Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

SsangYong Rexton W: Riesen-SUV zum kleinen Preis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

SsangYong Rexton W  

Oberklasse-SUV zum kompakten Preis

30.04.2013, 11:58 Uhr | mid

SsangYong Rexton W: Riesen-SUV zum kleinen Preis. SsangYong Rexton W: Oberklasse-SUV zum kompakten Preis (Quelle: Hersteller)

SsangYong Rexton W: Oberklasse-SUV zum kompakten Preis (Quelle: Hersteller)

Dieses große SUV kommt zum kleinen Preis: Der SsangYong Rexton W soll dank robuster Technik und Komplettausstattung den Markt aufmischen. Nach dem Kompakt-SUV Korando ist das der nächste Angriff der Koreaner.

SsangYong Rexton W: So groß wie ein VW Touareg

Der Rexton W wirkt moderner als sein Vorgänger Rexton II. Die Front trägt einen rundlichen Kühlergrill und große Scheinwerfer. An der Seitenansicht fallen bullige Radläufe auf, am Heck gibt es markante Leuchten. Auf einer Länge von gut 4,70 Meter bietet er bei einem großzügig bemessenen Radstand von 2,82 Metern bis zu sieben Sitzplätze.

Zweiliter-Diesel mit 155 PS

Angetrieben wird der SsangYong Rexton W von einem zwei Liter großen Diesel: Dank Turbolader und Ladeluftkühlung bietet der Vierzylinder im RX200e-XDi 155 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 360 Newtonmetern zur Verfügung.

Riesen-SUV zum kleinen Preis

In der Crystal-Grundausstattung ab 24.990 Euro fließt die Motorkraft über ein manuelles Sechsgang-Getriebe an die Hinterachse - dafür bekommt man bei VW einen deutlich kleineren Tiguan mit 122 PS-Benziner. Wahlweise ist auch eine Fünfgang-Automatik zu haben. Das SUV ist für den Transport schwerer Lasten gemacht: Der Rexton W zieht Anhänger mit einem Gewicht von bis zu 2,6 Tonnen.

Gute Sicherheitsausstattung

Bei der Sicherheit geben sich die Koreaner keine Blöße und statten das SUV unter anderem mit diversen Airbags, ABS, ESP, aktivem Überrollschutz, Bergabfahrhilfe und Traktionskontrolle aus.

Topversion ab 32.000 Euro

Schon die Basisausstattung verfügt unter anderem über einen höhenverstellbaren Fahrersitz, elektrische Fensterheber, Tempomat, Klimaautomatik und Nebelscheinwerfer. Der zuschaltbare Allradantrieb mit Getriebeuntersetzung ist für einen Aufpreis von 2000 Euro erhältlich, ab der mittleren Quartz-Linie ab 28.990 Euro ist er serienmäßig. Die Topline Sapphire bietet ab 31.990 Euro vor allem zusätzliche Komfortdetails wie Lederausstattung, elektrische Sitze, Sitzheizung vorne und hinten oder eine geschwindigkeitsabhängige Servolenkung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal