Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Mercedes G 63 AMG 6x6: Geländemonster auf sechs Rädern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes G 63 AMG 6x6  

Geländemonster auf sechs Rädern

27.09.2013, 09:47 Uhr | SP-X / Holger Holzer

Mercedes G 63 AMG 6x6: Geländemonster auf sechs Rädern. Mercedes G 63 AMG 6x6: Geländemonster auf sechs Rädern (Quelle: Hersteller)

Mercedes G 63 AMG 6x6: Geländemonster auf sechs Rädern (Quelle: Hersteller)

Bereits eine Standard-G-Klasse lässt sich nicht so schnell aufhalten. Doch nun setzt Mercedes noch eins drauf: Mit einer Antriebsachse und zwei Rädern mehr kennt dieser Super-G keine Grenzen - leider auch beim Preis.

Mercedes G 63 AMG 6x6 für 451.000 Euro

Er war eine der spektakulärste Geländewagenstudien aller Zeiten: der Mercedes G 63 AMG 6x6. Jetzt wird der 544 PS starke Dreiachser in Kleinserie gebaut und für 451.000 Euro inklusive Mehrwertsteuer der geneigten Kundschaft angeboten.

G-Modell 6x6: Vom Militärauftrag zur Zivilnutzung

Ursprünglich war der neben dem Land Rover Defender konkurrenzlose 6x6 für das australische Militär gedacht. Doch nach acht Jahren Entwicklungs- und zwei Jahren Bauzeit hat Mercedes mittlerweile etwa die Hälfte der 2000 bestellten Armeefahrzeuge nach Down Under ausgeliefert, zum Rechtslenker auch einen Linkslenker konstruiert und festgestellt, dass vielleicht auch Zivilisten ihren Spaß mit dem Kaventsmann haben könnten.

G 63 AMG 6x6: Mit voller Kraft voraus

Während die Militärs mit einem eher schmächtigen Diesel Vorlieb nehmen müssen, erhalten die Privatkunden den Biturbo-V8, der auch im zweiachsigen G 63 AMG Dienst tut. Der 5,5-Liter-Motor wuchtet 544 PS und 760 Newtonmeter in Richtung der sechs Räder, die an Portalachsen befestigt sind, die maximale Bodenfreiheit und hohe Verschränkung ermöglichen. Damit die Traktion jederzeit stimmt, gibt es drei während der Fahrt sperrbare Differenziale.

Für alle Anforderungen den richtigen Reifendruck

Dazu kann man noch den Luftdruck der riesigen Reifen verändern - ohne dass man dafür aussteigen müsste: Vier Knöpfe an Dachkonsole reichen, um dem 6x6 auf Plattfüßen mit minimalem Aufstandsdruck über losen Untergrund waten oder mit prall gefüllten Pneus über die Autobahn rasen zu lassen.

G 63 AMG 6x6: Luftdruck während der Fahrt variierbar

Was mit externen Luftpumpen sonst viele Minuten dauert oder zum Umweg über die Tankstelle zwingt, erledigen ein Hochleistungskompressor, vier Drucktanks à 20 Liter und ein System von Luftleitungen beim 6x6 in nicht einmal 20 Sekunden - und zwar während der Fahrt.

G 63 AMG 6x6: Vollausstattung serienmäßig

Die anvisierte Kundschaft sitzt vor allem im Nahen Osten, für die der 6x6 die Rolle als exklusives Wüstenschiff spielen soll. Der verwöhnten Kundschaft entsprechend umfangreich ist die Ausstattung. Alles was die G-Klasse-Regale hergeben, ist an Bord - inklusive klimatisierter Ledersitze. Käufer können nur noch Karosseriefarbe und Innenausstattung bestimmen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
MERCEDES G 63 AMG 6X6
Was würden Sie denken, wenn Sie einem Mercedes G 63 AMG 6x6 im öffentlichen Straßenverkehr begegnen würden?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal