Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Chevrolet Camaro Z/28: Auferstehung einer Muscle-Car-Legende

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Chevrolet Camaro Z/28  

Neuauflage einer Muscle-Car-Legende

02.04.2013, 14:41 Uhr | Jan Schmidt, driver.de

Chevrolet Camaro Z/28: Auferstehung einer Muscle-Car-Legende. Chevrolet Camaro Z/28: Muscle-Car für die Rennstrecke (Quelle: Hersteller)

Chevrolet Camaro Z/28: Muscle-Car für die Rennstrecke (Quelle: Hersteller)

Nachdem Chevrolet im Jahr 2009 die Grundform der ersten Camaro-Generation in ein gefälliges Retro-Design umwandelte, kommt nun auch endlich das passende sportliche Topmodell auf den Markt: Z/28 lauten die legendären Chiffren der rassigen Racer im Camaro-Programm.

Downsizing hin oder her - der neue Camaro Z/28 darf aus dem Vollen schöpfen. Nicht weniger als sieben Liter beträgt der Hubraum seines LS7-V8-Motors, der in fast identischer Form auch in der Corvette Z06 verbaut wird. Mit maximal 507 PS und 637 Newtonmetern ordnet sich das urige Aggregat des Camaro Z/28 genau zwischen den bislang angebotenen V8-Varianten SS (432 PS) und der Kompressor-aufgeladenen ZL1-Version (585 PS) ein.

Renntaugliche V8-Maschine mit sieben Litern Hubraum

Dank Trockensumpfschmierung ist der bis 7100 Touren drehende Motor auch bei extremer Kurvenfahrt Volllast-tauglich - trotz möglicher Querbeschleunigungen von bis zu 1,05 g. Entsprechend der rennsportlichen Ausrichtung ist der Z/28 als einziger Camaro ausschließlich in Verbindung mit einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich. Auch das Getriebe selbst hat sich bereits mehrfach im Renneinsatz bewährt - kein Wunder: stammt es doch vom Racing-Zulieferer Tremec.

Chevrolet Camaro Z/28: Muscle-Car für die Rennstrecke

Weniger Show - mehr Funktionalität: Die Z/28-Version verzichtet auf die 20 Zoll großen Felgen, die beim Camaro SS und LT1 zur Serienausstattung gehören. Dafür kommen geschmiedete 19-Zöller zum Einsatz, die zwei wesentliche Vorteile aufweisen: Neben der Reduktion der ungefederten Masse um knapp zwanzig Kilo, sinkt gleichzeitig auch der Schwerpunkt um 33 Millimeter. Insgesamt haben die Chevrolet-Ingenieure das Gewicht des Z/28 im Vergleich zur ZL1-Version um rund 150 Kilo senken können - unter anderem kommt auch eine dünnere Heckscheibe zum Einsatz.

Camaro Z/28: Drei Sekunden schneller als der ZL1

Seine sportliche Rasse stellt der Z/28 nicht nur durch das umfangreiche Aerodynamik-Paket und die signifikante Gewichtsreduktion heraus, sondern auch aufgrund seiner exklusiven Bremsanlage. Knapp 40 Zentimeter messen die Bremsscheiben des renommierten Zulieferers Brembo - vorne, wie hinten. Zur höheren Belastbarkeit und für eine weitere Senkung des Gewichts sind sie aus einem Karbon-Keramik-Mix gefertigt. So gerüstet, umrundet der Z/28 die Chevrolet-Teststrecke - laut Werksangabe - drei Sekunden schneller als der bisherige Camaro-Spitzensportler ZL1.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal