Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Porsche 718: Zurück in die Zukunft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Porsche 718  

Zurück in die Zukunft

24.04.2014, 14:34 Uhr | t-online.de

Porsche 718: Zurück in die Zukunft. Das neue Einstiegsmodell aus Zuffenhausen soll Anleihen am Porsche 718 nehmen. Hier im Bild: die Rennversion RS 60 Spyder (Quelle: Hersteller)

Das neue Einstiegsmodell aus Zuffenhausen soll Anleihen am Porsche 718 nehmen. Hier im Bild: die Rennversion RS 60 Spyder (Quelle: Hersteller)

Wiedergeburt eines Leichtbau-Klassikers: Mit einem Vierzylinder-Boxer und einem maximalen Leergewicht von 1200 Kilogramm will Porsche unterhalb des Boxster/Cayman-Duos eine neue Modellreihe etablieren. Damit werden Erinnerungen an den legendären 718er wach.

Porsche schärft sein Profil als Sportwagenhersteller und plant für 2016 einen Einsteiger-Roadster 718 mit Vierzylinder-Boxermotor ab 39.000 Euro. Das berichtet die "Auto Bild" in der am Freitag erscheinenden Ausgabe.

Neuer Einsteiger-Porsche mit historischem Vorbild

Damit erweckt der Sportwagenhersteller seinen puristischen Sport-Roadster 718 aus den Jahren 1957 bis 1962 zu neuem Leben: Im Gegensatz zu seinem Vorgänger ist der neue 718, der auf der Basis der aktuellen Boxster-/Cayman-Baureihe entstehen wird, aber für die Straße und nicht für die Rennstrecke gedacht.

UMFRAGE
Was halten Sie von einem neuen Einstiegsmodell in die Porsche-Welt?

Neuer Porsche 718 entsteht auf Boxster-Basis

Der auf das Wesentliche reduzierte Roadster 718 setzt auf einen Mittelmotor, eine Leichtbau-Karosserie und ein schlichtes Interieur und soll somit leichter, agiler und kompromissloser als seine etablierten Modell-Brüder sein. Das Ziel ist ein Leergewicht von 1190 Kilogramm. Das sind 120 Kilogramm weniger als ein Boxster mit Elektroverdeck und Sechszylinder. Auch äußerlich wird sich der 718 dank eines eigenständigen Designs mit kurzer Front- und Heckpartie deutlich absetzen.

Porsche 718: voraussichtlich ab 39.000 Euro

Mit einem Basispreis von 39.000 Euro ist der 718 deutlich günstiger als seine beiden Verwandten Cayman und Boxster, die mindestens 50.000 Euro kosten. Ganz neu ist der Motor: Der 718 bekommt den ersten Porsche-Vierzylinder-Boxer seit dem 912 in den 1960er Jahren. In zwei Varianten soll es ihn geben: Als Zweiliter-Maschine mit rund 286 PS und 400 Newtonmetern und als ein Hochleistungsaggregat mit 2,5 Liter Hubraum, 360 PS und 470 Newtonmeter - wahlweise mit Doppelkupplungsgetriebe.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal