Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Spyker B6 Venator Concept auf dem Autosalon Genf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spyker B6 Venator Concept auf dem Autosalon Genf

07.03.2013, 13:32 Uhr | driver.de

Spyker B6 Venator Concept auf dem Autosalon Genf. Fließende Eleganz: der Spyker B6 Venator Concept (Quelle: Auto-Medienportal.net   )

Fließende Eleganz: der Spyker B6 Venator Concept (Quelle: Auto-Medienportal.net )

Kommt hier ein neuer Konkurrent für Porsche? Der Spyker B6 Venator Concept auf dem Autosalon Genf 2013 ist jedenfalls der beste Beweis, dass es nicht immer Leistungen jenseits der 700 PS und eines Kaufpreises in Millionenhöhe bedarf, um einen faszinierenden Sportwagen zu bauen. Die Bezeichnung Venator bedeutet auf lateinisch Jäger.

Auch wenn der neue Renner von Spyker aus Holland mit mindestens 375 PS und einem Kaufpreis von etwa 115.000 Euro weder schwächlich noch preiswert ist: In erster Linie beeindruckt am B6 Venator Concept die geschmeidige Eleganz seiner Linien. Sie erinnern entfernt an die Proportionen des ersten Jaguar E-Type oder an Aston Martin, sind aber dennoch völlig eigenständig. Über dem Fahrer befindet sich ein Panorama-Dach aus Glas.

Spyker B6 Venator Concept ist ein Leichtgewicht

Der Spyker B6 Venator Concept hat einen Mittelmotor. Die V6-Maschine überträgt die Kraft mit einer Sechsgang-Automatik, die sequentiell mit Schaltwippen gesteuert werden kann, an die Hinterachse. Zu den Fahrleistungen macht Spyker noch keine Angaben. Da der rund 4,35 Meter lange Spyker mit 2,50 Metern Radstand durch Karbon-Karosserie und Aluminium-Chassis aber auf unter 1400 Kilogramm Gesamtgewicht kommen soll, dürfte er mit 375 PS recht flott vorwärts kommen.

Ab 2014 geht Spyker B6 Venator Concept in Serie

Das Innere des Spyker B6 Venator Concept ist dank reichlicher Verwendung von Aluminium und Leder ebenfalls ein wahrer Augenschmaus. Eine Besonderheit ist der Wählhebel für das automatische Getriebe auf einer Aluminiumstange. Das Armaturenbrett erinnert an die Vergangenheit Spykers als Hersteller von Rennwagen und Flugzeugen. Mit einer Serienfertigung des Venator will Spyker 2014 beginnen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal