Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

IAA 2015: SUV sind die Gewinner auf der Automesse in Frankfurt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
 (Quelle: Hersteller)

Von günstig bis teuer  

Die SUV sind die Gewinner der IAA

29.09.2015, 12:51 Uhr | t-online.de

IAA 2015: SUV sind die Gewinner auf der Automesse in Frankfurt. SUV in allen Größen und Preisklassen - der Boom geht weiter.  (Quelle: SP-X / Matthias Knödler)

SUV in allen Größen und Preisklassen - der Boom geht weiter. (Quelle: SP-X / Matthias Knödler)

Erinnern Sie sich noch - vor nicht einmal zehn Jahren wurde den großen Geländewagen das Ende vorausgesagt. 2015 standen jedoch jede Menge kleine, mittlere und auch riesige SUV auf den Ständen der IAA. Der SUV-Boom ist inzwischen längst in der kleinsten Nische angekommen.

Borgward ist wieder da

Das aufsehenerregendste SUV kam aus China - allerdings nur wegen des Comebacks einer traditionellen Marke: Der neue Borgward ist ein geländegängiger Boulevard-Kraxler. Das 4,70-Meter Gefährt hat mit den eleganten Modellen der 50er Jahre wie der "Isabella" oder die "Pullman"-Limousine Hansa 2400 allerdings auch nur noch den Markennamen gemein. Mehr zum Borgward BX 7

Riesen-SUV: Bentley Bentayga

Riesen-Geländewagen sind wieder in: Das buchstäblich dickste Ding der Messe ist aber der Bentley Bentayga, mit dem die britische VW-Tochter ein neues Segment eröffnet. Firmenchef Wolfgang Dürheimer verspricht vollmundig das "schnellste, luxuriöseste, exklusivste SUV". Das 300 km/h schnelle Riesentrumm aus England wird von einem 608 PS starken W12-Motor befeuert und ist mindestens 200.000 Euro teuer. Die Konkurrenz von Rolls-Royce wird bald nachziehen.

Über Stock und Stein 
Mit dem Betley Bentayga ins Gelände

Mit 608 PS zeigt sich das Luxus-SUV aber auch auf der Straße von seiner besten Seite. Video

Sportlich und luxuriös im Jaguar F-Pace

Und noch ein edler Brite ist mit einem SUV am Start: Jaguar zeigt den F-Pace. Das edle und sportliche Kompakt-SUV ist gut 4,70 Meter lang und bekommt einen gemeinsam mit Land Rover entwickelten Allradantrieb sowie ein achtstufiges Automatikgetriebe.

Mercedes zeigt, wie man mit dem GLE und dem GLE Coupé dem bayrischen Erfolgsmodellen BMW X5 und X6 nacheifern möchte. Und Lexus bringt mit dem neuen RX ein extrem scharfkantig gezeichnetes SUV auf den Markt.

"Premium-SUV" Ford Edge

Mitte 2016 soll der aus den USA übernommene Allradler das Crossover-Programm der Marke krönen, die bislang aus dem Mini-SUV Ecosport und dem Kompakt-SUV Kuga besteht. Angetrieben wird er von einem Zweiliter-Diesel mit 180 oder 210 PS Leistung. Beim Ambiente im edel ausstaffierten und gut verarbeiteten Innenraum will man sich mit der teuren Konkurrenz messen. Ford bezeichnet das Modell entsprechend offensiv als "Premium-SUV". Die Preise sind noch nicht bekannt, dürften aber bei etwa 33.000 Euro starten.

Neue SUV aus Korea

Der XLV-Air ist das Vorserienmodell der Langversion des Tivoli, die im kommenden Jahr eingeführt wird. Die Tivoli-Variante wird laut SsangYong mehr Raum für Gepäck bieten, sondern auch als 1,6-Liter-Diesel- oder 1,6-Liter-Benziner-Variante erhältlich sein. Der XAV-Adventure ist eine Neuinterpretation des Korando. Die Studie bietet laut SsangYong maximale Fahrtauglichkeit und beste Offroad-Eigenschaften.

IAA 2015 
Mazda zeigt Crossover-Konzept KOERU

Die Studie könnte einen ersten Hinweis auf den neuen Mazda CX-4 geben. Video

Kia erneuert den Sportage: Die vierte Generation des Kompakt-SUV kommt nun deutlich extravaganter rüber. Schwestermarke Hyundai stellt den überarbeiteten Santa Fe in Frankfurt auf den Messestand. Der Santa Fe greift die jüngste Design-Linie mit dem Hexagonal-Grill und einem schärfer gezeichneten Profil auf. Auch der neue Hyundai Tucson wurde auf der IAA gezeigt.

Neuer VW Tiguan am Start

VW enthüllt den neuen Tiguan. Das Kompakt-SUV war für deutsche Autofans vermutlich die wichtigste Neuheit in Frankfurt. Mehr zum VW Tiguan

Legacy-Nachfolger 
Subaru stellt neuen Levorg auf der IAA vor

Der Turbo-Allradler wird mit einer ganz neuen Boxermotor-Generation ausgestattet. Video

Kleine Crossover gibt es auch noch

Es geht aber auch kleiner: So war bei Fiat der 500x zu sehen. Citroën zeigte den überarbeiteten DS4 und stellte ihm den DS 4 Crossback zur Seite. Der Crossover baut auf derselben Citroën-C4-Architektur auf, ist aber 30 Millimeter höher und hat eine deutlich maskulinere Präsenz. Subaru zeigt mit dem Levorq einen neuen Allrad-Kombi. Bei Mitsubishi bekommen Outlander und Outlander Plug-in-Hybrid bekommen ein Facelift.

Diese Studien geben einen Ausblick

Der Mazda Koeru zeigt die nächste Stufe des Crossover-Designs bei den Japanern und könnte einen Ausblick auf ein kommendes Modell zwischen dem Mini-SUV CX-3 und dem Kompaktmodell CX-5 geben. Weiter in die Zukunft schaut Nissan mit dem Gripz. Die besonders dynamisch gestaltete Mini-SUV-Studie vereint zur Imagewerbung drei Kernkompetenzen der Marke: Crossover-Design, Elektroantrieb und Sportwagentradition - so lehnt sich nicht nur das Design, sondern auch die Namenswahl an den Nissan Z an. Nebenbei könnte das zerklüftet gestaltete Konzeptfahrzeug einen Ausblick auf den nächsten Juke geben. Zurück blickte Citroën mit dem Cactus M, der vom legendären Méhari inspiriert wurde.

Audi mit Elektro-SUV

Der Audi E-tron quattro concept hat gleich drei E-Motoren mit insgesamt rund 368 kW/500 PS an Bord. Bis das E-SUV ans Netz geht, dauert es aber noch bis 2018.

SUV-Boom noch lange nicht am Ende

Eines konnte man auf der IAA 2015 auf jeden Fall sehen: Der SUV-Boom ist noch lange nicht am Ende. Immer neue Modelle und Trends werden in den kommenden Jahren für eine weitere Flut der Crossover-Modelle sorgen. Von klein bis groß, von günstig bis unglaublich teuer ist alles dabei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal