Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Detroit Motor Show 2015: Alle News zu der US-Automesse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alle News zur NAIAS 2015  

Die Neuheiten auf der Detroit Motor Show

13.01.2015, 08:27 Uhr | auto-medienportal.net, mid, t-online.de

Detroit Motor Show 2015: Alle News zu der US-Automesse. Hyundai Santa Cruz auf der Detroit Motor Show (Quelle: AP/dpa)

Hyundai Santa Cruz auf der Detroit Motor Show (Quelle: AP/dpa)

Die Detroit Motor Show (NAIAS, North American International Auto-Show) eröffnet traditionell das Autojahr. 2015 findet die Automesse im US-Bundesstaat Michigan vom 12. bis 25. Januar statt. Wir zeigen Ihnen ab jetzt fortlaufend alle News zu den Auto-Neuheiten auf der Detroit Motor Show 2015.

+++ Hyundais Lifestyle-Pick-up +++

Die Koreaner bezeichnen ihre Studie Santa Cruz als Crossover Utility Vehicle (CUV). Der kompakte Pick-up bietet mit hinten angeschlagenen Fondtüren Platz für fünf Personen, und die Pritsche kann durch einen schubladenartigen Auszug bei Bedarf verlängert werden.

+++ Honda NSX: Drei E-Motoren und ein V6 +++

Nachdem jahrelang die Studie vorgeführt wurde, wurde in Detroit die Serienversion des Honda NSX enthüllt. In Amerika startet der Mittelmotor-Sportler unter dem Label Acura NSX. Im neuen NSX treiben ein längs eingebauter V6-Benzin-Mittelmotor mit Direkteinspritzung und Doppelturbo und ein E-Motor über ein Neungang-Doppelkupplungsgetriebe die Hinterräder an. Für den Antrieb der vorderen Räder sorgen zwei weitere Elektromotoren. Für den Verbrenner werden derzeit rund 3,7-Liter- bis 4,0-Liter-Hubraum und Biturbo-Aufladung erwartet. Die Gesamtsystemleistung soll bei über 550 PS liegen.

+++ Shelby 350GTR Mustang am Start +++

Gerade erst haben die Amerikaner den 350GT mit 5,2-Liter-V8 und 500 PS vorgestellt, da schieben die Amis ein noch stärkeres Modell nach. Als Shelby 350GTR soll die amerikanische Sportwagen-Legende nach dem Vorbild von 1965 noch sportlicher werden - mit reduziertem Gewicht, über 500 PS Leistung und einem brachialen Design inklusive Heckflügel und dicken 19-Zöllern.

+++ Extra-Dampf bei Porsche - Rekord-SUV +++

Neuheiten Fehlanzeige - dafür gibt es mehr Leistung. Wer beim 911 Targa etwas mehr Fahrspaß fordert, setzt sich in den Targa 4 GTS. Dessen Sechszylinder-Boxer leistet 430 PS. Der Targa 4 GTS erreicht über 300 km/h und schafft mit dem optionalen Doppelkupplungsgetriebe den Spurt auf Tempo 100 in 4,3 Sekunden.

Ein Leistungsplus bietet auch der Cayenne Turbo S. Mit 570 PS spurtet der 2,3 Tonnen schwere Koloss in 4,1 Sekunden auf 100 km/h und ist 284 km/h schnell. Wer das entsprechende Fahrkönnen hat, kann eine Runde auf der Nordschleife des Nürburgrings in unter acht Minuten erledigen. Mit der Zeit von 7:59,74 Minuten stellte der Porsche Cayenne Turbo S jüngst einen Rundenrekord für SUV auf.

+++ Neuer Ford GT +++

Der Mittelmotorsportwagen kommt mit einem 3,5-Liter-V6 EcoBoost mit Twinturbo und liefert mehr als 600 PS, die an die Hinterräder geschickt werden. Mehr zum Ford GT

Zauberwort "SUV" 
Deutsche Autokonzerne wollen auf US-Überholspur

In Detroit zeigen Mercedes und Co. neue Geländewagemodelle für den US-Markt. Video

+++ Ford F-150 Raptor ohne V8 +++

Auch der superstarke Pick-up wird vom 3,5-Liter-Ecoboost mit sechs Zylindern befeuert. Das Allradmonster wird mit einer Zehngang-Automatik geschaltet.

+++ Flach gestreckte Studie von Infiniti +++

Die Nobel-Marke von Nissan will in Zukunft noch sportlicher werden. Erste Bilder des neuen Q60 zeigt eine flache Coupé-Flunder mit großen Rädern. Der Zweitürer wird der Nachfolger des aktuellen G37 Coupé.

Rollendes "Raumschiff" 
So stellt sich Mercedes die Zukunft des Autos vor

Der Autohersteller präsentiert sein Konzeptfahrzeug F015 auf der CES in Las Vegas. Video

+++ C-Klasse mal sportlich, mal sparsam +++

Der als Limousine und Kombi erhältliche, 279 PS Mercedes C 350 Plug-In-Hybrid ist ab März mit einem Normverbrauch von 2,1 Litern das sparsamste C-Klasse-Modell. Wer es sportlicher mag, aber nicht gleich zum Mercedes-AMG C 63 greifen will, ist mit dem 367 PS starken C 450 AMG mit Allrad gut bedient.

+++ Zwei Neue von Buick +++

Buick wagt sich nach 25 Jahren Abstinenz mit einem Cabriolet auf den Markt. Allerdings handelt sich dabei um einen umgelabelten Opel Cascada. Auch die Buick-Studie Avenir sorgt für staunende Gesichter. Die Oberklasse-Limousine ist eine Mischung aus 7er BMW und Bentley Mulsanne.

+++ Volvo S60 Cross Country kommt auch zu uns +++

Vermutlich ab Frühjahr 2015 startet der um 65 Millimeter höher gelegte S60 auch in Deutschland. In Kombination mit dem 181 PS starken D4-Turbodiesel fährt der Cross Country frontgetrieben, Allrad hat nur der 215 PS starke 2,4-Liter-Fünfzylinder-Turbodiesel D5. Der V60 Cross Country ist ebenfalls am Start.

+++ Volt und Bolt +++

Das letzte Stündlein des Opel Ampera hat mehr oder weniger geschlagen. Sein amerikanischer Bruder - der Chevrolet Volt - ist dagegen sehr lebendig. In Detroit wird die Neuauflage präsentiert - das Elektroauto bekommt einen neuen, 45 Kilogramm leichteren Antrieb, eine stärkere Batterie und eine frische Optik. Der Chevrolet Bolt zeigt vielleicht einen Hinweis auf den deutschen Ampera-Nachfolger - ein günstiges und kleines Elektroauto mit einer Reichweite von 350 Kilometern.

Anzeige 
Mal ein neues Auto gefällig?

Autosuche leicht gemacht. Finden Sie Ihren neuen Gebrauchten. Jetzt suchen

+++ VW zeigt ein großes SUV +++

Das VW Cross Coupé GTE ist noch eine Studie. Das 4,95 Meter große SUV soll als Hybrid ab Ende 2016 auf die amerikanischen Straßen rollen. Für Europa ist der VW-Crossover zunächst nicht geplant. Mehr zum VW Cross Coupé GTE

+++ Alfa 4C Spider feiert Premiere +++

Dieses Jahr kommt auch die offene Version des italienischen Sportwagens. Um die Karosserie verwindungssteif zu erhalten, sind auch Überrollbügel, Windschutzscheibenrahmen und verschiedene Spoiler aus Kohlefaser. Somit ist der Spider nur 60 Kilogramm schwerer als das Coupé. In nur 4,5 Sekunden soll der Spider die 100-km/h-Marke knacken und die Spitzengeschwindigkeit liegt jenseits der 250-km/h-Marke.

+++ Cadillac macht Jagd auf den BMW M5 +++

Neuer CTS-V mit mächtigem 6,2-Liter-V8-Motor und Kompressoraufladung stellt 649 PS und ein maximales Drehmoment von 855 Newtonmetern bereit. Den Spurt von null auf 100 km/h soll der 1880 Kilogramm schwere US-Schlitten in 3,7 Sekunden schaffen, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 323 km/h. Die Traktion der Hinterräder sichert eine elektronisch gesteuerte Differenzialsperre. Zu den technischen Highlights des Cadillac CTS-V zählen eine Motorhaube aus Kohlefaserlaminat, elektronisch gesteuerte Dämpfer sowie Brembo-Hochleistungsbremsen mit Sechskolbenzangen.

+++ Volvos großes SUV startet durch +++

Die Schweden wollen sich in Zukunft pro Kontinent nur noch auf einer Automesse blicken lassen - in den USA ist das die Detroit Motor Show. Dort präsentiert Volvo sein neues Aushängeschild XC90. Das große SUV mit zahlreichen Sicherheitssystemen wird von wahlweise von zwei Benzinern, einem Hybrid oder zwei Dieselmotoren angetrieben. Mehr zum Volvo XC90

+++ BMW 6er Facelift rollt vor +++

Coupé, Cabrio und das GranCoupé bekommen ein äußerlich unscheinbares Facelift. Dafür strahlt der Oberklasse-BMW nun serienmäßig mit LED-Scheinwerfern und hat auch sonst eine bessere Ausstattung an Bord. Mehr zum BMW 6er Facelift

+++ Für Amerika gerade groß genug: Mercedes GLE Coupé +++

Der wuchtige BMW X6-Gegner soll auch auf den US-Straßen rollen. Drei große V6-Motoren mit drei Litern Hubraum stehen am Anfang zur Verfügung, die AMG-Version mit V8 kommt natürlich noch. Mehr zum neuen Mercedes GLE Coupé

+++ Audi zeigt neuen Q7 +++

Der neue Q7 ist etwas kleiner und leichter geworden: Das SUV ist 5,05 Meter lang, 1,97 Meter breit und 1,74 Meter hoch. Je nach Version soll der Q7 der zweiten Generation bis zu 325 Kilogramm leichter werden als der Vorgänger. Mehr zum neuen Audi Q7

+++ Hyundai zeigt sparsamen Sonata Hybrid +++

Der neue Hyundai Sonata Hybrid zeigt ein verfeinertes "Fluidic Sculpture 2.0 Design". Der Hybridantrieb aus 154 PS starkem Benziner und 51 PS starker E-Maschine soll im Schnitt mit 5,5 Litern Verbrauch auskommen.

+++ Erstes Bild vom neuen Lexus GS-F +++

Die Sportlimousine wird vermutlich von einem 500 PS starken Fünfliter-V8 befeuert. Potentielle Gegner: Audi RS6, BMW M5 oder Mercedes E63 AMG.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal