Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Bentley Falcon: Erste Erlkönig-Bilder vom neuen Luxus-SUV

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bentley Falcon  

Erste Bilder vom neuen Luxus-SUV

11.06.2014, 18:10 Uhr | t-online.de

Bentley Falcon: Erste Erlkönig-Bilder vom neuen Luxus-SUV. Bentley Falcon Erlkönig (Quelle: SB-Medien)

Bentley Falcon Erlkönig (Quelle: SB-Medien)

Das sind die weltweit ersten Bilder vom neuen Bentley Falcon. Das voll getarnte SUV ist von unserem Erlkönig-Fotografen jetzt erstmals bei Testfahrten abgelichtet worden.

Trotz Tarnung erkennt man bereits die Proportionen und einige Details. Das neue, fünf Meter lange Oberklasse-SUV steht auf Basis der neuen Audi Q7-Plattform.

Bentley Falcon mit typischem Markengesicht

Vorne erhält er natürlich die typische Bentley-Front mit den runden Scheinwerfern, die Seite ziert vor dem hinteren Radlauf ein Hüftschwung - wie beim neuen BMW X6. Am Heck verstecken sich die Bentley-Bremslichter noch unter der Tarnung. Aber uns sind auch Details aus dem Innenraum, wie zum Beispiel dem Head-Up Display oder dem digitalen Tacho gelungen. Sogar der ungetarnte Innenraum ist gut zu erkennen.

Bentley Mulsanne 
Edel-Limousine bietet Luxus vom Feinsten

Trotz seines hohen Gewichts schafft der englische Gleiter 296 km/h Spitze. Video

SUV soll groß und stark werden

Mit dem Modell möchte Bentley seinen Kunden nicht nur das luxuriöseste Angebot, sondern auch die PS-stärkste Alternative in diesem Segment offerieren. Technische Details sind noch nicht bekannt.

Die 2012 gezeigte Studie EXP 9F trug jedenfalls ein sechs Liter großes W12-Twinturbotriebwerk unter der Haube. Die Leistung von 610 PS und 800 Newtonmeter Drehmoment ist an eine Achtgangautomatik gekoppelt.

Bentley-SUV soll Ende 2015 auf den Markt kommen

Die Endrohre des Benziners sind schon sehr gut zu erkennen. Das neue Bentley-SUV kommt voraussichtlich als 2016er Modell auf den Markt und wird gegen SUV wie Range Rover, Porsche Cayenne oder den ebenfalls geplanten BMW X7 antreten. Die Preise für den schweren Briten werden vermutlich nicht unter 200.000 Euro starten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal