Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Mercedes-Benz S-Klasse 2013: So sieht die neue Oberklasse aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

So sieht die neue S-Klasse von Mercedes aus

23.04.2013, 09:50 Uhr | t-online.de

Mercedes-Benz S-Klasse 2013: So sieht die neue Oberklasse aus. Mercedes S-Klasse 2013 Erlkönig (Quelle: SB-Medien)

Mercedes S-Klasse 2013 Erlkönig (Quelle: SB-Medien)

Mercedes-Benz wird seine neue S-Klasse auf der IAA 2013 vorstellen: Wir haben neue Fotos der Oberklasse-Limousine - das Flaggschiff präsentiert sich kraftvoll und dynamisch.

Neue S-Klasse mit sportlichem Design

Die letzte, minimale Tarnstufe zeigt das neue Design des Stuttgarter Luxusliners: Die S-Klasse wirkt kompakter und dynamischer als der Vorgänger: Der intern W222 genannte Wagen bekommt eine längere Motorhaube und LED-Scheinwerfer, die sich an der Studie F700 orientieren.

Die dicken Backen sind passé

In der Seitenansicht zeigen sich weniger breit ausgestellte Kotflügel sowie eine sanft nach hinten abfallende Sicke, die von einer nach oben geschwungenen Linie flankiert wird - wie beim CLS. Das Heck bekommt nach oben spitz zulaufende Heckleuchten mit interner Streifen-Grafik.

Mercedes GLA 
Mercedes präsentiert neues Concept Car

Der GLA soll ab 2014 den Markt der Kompakt-SUVs erobern. zum Video

Viele Sicherheitsassistenten an Bord

Traditionell setzt Mercedes auch bei der neuen S-Klasse auf Sicherheit. Einige der neuen Assistenzsysteme wurden in der neuen E-Klasse bereits ausführlich vorgestellt. So kann der adaptive Tempomat Distronic Plus im Stau teilweise autonom fahren, der Spurhalteassistent kann dank zweier Kameras auch Gegenverkehr erkennen und bremst das Auto selbsttätig wieder zurück in die Spur. Die Kollisionsbremse kann Unfälle mit Fußgängern verhindern. Zudem gibt es noch den Geisterfahrer- und Kreuzungsassistenten und, und, und. Man darf gespannt sein, welche weitere Assistenten noch dazukommen.

Hybridmodell und starke AMG-Modelle

Laut "Auto, Motor und Sport" kommen die bereits bekannten Motoren zum Einsatz. Die Dieselpalette wird vom Vierzylinder S 250 CDI und dem V6-Diesel S 350 BlueTec bestritten. Die Benziner reichen vom S 350 über den S 500, bei dem ein 4,7-Liter-V8 mit 435 PS unter der Haube arbeitet, bis zum Top-Modell S 600. Hier kommt ein V12-Biturbo mit 517 PS zum Einsatz.

Auch den starken S 63 AMG wird es wieder geben - mit 571 PS aus dem 5,5 Liter großen V8-Biturbo. Im S 65 AMG mit V12-Biturbo sollen es sogar 630 PS sein. Wem das alles zu stark ist, kann auf den S 500 Plug-in Hybrid zurückgreifen.

Kommt eine Pullmann-Version?

Auch eine besonders luxuriöse Variante als Ersatz für die gestrichene Marke Maybach soll es geben. Zudem kommt noch das neue Luxuscoupé, das den aktuellen CL ablöst. Als Sahnehäubchen soll schließlich noch ein S-Klasse-Cabrio auf den Markt kommen.

Auto 
Mercedes E63 AMG auf speziellem Prüfstand

Erfahrene Hotelpagen nehmen den Wagen unter die Lupe. zum Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal