Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Citroën C4 Picasso: Kompakt-Van kommt mit modernem Design

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Citroën C4 Picasso  

Schickes Leichtgewicht

04.04.2013, 12:05 Uhr | Press-Inform, t-online.de

Citroën C4 Picasso: Kompakt-Van kommt mit modernem Design. Citroën C4 Picasso (Quelle: Hersteller)

Citroën C4 Picasso (Quelle: Hersteller)

Der französische PSA-Konzern kommt nicht aus den Schlagzeilen heraus: Immer wieder wird über neue Sparmaßnahmen und Entlassungen spekuliert. Da kommt die neuste Generation des Kompaktvans Citroën C4 Picasso gerade recht. Denn der dürfte viel positive Aufmerksamkeit erregen. Der neue Citroën wiegt deutlich weniger als der Vorgänger und will durch ein frisches Design sowie mehr Assistenzsystemen beim Kunden punkten.

Citroën C4 Picasso steht auf neuer EMP2-Plattform

Bereits auf den ersten Blick ist der neue C4 Picasso als Nachfolger der durchaus ansehnlichen ersten Generation erkennbar. Die gibt es bereits seit Anfang 2007. Im Vergleich zu ersten Generation steht die Neuauflage deutlich satter und dynamischer auf der Straße. Das liegt an der EMP2-Plattform, bei der der Motorblock und die Bodengruppe deutlich abgesenkt wurden. Äußerlich macht sich das in anderen Dimensionen bemerkbar.

Neues Modell 140 Kilo leichter

Der vordere Überhang reduzierte sich um sieben Zentimeter, die Spur verbreiterte sich hinten um 3,1 Zentimeter und vorne um 8,2 Zentimeter. Das resultiert in einer Länge von 4,43 Metern (vier Zentimeter kürzer als die erste Generation), die Breite beträgt 1,83 Meter und die Höhe 1,61 Meter. Dass das neue Modell auch um 140 Kilogramm leichter ist, als der Vorgänger macht die Sache nur noch besser.

Citroën Autotest  
Neuer Familien-Van von Citroën

Riesiges Platzangebot im neuen Jumpy Multispace. zum Video

Diesel erreicht Euro-6-Norm

Dass sich so eine radikale Diät positiv auf den Spritverbrauch auswirkt, ist klar. Der neue Citroën C4 Picasso BlueHDi wird darüber hinaus die Euro-6-Norm erreichen. Die meisten der Dieselmotoren sind mit einem Start-Stopp-System ausgestattet und mit der Motorisierung e-HDi 90 Airdream beträgt der Verbrauch nur 3,8 Litern auf 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von lediglich 98 g CO2 pro Kilometer entspricht.

Reine Automatik kommt später

Auch bei den Getrieben hat sich einiges getan. Neben der bekannten Sechsgang-Schaltung, bieten die Franzosen beim C4 Picasso auch ein neues elektronisch gesteuertes Sechsgang-Getriebe an, das automatisch oder manuell betätigt werden kann und durch eine feinfühlige Regelung des Gaspedals ein Plus an Komfort verspricht. Wer eine reine Automatik will, muss bis Anfang des nächsten Jahres warten.

Verlängerte Radstand

Doch ein Kompaktvan muss auch in der Praktikabilität und beim Platz punkten, um in diesem umkämpften Segment erfolgreich zu sein. Die Voraussetzungen sind beim Citroën C4 Picasso gegeben. Der um 5,5 Zentimeter auf 2,78 Meter verlängerte Radstand kommt den Insassen spürbar zugute. Da die Sitze der zweiten Reihe verschoben werden können, ergibt das eine maximale Beinfreiheit von 15,9 Zentimetern.

Faltet man den Beifahrersitz zusammen, erhöht sich die Ladelänge auf 2,5 Meter. Der Kofferraum fasst mindestens 537 Liter, schiebt man die Fondsitze nach vorne, erhöht sich das Ladevolumen auf 630 Liter.

Mehr Assistenzsysteme

Bei den Assistenzsystemen hat der C4 Picasso ebenfalls aufgeholt: Neben einem adaptiven Tempomaten, einem Tote-Winkel-Warner, sorgen ein Spurhalte-Assistent und ein automatisches Fernlicht, das bei Gegenverkehr selbständig abblendet, für Sicherheit.

Vier Kameras an Bord

Dank vier Kameras hat der Fahrer eine gute Rundumsicht, bei der er zwischen verschiedenen Modi wählen kann. Diese Panoramasicht hilft beim Ausfahren aus Garagen und die Vogelperspektive beim Rangieren. Ist die Lücke groß genug, übernimmt die Technik das Einparken.

Viel Licht im Innenraum

Als zentrale Schnittstelle zwischen Mensch und Technik dient ein Sieben-Zoll-Touchscreen. Die Glasfläche des Kompaktvans von 5,30 Quadratmetern sorgt für viel Licht im Innenraum. Apropos Licht: Die Frontscheinwerfer gibt es nicht als Voll-LED-Version.

Neuer Citroën C4 Picasso kommt im Juni

Zu den Preisen des neuen Citroën C4 Picasso hat der Hersteller noch keine Angaben gemacht. Die aktuelle Generation startet derzeit bei 21.990 Euro. Im Juni kommt die neue Generation auf den Markt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal