Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Dank Maybach und Co: Mercedes bringt 30 neue Modelle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dank Maybach und Co.  

Mercedes bringt 30 neue Modelle auf die Straßen

11.11.2014, 15:47 Uhr | Stefan Grundhoff, Press-Inform

Dank Maybach und Co: Mercedes bringt 30 neue Modelle. Große Modelloffensive bei Mercedes (Quelle: SB-Medien)

Große Modelloffensive bei Mercedes (Quelle: SB-Medien)

Mercedes will bis 2020 die Nummer eins unter den Premiumherstellern werden. Dafür sollen rund 30 frische Modelle sorgen, zwölf davon ohne Vorgängermodell. Das neue Aushängeschild wird der Mercedes-Maybach.

Mercedes: 30 neue Modelle bis 2020

Noch wichtiger als Mercedes-Maybach als neues Aushängeschild des Daimler-Konzerns wird jedoch eine deutliche Ausweitung des Modellportfolios sein. Bis 2020 sollen 30 neue Mercedes-Modelle auf den Markt kommen, ein Dutzend davon ohne Vorgängergeneration. Heißt, Mercedes schließt mit Nischenmodellen ebenso wie die enteilte Konkurrenz BMW und Audi jede noch so kleine Lücke.

Daimler-Entwicklungsvorstand Thomas Weber kündigt bis zum Jahre 2020 zwölf neue Mercedes-Modelle an, die keinen Vorgänger haben. Besonders die extra-langen S-Klasse-Versionen und neue Crossover sollen den chinesischen Premiummarkt aufmischen.

Fahrzeugfamilien werden neu benannt

Unter den zwölf neuen Mercedes-Modellen befinden sich unter anderem Crossover Coupés für den jetzigen ML und den GLK, das Sportwagen-Doppelpack AMG GT und AMG GT Roadster sowie Cabrios für die kommenden A-, C-, E- und S-Klassen. Um diese Vielzahl an neuen Modellen abbilden zu können, will Mercedes ab Anfang 2015 auf eine neue Nomenklatur umschwenken und die Fahrzeugfamilien neu benennen. So heißen die Mercedes-Baureihen künftig.

Maybach war ein großer Flop

Neben dem bisher allzu verunglückten Kleinstwagenexperiment Smart und der erfolglosen Fusion mit Chrysler war Maybach einer der großen Flops der vergangenen 30 Jahre. Doch die Misserfolge von Maybach 57, 62 und dem Landaulet sind nach der Einstellung der Marke abgehakt. Nach kurzem Dornröschenschlaf wird Maybach als Submarke von Mercedes wieder aufgelegt - mit grenzenlosem Luxus und einem Aushängeschild, das einflussreicher nicht sein könnte: der S-Klasse.

So wird das erste Modell Mercedes-Maybach S 600 heißen und weit mehr bieten als einen nochmals verlängerten Radstand. Die doppelte Weltpremiere findet nahezu zeitgleich auf den beiden Hauptmärkten während der Automessen von Guangzhou und Los Angeles statt.

Super-Benz orientiert sich an S-Klasse

Mit Details zum neuen Super-Benz hält sich Mercedes bisher noch zurück. Fest steht jedoch, dass er insbesondere im Fond Luxus und Platz im Überfluss bieten soll, während für den Vortrieb der doppelte aufgeladene Zwölfzylinder des Mercedes S 600 mit deutlich mehr als 600 PS sorgen wird.

Großstadt-Flitzer 
Fahrbericht: smart fortwo III und smart forfour III

Die dritte Generation ist unverändert lang, deutlich breiter und bietet reichlich Fahrspaß. Video

Das Design wir sich weitgehend an der jeweils aktuellen S-Klasse orientieren. Panzerversionen sollen dafür sorgen, dass auch Präsidenten und Staatsoberhäupter zu einem Mercedes-Maybach S 600 greifen. Dabei will Mercedes auch auf exklusive Karosseriewünsche der Kunden eingehen. Die Stuttgarter blicken dabei nicht nur in die Emirate, sondern insbesondere nach China.

Mercedes hat China im Visier

China hat seit 2013 die USA als größten Automarkt überholt. Trotzdem kommen aktuell auf 1000 Einwohner gerade einmal 90 Autos. In den USA sind es 766, in Deutschland 564 Fahrzeuge. Die meisten weltweiten Märkte sind gesättigt, während die Potenziale in China allen Widrigkeiten und etwaigen politischen Strömungen zum Trotz gigantischer denn je nach oben streben. Bei Mercedes sieht es da kaum anders aus, als bei der deutschen Premiumkonkurrenz. GLK, E- und S-Klasse werden in China mehr als irgend anders in der Welt verkauft.

Weltpremiere 
Mercedes AMG GT ist Porsche auf den Fersen

Weltpremiere des Supersportlers, der mit einem 4,0 Liter V8 Biturbo besticht. Video

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal