Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Chevrolet Camaro: Sechste Generation des Muscle-Car so stark wie nie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sechste Generation enthüllt  

Chevrolet Camaro - so stark wie nie

18.05.2015, 12:12 Uhr | dpa, t-online.de

Chevrolet Camaro: Sechste Generation des Muscle-Car so stark wie nie. Anfang 2016 ist der Chevrolet Camaro bei uns zu haben. (Quelle: Hersteller)

Anfang 2016 ist der Chevrolet Camaro bei uns zu haben. (Quelle: Hersteller)

Neuauflage für eine Ikone - Chevrolet zeigt die 2016er Version des Muscle Cars Camaro. Dass der Wagen um bis zu 100 Kilogramm leichter geworden ist, wird die wenigsten interessieren - dass es der stärkste Camaro bislang ist, aber schon.

Chevrolet Camaro: Bis zu 440 PS

Zur Markteinführung in den USA Ende 2015 kommt die sechste Generation mit einem 2,0 Liter großen Vierzylinder mit 270 PS, einem neuen V6-Motor, der aus 3,6 Litern Hubraum 330 PS schöpft und mit dem Achtzylinder aus der Corvette. Das 6,2 Liter große Triebwerk leistet 440 PS und macht das vorläufige Spitzenmodell der Baureihe laut Chevrolet zum stärksten Camaro in der Modellgeschichte.

Mit der neuen Generation wechselt der Camaro auf die Plattform des Cadillac ATS. Das jetzt 4,78 Meter lange Coupé ist um ein paar Millimeter geschrumpft, das Auto soll aber deutlich steifer und bis zu 100 Kilogramm leichter sein als bisher.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Sechs Gänge oder Achtgang-Automatik

Alle drei Motoren arbeiten mit einem Sechsgang-Getriebe (beim SS mit Zwischengasfunktion). Optional kann eine Achtgang-Automatik erworben werden. Auch der Camaro kann nun optional mit einem einstellbaren Fahrwerk (Magnetic Ride Control) und einem Fahrmodus-Schalter ausgestattet werden. Der bietet drei Stufen: Schnee/Eis, Tour, Sport und bei den SS-Modellen die Track-Einstellung für die Rennstrecke.

Die bisherige klassische Handbremse für manuelle Bedienung musste einer elektrischen Parkbremse weichen.

Klappenauspuff für Boller-Sound erhältlich

Neben dem Antrieb hat Chevrolet auch einiges in Sachen Ausstattung getan. So werden zum Beispiel ein Klappenauspuff und ein adaptives Fahrwerk erhältlich sein, das Federung und Dämpfung bis zu 1000 Mal pro Sekunde den Straßenverhältnissen anpasst.

Das jetzt digitale Cockpit ist stärker auf den Fahrer ausgerichtet, die Innenbeleuchtung lässt sich in 24 Farben wechseln. LED-Signaturen außen sollen den Camaro auch bei Nacht unverwechselbar machen.

UMFRAGE
Ihre Meinung zum neuen Chevrolet Camaro?
Abstimmen 1
Abstimmen 2

Preis bei wohl gut 40.000 Euro

Das Muscle-Car startet noch in diesem Jahr auf dem Heimatmarkt in den USA und wird ab 2016 auch in Europa angeboten, teilt der Hersteller mit. Preise stehen noch nicht fest - allerdings wird man so viel PS wohl selten fürs Geld bekommen: Der aktuelle Camaro startet in Deutschland für unter 40.000 Euro.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal