Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Autosalon Paris 2014 Ticker: Die Highlights auf der Pariser Automesse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Autosalon Paris 2014 Ticker  

Alle News zum Autosalon Paris

06.10.2014, 09:14 Uhr | t-online.de

Autosalon Paris 2014 Ticker: Die Highlights auf der Pariser Automesse. Autosalon Paris 2014: Highlights für alle (Quelle: Hersteller)

Autosalon Paris 2014: Highlights für alle (Quelle: Hersteller)

Der Autosalon Paris 2014 von 4. bis 19. Oktober ist eine der wichtigsten internationalen Automessen. Wir zeigen Ihnen fortlaufend alle aktuellen News zu den Auto-Neuheiten auf dem Autosalon Paris. Klicken Sie sich durch die Neuheiten des Autosalon Paris 2014.

+++ Knutschkugel-SUV: Fiat 500X +++

Der Fiat 500X ist 4,25 Meter lang, 1,80 Meter breit und 1,61 Meter hoch - die Version für das Gelände 500X ist etwa zwei Millimeter höher. Zum Start gibt es einen 140 PS starken MultiAir-Turbo mit Frontantrieb, einen 120 PS starken 1,6-Liter-Diesel mit Frontantrieb sowie einen Allradler mit Zweiliter-Diesel und 140 PS und Neungang-Automatik.

+++ Nissan pumpt den Pulsar auf +++

Der neue Kompakte der Japaner mutiert zum Muskelprotz - mit aggressiver Optik und einem 218 PS starken Turbotriebwerk. Mehr zum Nissan Pulsar

+++ Spar-Auto von VW wird zum Sportwagen +++

Die Studie XL Sport entstand auf Basis des XL1. Die 200 PS im Heck des Sportlers stammen aus einem modifizierten V2-Motor einer Ducati 1199 Superleggera. Damit stürmt der VW-Flachmann in 5,7 Sekunden von null auf 100 km/h und bis auf Tempo 270.

+++ Kia Optima: Diesel-Hybrid ohne Turboloch +++

Sparsamer und schneller: Der Kia Optima T-Hybrid (Turbo-Hybrid) ist eine Studie, die über den regulären 1,7-Liter-Turbodiesel der Modellreihe verfügt. Kombiniert ist dieser mit einem kleinen Elektromotor, der von einer Blei-Kohlenstoff-Batterie mit 48 Volt Spannung gespeist wird, mit dem das Auto bei niedrigen oder gleichbleibenden Geschwindigkeiten auch rein elektrisch fahren kann. Zusätzlich zum konventionellen Turbolader ist ein elektrischer Verdichter an Bord, der das Turboloch überbrückt.

+++ Audi TT als Limousine vorgestellt +++

Vier gewinnt: Vier Ringe, vier Sitze, vier Türen und 400 PS auf alle vier Räder: Mehr zum Audi TT Sportback Concept.

+++ Lamborghini zeigt Hybrid-Studie +++

Die Sportwagen-Firma aus Sant’Agata Bolognese zeigt einen insgesamt 910 PS starken Boliden mit V10- sowie drei Elektromotoren. Mehr zum Lamborghini Asterion

Auto Neuheiten 
Pariser Autosalon 2014: Höhepunkte der Messe

Beim Heimspiel der französischen Automobilmarken haben auch die deutschen Nachbarn ordentlich aufgefahren. Video

+++ Offener Ferrari der Superlative +++

Bella macchina: Der leistungsstärkste V8-Motor, den Ferrari jemals in einem Straßenfahrzeug zum Einsatz gebracht hat, befeuert ein Sondermodell des 458. Der 458 Speciale A bringt es auf 605 PS und 540 Newtonmeter maximales Drehmoment, und das bei einem Gewicht von lediglich 1340 Kilogramm. Die auf 499 Exemplare limitierte Boden-Rakete spurtet in nur drei Sekunden von null auf 100 km/h. In unter zehn Sekunden geht es von null auf Tempo 200.

+++ Skoda Fabia Combi lädt ein +++

Der Kleinwagen-Kombi feiert wie die Schrägheck-Version auf dem Autosalon Premiere. Der Kofferraum fasst zwischen 530 und 1395 Liter Volumen, die Preise sollen in etwa gleich bleiben. Mehr zum Skoda Fabia Combi

Pariser Autosalon 2014 
Jaguar und Land Rover trumpfen auf

Jaguar bläst zur Attacke auf die deutschen Mittelklasse-Platzhirschen BMW 3er, Mercedes C-Klasse und Audi A4. Video

+++ Honda verschärft den Type R +++

Nach gut vier Jahren Pause legt Honda auch wieder eine Sportversion des Civic auf. Der Kompakte mit dem traditionellen Beinamen "Type R" erhält erstmals einen Turbolader und soll so einen neuen Leistungsbestwert für Großserien-Pkw mit Frontantrieb setzen. Die genaue Leistung des 2,0-Liter-Vierzylinders bleiben die Japaner noch schuldig. Der Wert soll allerdings oberhalb von 280 PS liegen, Preise für den Civic Type R sind noch nicht bekannt.

+++ Kia liftet Rio und Venga +++

Kia präsentiert den gelifteten Kia Venga und den ebenfalls überarbeiteten Kia Rio. Beide sollen ab Anfang 2015 beim Händler stehen. Zum Pariser Autosalon bringen die Koreaner außerdem ein neues Hybrid-Konzeptfahrzeug des Optima mit. Gibt es die Mittelklasse bereits mit einer 190 PS starken Kombination aus Otto- und E-Motor, kommt im Showcar ein 1,7-Liter-Turbodiesel zum Einsatz, der mit einem Elektromotor kombiniert wird.

Pariser Autosalon 
Premiere des Skoda Fabia in dritter Generation

Die dritte Generation des Wagens präsentiert sich deutlich schnittiger und moderner. Video

+++ Erste Fotos und Infos zum neuen Espace +++

Die Mischung aus SUV und Van macht das Design des großen Renault muskulöser und stämmiger. Der flexible Innenraum wird wieder fünf bis sieben Personen Platz bieten. Weitere Infos folgen zur Premiere am 2. Oktober.

+++ Infiniti zeigt einen CLS-Konkurrenten +++

Der Infiniti Q80 Inspiration ist noch eine Studie. Das 5,05 Meter lange Fließheck hat eine sportliche Silhouette mit langem Radstand (3,10 Meter) und kurzen Überhängen. Die flache Dachlinie fällt fastback-typisch zum Ende hin ab und mündet in ein breites Heck, das von den schmalen, horizontalen Heckleuchten noch betont wird. Das Dach hat eine besonders leichte Akustik-Verglasung, die Türen öffnen sich gegenläufig. Innen haben vier Personen auf Einzelsitzen Platz, die von Kohlefaser, Aluminium und Leder umgeben sind. Details zum Hybrid-Antrieb will Infiniti erst in Paris bekannt geben.

Im Test 
Modelle 2015: Mit der Jeep- Palette im Offroad-Mekka

Als Urvater aller Geländewagen ist Jeep heute erfolgreicher denn je. Video

+++ Von Affalterbach nach Paris +++

Ein neuer Motor für eine neue Modellgeneration: Wenn Mercedes im kommenden Februar mit der Auslieferung des neuen C 63 AMG beginnt, fährt die sportlichste Variante der C-Klasse mit dem neuen V8-Turbo aus dem Supersportler AMG GT vor. Mehr zum neuen Mercedes C 63 AMG

+++ Audi nimmt dem TT das Dach ab +++

Kaum hat Audi den neuen TT präsentiert, schon stellen die Ingolstädter in Paris die offene Version an die Startlinie. Vorgestellt wird der Audi TT Roadster auf dem Autosalon Paris. Mehr zum neuen Audi TT Roadster

"New Business Class" 
VW feiert Weltpremiere des Passat in achter Generation

Unter dem Motto "New Business Class" will Volkswagen erneut Maßstäbe setzen. Video

+++ Facelift für den Honda Civic +++

Der kompakte Fünftürer sowie der Kombi erhalten unter anderem eine modifizierte Front mit neu geschnittenen Scheinwerfern inklusive LED-Tagfahrlicht und einen aufgewerteten Innenraum. Dort zieht dann auch ein modernes Infotainment-System mit verbesserter Smartphone-Einbindung ein. In allen Ausstattungslinien mit Ausnahme der Basisversion ist künftig zudem ein City-Notbremsassistent serienmäßig an Bord. Die Motorenpalette bleibt unangetastet, die Preise sind noch nicht bekannt.

+++ Citroën legt den C1 höher +++

Citroën will mit der neuen Studie Urban Ride zeigen, wie viel SUV im C1 steckt. Für den Messeauftritt legt der französische Hersteller sein kleinstes Modell um 15 Millimeter höher und verpasst ihm ein rustikales Äußeres mit Schutzelementen wie bei einem Geländewagen.

Kleinwagen 
Die fünfte Generation Opel Corsa

Die schöne und fließende Form verleiht dem Flitzer Persönlichkeit und Charakter. Video

+++ Mitsubishi Outlander Hybrid +++

Der Mitsubishi Outlander PHEV Concept-S präsentiert sich mit einem speziellen, für die Serienversion des Outlander Plug-in-Hybrid vorgesehenen Designpaket. Angetrieben wird er vom Plug-in Hybridsystems mit elektrischem "Twin Motor"-Allradkonzept.

+++ Toyota zeigt Hybrid-Crossover C-HR +++

Das Mini-SUV soll die neue Formensprache der Japaner vorstellen und ist noch eine Studie. Vermutlich trägt der Toyota C-HR Concept den Hybridantrieb aus dem Toyota Yaris unter seiner muskulös gestalteten Karosserie.

Kleinwagen 
Weltpremiere: Smart Fortwo und Smart Forfour

Die dritte Generation des Flitzers wird in berlin vorgestellt. Video

+++ Hybrid-SUV von Peugeot mit 500 PS +++

Die martialisch gezeichnete Studie rollt auf 23 Zoll großen Rädern vor. Ein Hybrid-Antrieb mit insgesamt 500 PS sorgt für sportliches Vorankommen im 4,50 Meter langen und 2,06 Meter breiten SUV. Eine B-Säule gibt es nicht, dafür gegenläufig öffnende Türen.

+++ V-Klasse mit Allradantrieb +++

Das System verteilt die Kraft zwischen Vorder- und Hinterachse im Verhältnis 45:55. Verlieren ein oder mehrere Räder die Bodenhaftung, werden sie abgebremst und die Antriebskraft automatisch auf die Räder mit besserer Traktion geleitet. Der permanente Allradantrieb 4Matic wird zunächst nur für die Top-Motorisierung mit 190 PS und 440 Newtonmetern Drehmoment angeboten. Die Kraftübertragung übernimmt das Siebengang-Automatikgetriebe. Der Normverbrauch beträgt 6,7 Liter je 100 Kilometer. Ab Dezember 2014 ist der Mercedes-Benz V 250 Bluetec 4Matic zu Preisen ab 53.110 Euro bestellbar.

+++ Cactus, gefüllt mit Luft +++

Auch Citroën setzt - wie die Konzern-Kollegen im Peugeot 208 Hybrid Air 2L - weiter auf den Luft-Hybrid-Antrieb. Nachdem die Franzosen die Zukunftstechnik Anfang des Jahres bereits auf dem Genfer Salon an Bord des Kleinwagens C3 gezeigt haben, verpflanzen sie diese nun in den etwas größeren C4 Cactus. Weil Leichtbau und aerodynamische Optimierungen hinzu kommen, soll der kleine Crossover mit zwei Litern Kraftstoff auf 100 Kilometern auskommen.

+++ VW Polo GTI wird noch stärker +++

Optische Retuschen rücken den sportlichen Kleinwagen nach dem Facelift näher an den großen Bruder Golf GTI. Mit jetzt 192 PS aus einem 1,8-Liter großen Turbo schnellt der Polo GTI in weniger als sieben Sekunden auf Tempo 100. Mehr zum neuen VW Polo GTI

+++ Bentley Mulsanne auf Speed +++

Der Bentley Mulsanne bekommt mit dem Kürzel Speed eine um 25 PS auf 537 PS erstarkte Topversion. Der 6,75-Liter-V8-Motor bringt ein Drehmoment von 1100 Newtonmeter auf die Kurbelwelle, das bereits bei 1750 Umdrehungen anliegt. Der Dampfhammer stürmt so in 4,9 Sekunden auf 100 km/h, erst bei 305 km/h ist Schluss.

+++ Top-Version des Kleinstwagens Opel Adam +++

Mit 150 PS, Heckflügel, OPC-Sportbremsen, Performance-Fahrwerk und überarbeiteter Lenkung rollt der Adam S auf dem Pariser Autosalon vor. Aus dem Stand befördert der 1,4-Liter-Turbo den Mini-Sportler in 8,5 Sekunden auf Tempo 100. In der Spitze sind laut Opel mehr als 200 km/h drin. Verschiedene Zweifarblackierungen sind erhältlich, die feuerrote Dachlackierung bleibt dem S vorbehalten. Mit rot auf Ziernähten oder Beleuchtung lässt sich auch der Innenraum individualisieren, auf Wunsch ist der Dachhimmel schwarz-weiß im Zielflaggen-Look gemustert. Ab November kann man ihn bestellen, Anfang 2015 steht er bei den Händlern. Preise nennt der Hersteller noch nicht.

+++ Zukunftsmusik: Ein-Liter-Auto von Renault +++

Der Renault Eolab bietet Platz für fünf Personen, ist aerodynamisch und mit seinem Hybridantrieb extrem sparsam. Leider ist das ultraleichte, kleine Auto noch eine Studie. Mehr zum Renault Eolab

+++ Dacia Lodgy macht auf SUV +++

Dacia enthüllt zwei Crossover-Modelle: Den Lodgy Stepway und den Dokker Stepway. Die beiden Rumänen wollen im robusten Offroad-Look punkten. Angedeuteter Unterfahrschutz im Alu-Optik, Radlaufschutzleisten und Seitenschweller aus schwarzem Kunststoff und eine Dachreling, die wie die 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und Außenspiegelgehäuse in Titan-Optik gehalten ist.

+++ Honda Jazz, die dritte +++

Honda präsentiert einen Ausblick auf den neuen Jazz vorstellen. Die dritte Modellgeneration zeigt fließende Linien und ist bei drei Zentimetern mehr Radstand anderthalb Zentimeter länger geworden. In Verbindung mit der neuen Klein- und Kompaktwagenplattform sorgt dies für noch mehr Platz im Innenraum. Der neue 1,3-Liter-Benzinmotor ist wahlweise mit Sechsgang- oder stufenlosem Automatikgetriebe erhältlich. Die Markteinführung ist für Sommer 2015 geplant.

+++ Ford C-Max und S-Max +++

Ford zeigt den aktualisierten C-Max. Der Kompakt-Van erhält einen dynamischeren Gesichtsausdruck - mit dem inzwischen bekannten, horizontal unterteilten Kühlergrill, der an die edlen britischen Sportwagen von Aston Martin erinnert. Unter der Motorhaube darf die Ankunft der EcoBoost-Motoren mit 1,5 Liter Hubraum - als verbrauchsoptimierter Benziner und als besonders sparsamer Diesel 1,5-Liter-TDCI - erwartet werden. Mehr zum Ford C-Max Facelift

Die neue Generation des S-Max zeigt sich mit sportlichem Design und soll dank neuer Motoren und überarbeitetem Fahrwerk fahrdynamisch überzeugen, gleichzeitig aber sparsam sein. Darüber hinaus ist der Siebensitzer, der auf der Plattform des neuen Mondeo aufbaut, komfortabler und sicherer geworden. Unter anderem gibt es verbesserte Seiten-Airbags für die zweite Reihe sowie neue elektrisch einklappbare Sitze für die zweite und dritte Reihe. Auf den Markt kommt der Van vermutlich im Sommer 2015.

+++ Neue Diesel bei BMW +++

BMW stellt eine neue Generation von Vierzylinder-Dieselmotoren für die 5er-Serie vor. Die 2,0-Liter-TwinPower-Turbos wurden im Baukasten-Prinzip entwickelt. Im neuen BMW 518d und 520d sind jeweils 7 PS stärker geworden und kommen nun auf 150 bzw. 190 PS. Gleichzeitig soll der Verbrauch sinken. Mehr zu den neuen Dieselmotoren im BMW 5er

+++ Hybrid Air: Peugeot macht weiter Druck +++

Die Luft-Hybrid-Technik ist bei schweren Baumaschinen und vor allem Müllfahrzeugen bereits seit Jahren im Serieneinsatz. Im Prinzip funktioniert sie so wie bei einem konventionellen Elektro-Hybrid: Statt eines Elektrogenerators ist jedoch eine Hydraulikpumpe für die Bremskraftrückgewinnung zuständig, die Batterie wird durch einen Druckspeicher ersetzt. Peugeot zeigt auf dem Autosalon mit dem 208 Hybrid Air 2L eine weitere Ausbaustufe, auch Citroen hat mit dem C4 Cactus Airflow eine Version am Stand. Mehr zum Peugeot 208 Hybrid Air 2L

+++ SsangYong mit neuem Mini-SUV +++

Gleich zwei seriennahe Studien des koreanischen Autoherstellers Ssangyong sollen die Neugier auf das neue Mini-SUV X100 wecken. XIV-Air und XIV-Adventure sollen sowohl die elegante als auch die robuste Seite des rund 4,20 Meter langen Crossovers zeigen. Die Konzeptautos sind mit einem 1,6-Liter-Diesel beziehungsweise einem gleich großen Benziner ausgerüstet; beide Motoren werden wohl auch für das Serienauto zu haben sein. Das bislang kleinste Modell der Marke tritt im kommenden Jahr gegen Konkurrenten wie den Suzuki SX4 S-Cross, den Nissan Juke und den Skoda Yeti an.

+++ Renovierte B-Klasse +++

Mercedes frischt seinen beliebten Mini-Van auf. Premiere für das Facelift der B-Klasse ist auf dem Autosalon Paris. Mehr zur neuen B-Klasse von Mercedes

+++ Opel Karl: Neuer Kleinstwagen am Start +++

Karl heißt der neue Kleinstwagen von Opel, der im Sommer 2015 starten und mit dem Adam und dem ebenfalls frischen Corsa auf Kundenfang im untersten Preissegment gehen soll. Opel-Chef Karl-Thomas Neumann hatte vor kurzem bekannt gegeben, ein neues Einstiegsmodell unterhalb des Adam lancieren zu wollen. Der 3,68 Meter lange Fünftürer soll laut Medienberichten mit etwa 7000 bis 8000 Euro extrem günstig sein, bis zu fünf Sitze bieten und in verschiedenen Ausstattungen zu haben sein. Vermutlich wird der Karl den Mini-Van Agila ersetzen. Der Name soll laut Opel eine Hommage an einen der Söhne des Firmengründers Adam Opel darstellen. Während dieser Opel zum größten Fahrradhersteller der Welt machte, starteten seine Söhne Carl, Wilhelm und Friedrich 1898 die Automobilproduktion in Rüsselsheim und stellten nur ein Jahr später den Opel-Patent-Motorwagen vor. Die Premiere könnte schon auf dem Autosalon in Paris erfolgen, manche Medien erwarten die Enthüllung erst auf dem Autosalon Genf 2015.

+++ Honda schickt Mini-SUV ins Rennen +++

Der Honda CR-V bekommt einen kleinen Bruder: Für Paris hat der japanische Hersteller jetzt das Debüt des kompakten Geländewagens HR-V angekündigt, der vom kommenden Jahr an gegen Autos wie den Opel Mokka oder den Ford EcoSport antreten soll. Dabei wollen die Japaner vor allem mit einem variablen Innenraum punkten.

+++ BMW: 2er Cabrio und neuer X6 +++

Stoffmütze, Hinterradantrieb und jede Menge Frischluft-Fahrspaß: Marktstart für das BMW 2er Cabrio ist Ende Februar 2015. Die Premiere ist in Paris. Mehr zum BMW 2er Cabrio

BMW schickt das Trumm-SUV X6 in die nächste Runde. Dem Münchner stehen drei Motoren zur Auswahl, alle Modellvarianten verfügen serienmäßig über Allradantrieb. Mehr zum neuen BMW X6

+++ Mercedes AMG GT in Paris +++

Auch der neue Supersportwagen von AMG wird sich in Frankreich die Ehre geben. Das zweite Modell nach dem SLS ist zugleich sein Nachfolger. Sein Herzstück ist ein weiterentwickelter Achtzylinder mit vier Litern Hubraum, der dank Doppelturbo auf 462 bis 510 PS kommt und vor allem mit seiner gigantischen Durchzugskraft von 650 Newtonmetern punktet. Mehr zum Mercedes AMG GT

+++ Jaguar XE: S-Version mit 340 PS +++

In Paris zeigt Jaguar seine neue Raubkatze für die Mittelklasse. Der Jaguar XE verfügt über eine zu 75 Prozent aus Aluminium-Werkstoffen gefertigte Karosserie und verbraucht mit einem 163 PS starken 2,0-Lioter-Diesel nicht mehr als vier Liter Sprit. Der Gegenspieler von BMW 3er und Mercedes C-Klasse kommt 2015 auf den Markt und kostet mindestens 36.500 Euro. Mehr zum neuen Jaguar XE

+++ Peugeot 308 GT rollt auf die Straßen +++

Der Golf GTI lässt grüßen - Peugeot macht seinen neuen 308 zum Alltags-Sportler. In den neuen GT-Varianten erhalten Limousine und Kombi einen besonders starken Benziner und einen wuchtigen Diesel. Die Leistungswerte orientieren sich dabei am Branchenführer Golf GTI/GTD, bleiben aber einen Hauch unter denen des Konkurrenten. Mehr zum Peugeot 308 GT

+++ Die Göttin lässt grüßen +++

Citroën tritt in alte Fußstapfen und benennt ihre neueste Studie "Divine DS" nach der DS aus dem 1950/60ern. Die Studie ist 4,20 Meter lang, 1,98 Meter breit und gerade mal 1,35 Meter hoch. Im Innenraum versprüht der Edel-Franzose reichlich Haute Couture und gibt einen Ausblick auf kommende DS-Modelle. Mehr zur Studie Citroën Divine DS

+++ Peugeot Exalt mit Plug-in-Hybrid +++

Peugeot stellt die Studie Exalt ins Rampenlicht. Der 1700 Kilogramm schwere Exalt wird von einem sogenannten "HYbrid4-Plug-in" angetrieben. Dieses System verteilt die Gesamtleistung von 340 PS auf alle vier Räder. Unter der Motorhaube der Limousine arbeitet das von Peugeot Sport entwickelte 1,6-Liter-THP-Aggregat mit 270 PS. Die Mehrlenker-Hinterachse treibt ein Elektromotor mit 68 PS Leistung im Elektro- oder Hybridmodus an. Der Elektromotor stellt zudem die Aufladung der Batterie per Bremsenergierückgewinnung sicher.

+++ Mazda schickt den MX-5 in die nächste Runde +++

Mit der Neuauflage des Mazda MX-5 geht der meistverkaufte zweisitzige Sportwagen der Welt geht in die vierte Generation. In 25 Jahren wurde der Japaner mit mehr als 936.000 verkauften Exemplaren zum größten Erfolg für die Marke. Der neue MX-5 kommt mit einem Gesamtgewicht von nur 1000 Kilogramm. Mehr zum Mazda MX-5

+++ Infiniti bringt Q70 nach Europa +++

Europaversion im Anmarsch: Für Kunden auf dem alten Kontinent schickt Infiniti den Viertürer Q70 ins Rennen. Die Limousine ist in den USA bereits auf dem Markt. Optisch orientiert sich der Q70 an der Mittelklasse-Limousine Q50.

Die Nobel-Tochter von Nissan enthüllt ebenfalls die "Q80 Inspiration" genannte Studie eines neuen Spitzenmodells. Dabei handelt es sich um ein viersitziges Fließheckmodell der Oberklasse

+++ Suzuki zeigt neuen Vitara +++

Aus dem Concept Car iV-4 (auf der IAA 2013 vorgestellt) wird der neue Suzuki Vitara. Der japanische Autobauer verspricht "geringere Verbrauchswerte" und Allradantrieb. Mehr will Suzuki erst in Paris verraten.

+++ Land Rover Discovery Sport kommt +++

Land Rover zeigt den neuen Discovery Sport in Paris. Einen ersten Eindruck vom Innenraum gibt es schon jetzt. Der "5+2-Sitzer" soll laut Land Rover einen "großzügigen Kofferraum" bieten. Bei den Motoren verzichten die Briten auf leistungsstarke Sechszylinder. Stattdessen gibt es einen Vierzylinderdiesel in zwei Leistungsstufen mit 150 und 190 PS sowie den bekannten Zweiliter-Turbobenziner. Das Basismodell eD4 startet bei 31.900 Euro. Mehr zum Land Rover Discovery Sport.

+++ Volvo XC90: SUV mit "Hammerleuchten"

Das neue SUV der Schweden soll sicher werden - und wird ganz sicher leicht erkannt. Die LED-Tagfahrleuchten des Volvo XC90 sind T-förmig, die Schweden nennen sie "Thors Hammer". Mehr zum Volvo XC90

+++ Opel: Das kostet der neue Corsa +++

Der neue Opel Corsa ist seinem Vorgänger sehr ähnlich - und auch die Preise bleiben stabil. Doch die Optik täuscht, denn der knapp vier Meter lange Opel wurde komplett neu entwickelt. Sehen kann man das allenfalls auf den zweiten Blick, denn wenn die fünfte Corsa-Version auf dem Autosalon Paris im Oktober seine offizielle Weltpremiere feiert, dann könnte das für viele Besucher nur wie eine gründliche Modellpflege wirken. Mehr zum neuen Opel Corsa und den Preisen

+++ Seat Offroad-Kombi startet ab 29.000 Euro +++

Bis Seat 2016 sein erstes SUV auf den Markt bringt, schicken die Spanier ihre Kunden mit dem neun Leon X-Perience ab werden mindestens 28.750 Euro ins Gelände. "All-Road-Ausstattung" nennt Seat die robuste Plastik-Verplankung seines Kombi Leon ST. Der Kombi erhält schwarzen Kunststoff an den Türschwellern und den Radhäusern. Aluminium-Optik am angedeuteten Unterfahrschutz an Front und Heck komplettieren den Offroad-Look. Mehr zum neuen Seat Leon X-Perience

+++ Range Rover Sport SVR: SUV mit 550 PS +++

So schnell und stark war noch kein Land Rover vor ihm: Mit dem weiterentwickelten V8-Kompressor und einer Leistung von 550 PS und 680 Newtonmetern Drehmoment drückt sich das SUV aus dem Stand in 4,7 Sekunden auf Tempo 100. Bei 260 km/h wird der Range eingebremst. Laut Hersteller hält der SVR nun den Rundenrekord für SUV auf dem Nürburgring - mit 8 Minuten und 14 Sekunden.

+++ Citroën DS3 mit auffälligem Tagfahrlicht +++

Citroën DS3 und DS3 Cabrio bekommen neue Xenon-Led-Scheinwerfer. Außerdem hat der Franzose nun zwei neue Diesel im Programm: Den BlueHDi mit 100 sowie den BlueHDi mit 120 PS Leistung. Die Einstiegsversion des DS 3 kostet 15.490 Euro, für das Cabrio liegt der Preis bei 18.290 Euro.

+++ Kia Sorento: Dritte Generation +++

Kia veröffentlicht erste Bilder vom neuen Kia Sorento. Die dritte Generation des SUV überragt mit 4,78 Metern Länge den seit 2009 angebotenen Vorgänger um rund zehn Zentimeter, der Radstand legt um acht Zentimeter auf 2,78 Meter zu, was vor allem dem Platzangebot für die Passagiere zugutekommen soll. Gleichzeitig sinkt die Dachlinie um 1,5 Zentimeter ab, was für einen sportlicheren Auftritt sorgt. Mehr zum Kia Sorento

+++ Hyundai peppt den i20 auf +++

Hyundai erneuert den i20. Erste Zeichnungen zeigen, dass sich die Koreaner bei der zweiten Generation optisch am kleineren i10 orientieren. Auffällig sind die langgezogene Motorhaube, prägnantere Scheinwerfer, eine dunkel abgesetzte C-Säule und ein neu designter Kühlergrill. Hyundai nennt seine neue Design-Philosophie "Fluidic Sculpture 2.0". Mehr zum neuen Hyundai i20

+++ Skoda verschärft den Fabia +++

Skoda erneuert den Kleinwagen Fabia. Der tschechische Autobauer hat nun eine erste Skizze veröffentlicht. Der Entwurf lehnt sich an die Studie "Vison C" an, die Skoda Anfang des Jahres bereits präsentiert hatte. Der neue Fabia soll kantiger und schärfer gezeichnet werden als sein Vorgänger. Mehr zum neuen Skoda Fabia

+++ Mazda2 im Kodo-Design +++

Der neue Mazda2 präsentiert sich mit scharfem Adlerblick, großem Kühlergrill und geschwungene Linien in der Seitenansicht. Nach Europa kommt Japaner ab Februar 2015. Mehr zum neuen Mazda2

+++ Aston Martin Roadster geht ab +++

Das nächste Power-Paket von Aston Martin ist geschnürt: Nach dem Vantage Coupé kommt der neue V12-Motor nun auch im Vantage S Roadster zum Einsatz. Der Sechsliter-V12 leistet in seiner aktuellen Ausbaustufe 573 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 620 Newtonmeter bereit. Damit erreicht der Roadster eine Höchstgeschwindigkeit von 323 km/h. Den Spurt von null auf 100 km/h soll der Vantage S Roadster laut offiziellen Angaben in 4,1 Sekunden absolvieren. Geschaltet wird per automatisierter Siebengang-Schaltung. Das Fahrwerk des Aston Martin V12 Vantage S Roadster setzt auf adaptive Dämpfer und eine Carbon-Keramik-Bremsanlage, die für den Rennstreckenbetrieb ohne ABS betrieben werden kann.

+++ Smart kommt im Doppelpack +++

Die dritte Generation des Smart kommt in zwei Versionen auf den Markt. Daimler schickt einerseits den neuen Smart Fortwo ins Rennen um die Gunst der Kunden. Wem der zu klein ist, kann zu seinem größeren Bruder Smart Forfour greifen. Mehr zum neuen Smart

+++ Passat will Premium sein +++

Der VW Passat will in die Premium-Liga: VW hat nun die achte Generation des Mittelklasse-Bestsellers vorgestellt. Der Wolfsburger Autokonzern will damit gegen die Konkurrenz von Audi A4, BMW 3er und Mercedes C-Klasse antreten. Mehr zum neuen VW Passat

+++ Ford Edge soll auch in Europa punkten +++

2015 kommt endlich der Ford Edge nach Europa. In USA ist das SUV schon seit 2007 ein Erfolg. Ab Anfang des nächsten Jahres wird die neue Generation in Nordamerika zu haben sein. Im Herbst 2015 soll der Edge auch diesseits des Atlantiks ankommen. Mehr zum neuen Ford Edge

+++ Audi bringt TT als Roadster +++

Nach geschlossen kommt offen: Der Audi TT als Roadster mit Stoffverdeck wird zum Frühjahr 2015 in den Handel kommen. Mehr zum neuen Audi TT Roadster

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal