis zu 260 PS für Alfa Romeo Brera

Unter der Motorhaube gab es in der Produktionszeit des Alfa Romeo Brera zwei Vierzylinder, einen Sechszylinder und drei Dieselmotoren zur Auswahl. Der Sechszylinder bietet 260 PS und ein sonores Klangerlebnis. Und er bietet als einzige Motorisierung dem Fahrer eines Alfa Romeo Brera das Erlebnis, ein stark motorisiertes Auto zu bewegen. Übermäßige Temperamentsausbrüche gibt es zwar auch beim 3,2-Liter V6 nicht. Der Alfa Romeo Brera bringt nämlich ein Leergewicht von 1,7 Tonnen auf die Waage. Mit einer Beschleunigung von null auf 100 km/h in sieben Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h verleiht der Sechszylinder seinem Besitzer aber jederzeit das Gefühl souveräner Kraftreserven. Wer die Leistung gerne einmal ausnutzt, muss sich aber auf einen Verbrauch von um die 18 Liter auf 100 Kilometer gefasst machen.

Fahrdynamik eher im Motor

Mit dem Alfa Romeo Brera fährt man generell gerne schnell geradeaus. Zum sportlichen Fahren um die Kurven verführt der schöne Italiener dagegen weniger. Die eher teigige Lenkung ist nicht besonders exakt und gefühlvoll. Bei schnell gefahrenen Biegungen schiebt der Alfa Romeo Brera nachdrücklich über die Vorderräder. Auch die Bremsen haben mit seinem hohen Gewicht zu kämpfen.

Alfa Romeo Brera mit Allrad

Bis zu einer Modellpflege im Jahr 2008 gab es den sechszylindrigen Alfa Romeo Brera nur in Verbindung mit dem Q4 genannten Allradantrieb. Damit verschieben sich seine Fahreigenschaften noch mehr vom Sportwagen in Richtung eines klassischen GT wie etwa dem Maserati Ghibli oder Lamborghini Espada. Der Allrad-Antrieb macht den Alfa Romeo Brera aber zu einem ausgezeichneten Winterauto. Mit Glasdach wird der Brera gleichzeitig zum verführerischen Sommerspaß.

Alfa Romeo Brera heute für die Hälfte

Knapp 43.000 Euro kostete der Alfa Romeo Brera mit Sechszylinder und vier angetriebenen Rädern gegen Ende seiner Produktionszeit im Sommer 2010. Durch den erheblichen Wertverlust bekommt man heute das Topmodell für etwa 15-20.000 Euro. Mehr kostet der schöne Italiener nur selten. Verarbeitung und Rostschutz sind gut, bei Alfa Romeo-Fahrzeugen gammelt aber der Auspuff gerne. Bei aller Begeisterung für dieses wunderschöne Auto ist generell zu bedenken, dass andere Sportwagen wie ein Nissan 350Z im harten Alltag über die Jahre vermutlich weniger Probleme bereiten. Der Kauf vom Händler mit Garantie ist darum sehr empfehlenswert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal