Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Seat 20V20: So soll das Kompakt-SUV aussehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seat 20V20  

Hier kommt das spanische Tiguan-SUV

03.03.2015, 08:41 Uhr | Stefan Grundhoff, Press-Inform

Seat 20V20: So soll das Kompakt-SUV aussehen. Seat 20V20: SUV kommt nächstes Jahr auf den Markt. (Quelle: Hersteller)

Seat 20V20: SUV kommt nächstes Jahr auf den Markt. (Quelle: Hersteller)

Seat hat in den nächsten Jahren viel vor. Wohin die Reise hingehen soll, zeigt die Studie Seat 20V20 - ins Gelände der Crossover-Fahrzeuge. Bei der Farbe des SUV haben sich die Spanier bei der Morgensonne von Barcelona bedient.

Lange Jahre drehte sich bei dem spanischen Autobauer nahezu alles um den kleinen Ibiza. In den vergangenen Jahren konnte sich das größere Kompaktklassemodell Seat Leon im Portfolio hocharbeiten und bildet mit dem Ibiza mittlerweile einen Doppelspitze.

Seat 20V20: SUV-Coupé

Langfristig soll mit mehreren SUV-Modellen eine dritte Markenstütze erschaffen werden. An dessen Spitze könnten sich nicht nur die Seat-Verantwortlichen, sondern auch der Konzernvorstand in Wolfsburg ein Modell wie den Seat Veinte-Veinte (20V20) vorstellen. "Mit dem 20V20 wollen wir zeigen, wo wir in den nächsten Jahren mit unserer Marke hinwollen", sagt Seat-Chef Jürgen Stackmann, "zudem gibt das viertürige SUV-Coupé einen Ausblick, wohin sich unser Design in den nächsten Jahren entwickeln wird."

UMFRAGE
Geben Sie dem Seat 20V20 eine Note:

Kompakt-SUV mit scharfem Design

4,66 Meter lang würde die Serienumsetzung des Jahrzehntemodells eine Klasse über dem für das kommende Jahr eingeplanten ersten Seat-SUV antreten, der sich technisch eine Plattform mit dem kommenden VW Tiguan teilt. Dabei sieht der Seat 20V20 so scharf aus, dass es sich auch um den kleinen Bruder des seit längerem geplanten Lamborghini-Crossovers handeln könnte.

Feiner Innenraum

Immerhin kommt schon einmal das sattelbraune Leder vom italienischen Lederschneider Poltrona Frau. Bei den möglichen Antriebsvarianten lassen sich die zunehmend umtriebiger werdenden Spanier nur kurz unter das Blechkleid blicken. Leistungsstarke Benziner oder Diesel mit 240 bis locker über 300 PS sind ebenso denkbar wie ein Plug-In-Hybrid. Gesetzt wären Allradantrieb und ein dann wohl siebenstufiges Doppelkupplungsgetriebe.

Viel Platz, viel Hoffnung

Die Genf-Studie des Seat 20V20 rollt auf breiten 20-Zöllern. Der Radstand liegt bei 2,79 Metern. Die Spurweite liegt bei 1648 vorn und 1638 Millimeter hinten. Trotz coupéartiger Dachlinie fasst der Laderaum üppige 600 Liter. Innen gibt es Platz für vier Personen, drei TFT-Displays und verschiedene ansteuerbare Fahrprofile.

SUV soll nächstes Jahr kommen

Mal schauen, ob so die reale Seat-Zukunft der nächsten Jahre aussieht. Die Chancen stehen gut. Das Kompakt-SUV der Spanier ist schon längst beschlossene Sache, auf den Markt kommen soll es 2016.

Foto-Serie mit 10 Bildern

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal