Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Mercedes V-Klasse: Der Daimler unter den Großraumlimousinen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes V-Klasse  

Der Daimler unter den Großraumlimousinen

31.01.2014, 08:49 Uhr | dpa, t-online.de

Mercedes V-Klasse: Der Daimler unter den Großraumlimousinen. Mercedes V-Klasse: Der Daimler unter den Großraumlimousinen (Quelle: Hersteller)

Mercedes V-Klasse: Der Daimler unter den Großraumlimousinen (Quelle: Hersteller)

Hier kommt die neue V-Klasse von Mercedes: Der Van orientiert sich nicht nur beim Design an den Limousinen. Auch der aufgewertete Innenraum und die Motorenpalette zeigen, dass die V-Klasse weg will vom Nutzfahrzeug-Image.

Daimlers kompakte A- und B-Klasse ist den meisten ein Begriff. Auch die Limousinen der S- oder E-Klasse sind weltweit bekannt. Aber die V-Klasse? Bei diesem Spross der Mercedes-Familie erntet man eher ratlose Gesichter. Kein Wunder: Bislang gehörte der nämlich eher zur Familie der Nutzfahrzeuge und hieß zwischendurch auch noch anders - Viano.

Zielgruppen: Geschäftsleute, Sportler, Familien

Die neue V-Klasse verbinde die "Funktionalität eines klassischen Vans und die typischen Stärken eines Mercedes-Benz-Pkw", erklärte Volker Mornhinweg, Leiter von Mercedes-Benz Vans. Markteinführung der neuen V-Klasse ist in Deutschland Ende Mai. Mit Ziernähten und serienmäßigem Lederlenkrad erinnert sie eher an eine Limousine als an einen Transporter.

UMFRAGE
Geben Sie der neuen V-Klasse von Mercedes eine Schulnote!

"Man versucht, das Interieur aufzuwerten und höher zu positionieren", sagt Bratzel. "Die Ausstattung hat mit Nutzfahrzeugen nicht mehr viel zu tun." Künftig soll die V-Klasse Daimler zufolge sowohl beim Nutzfahrzeughändler als auch beim Autohändler stehen und neben Familien unter anderem Freizeitsportler ansprechen.

Drei starke Diesel zur Auswahl

Für den Antrieb stehen drei Dieselaggregate zur Wahl: Der 2,1 Liter große Motor ist aus A- bis S-Klasse bekannt. Als V 200 CDI bietet er 136 PS und 330 Newtonmetern Drehmoment, der V 220 CDI ist 163 PS und 380 Newtonmeter stark. Das vorläufige Topmodell V 250 BlueTEC mit 190 PS stemmt satte 440 Newtonmeter auf die Kurbelwelle. Die V-Klasse ist der erste Van mit Fahrprogrammen: Dank "Agility Select" kann der Fahrer auf Knopfdruck zwischen vier Programmen wählen - von ökonomisch, komfortabel über Sport zu manuell.

Happiger Preis

Ab Mai startet die V-Klasse für 42.900 Euro. In der Serienausstattung finden sich ein Multimediasystem mit frei stehendem 7-Zoll-Zentraldisplay, Klavierlackoptik, ein in Höhe und Tiefe einstellbares Dreispeichen-Multifunktionslenkrad mit Lenkradschaltpaddles (nur Automatik). Fahrer und Beifahrer nehmen auf Komfortsitzen Platz, Feststellbremse und Feststeller der Fondschiebetür funktionieren elektrisch.

Zwei Ausstattungsvarianten

Richtiggehend luxuriös wird die V-Klasse in der Avantgarde-Version mit Ledersitzen und -lenkrad, Ambientebeleuchtung und Zierelementen in Holzoptik. Zudem gibt es Voll-LED-Scheinwerfer mit Intelligent Light System, eine separat zu öffnende Heckscheibe, eine zusätzliche Schiebetür links sowie das "Agility Control"-Fahrwerk mit selektivem Dämpfungssystem.

Mercedes 170 
Pritschenwagen in der Nachkriegszeit

Transportfahrzeuge standen in dieser Zeit hoch im Kurs. Video

Kampfansage in Richtung Wolfsburg

Mit einer neuen Strategie und der Rückkehr zum alten Namen V-Klasse will Daimler seinen Transporter künftig einem breiteren Publikum schmackhaft machen und so den großen Konkurrenten im Transporterbereich angreifen - den VW-Bulli T5.

"Aus meiner Sicht wird das eine deutlich härtere Konkurrenz zum T5 werden - zumal der schon in die Jahre gekommen ist", sagt Autoexperte Stefan Bratzel von der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch-Gladbach. Nach dpa-Informationen steht der VW-Nachfolger T6 zwar schon in den Startlöchern und könnte nächstes Jahr losrollen. Offiziell ist das aber noch nicht.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal