Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Opel Insignia: Heute rollt erstes Facelift-Modell vom Band

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Opel Insignia  

Facelift für die Mittelklasse

22.08.2013, 14:39 Uhr | Press-Inform

Opel Insignia: Heute rollt erstes Facelift-Modell vom Band. Facelift: Opel Insignia  (Quelle: Hersteller)

Facelift: Opel Insignia (Quelle: Hersteller)

Auf der IAA im September präsentiert Opel den überarbeiteten Insignia. Heute rollt das erste Modell vom Band. Das neue Mittelklassemodell kann sich sehen lassen. Es gibt neue Motoren, einen deutlich verbesserten Innenraum und leichte Retuschen am Exterieur.

Opel Insignia: Front mit größerem Kühlergrill

Die Front wurde mit vergrößertem Kühlergrill, neuer Frontschürze und entsprechenden Leuchteinheiten geändert. Noch mehr hat sich am Heck getan, wo eine breite Chromspange zusammen mit LED-Lichtern für eine edle Rückansicht sorgen soll.

Innenraum wertiger und aufgeräumter

Wertiger und aufgeräumter als bisher zeigt sich der Innenraum - die vielen Knöpfe auf der Mittelkonsole sind verschwunden. Die neue Infotainment-Generation kann über einen acht Zoll großen Farb-Touchscreen bedient werden. Vom Startbild aus kann der Fahrer per Fingertipp Lenkradtasten, Sprachsteuerung oder via illuminiertem Touchpad zu allen Funktionen und Untermenüs wie Radiosender, Musiktitel, Smartphone-Verbindung oder Navigationskarte gelangen.

Werfen Sie einen Blick auf die Zukunft von Opel

Der Autobauer wird eine Neuauflage des Opel Monza auf der IAA 2013 in Frankfurt präsentieren.

Autobauer wird neuen Opel Monza auf der IAA 2013 zeigen.


Kombiinstrument mit hochauflösendem Farbdisplay

Zur optimalen Verbindung des Fahrers zum Fahrzeug trägt darüber hinaus das neu gestaltete Kombiinstrument mit bis zu acht Zoll großem, hochauflösendem Farbdisplay bei. Neben den klassischen Anzeigen wie Geschwindigkeit, Drehzahl und Tankinhalt finden sich so im direkten Blickfeld des Fahrers zusätzlich auch vom Fahrer selbst ausgewählte Informationen zu Navigation, Smartphone-Nutzung und Audioangebot.

Motorenangebot von 120 bis 325 PS

Erweitert wurde auch das Motorenangebot, das nach der Überarbeitung zum Modellwechsel von 120 bis 325 PS reicht. Neu ist das zwei Liter große Diesel-Doppel des Opel Insignia 2,0 CDTI, das 120 PS und 320 Newtonmeter bzw. 140 PS und 370 Newtonmeter leistet und einen Normverbrauch von 3,7 Litern bietet. Topdiesel bleibt der Doppelturbo mit 195 PS und 400 Newtonmeter.

Sechsgang-Getriebe oder Sechsstufen-Automatik

Neuzugänge bei den Benzinern sind die beiden Turbo- Direkteinspritzer des 2,0 SIDI Turbo mit 250 PS und 400 Newtonmetern sowie der 1,6 SIDI Turbo mit 170 PS und 260 Newtonmetern. Wahlweise gibt es beide Modelle mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe oder einer Sechsstufen-Automatik. Der Zweiliter-SIDI-Turbo ist ausschließlich mit Allradantrieb erhältlich.

Startpreis ab 24.325 Euro

Marktstart ist nach der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt im September. Der Startpreis für das Basismodell Opel Insignia 1,4 Turbo mit 140 PS liegt bei 24.325 Euro.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal