Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Tokio Motor Show 2015: Das sind die Auto-Neuheiten aus Japan

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuheiten aus Japan  

Die Highlights der Tokio Motor Show 2015

30.10.2015, 10:35 Uhr | Press-Inform

Tokio Motor Show 2015: Das sind die Auto-Neuheiten aus Japan. Lexus LF-FC: Neuer Angriff auf die Oberklasse aus Deutschland. (Quelle: Hersteller)

Lexus LF-FC: Neuer Angriff auf die Oberklasse aus Deutschland. (Quelle: Hersteller)

Die Tokio Motor Show war früher weltweit eine große Nummer. Seitdem China boomt, ist die Automesse in die zweite Reihe gerutscht. Zu Unrecht - auch in diesem Jahr gibt es einige spannende Highlights. Wir zeigen die Neuheiten der 44. Tokio Motorshow (30. Oktober bis 08. November).

+++ Das wird der neue Lexus LS +++

Der 5,30 Meter lange Lexus LF-FC gibt einen Ausblick auf das neue Flaggschiff, das mal wieder die deutsche Luxusliga angreifen will. Sein Brennstoffzellenantrieb, der Vorder- und Hinterachse antreibt, dürfte jedoch erst einmal Zukunftsmusik bleiben. 

Lexus zeigt zudem die neue Sportlimousine Lexus GS-F und das frische Luxus-SUX RX. 

Japanische Hersteller fahren in Tokio ordentlich auf

Interessante Studien und sehenswerte Weltpremieren von einheimischen Autobauern.

Japanische Hersteller fahren in Tokio ordentlich auf


+++ Yamaha auf vier Rädern +++

Die namenlose Studie ist 3,90 Meter lang und nur 1,17 Meter hoch und hat tatsächlich vier Räder. Der Motorradhersteller bleibt sich aber bei einem Prinzip treu: Der Sportwagen ist für zwei Personen ausgelegt. 

+++ Datsun zeigt ein Mini-SUV +++

Vergangenes Jahr rollten die ersten Datsun Go in Indien auf die Straßen. In Tokio zeigen die Japaner jetzt die Weiterentwicklung - den Datsun GO-cross Concept. Das Mini-SUV hat nach Unternehmensangaben durchaus Chancen auf eine Serienfertigung.

+++ Mazda RX-Vision: Der Wankelmotor ist wieder da +++

Getreu dem Motto der Messe "Accelerate towards our dreams" lässt Mazda auf der Tokio Motor Show neben dem bereits auf der Frankfurter IAA enthüllten SUV-Studie Koeru und der Rennversion des neuen MX-5 einen Ausblick auf ein neues Sportcoupé im hellen Scheinwerferlicht erstrahlen. 

"Die Studie ist mit einem Wankelmotor namens Skyactiv R ausgestattet", erläutert Mazda-CEO Masamichi Kogai. "Wann es in Serie geht, kann ich nicht sagen. Nur so viel: Der Wankel kommt bald wieder. Wir haben viel in puncto Treibstoffverbrauch beim Wankelmotor gemacht, denn ansonsten würde er von unseren Kunden nicht akzeptiert werden."

Sehr wahrscheinlich, dass die Japaner im Jahre 2017, zum 50. Geburtstag des Wankel-Erstlings Cosmo Spider, wieder einen RX-7 auflegen. 

+++ Toyota mit Hot Rod und kleinem Sportwagen +++

Das Showcar Toyota Kikai ist ein Kleinwagen, bei dem sonst verdeckte Teile von Antrieb und Fahrwerk freiliegen. Außerdem am Start: Die Studie S-FR als Ausblick auf einen kleinen Sportwagen mit Hinterradantrieb sowie ein kleines Brennstoffzellenfahrzeug FCV Plus, das gleichzeitig als kleines Elektrizitätswerk dienen kann.

+++ Mercedes-Van der Zukunft +++

Mercedes hat ein ungewöhnliches Cityconcept mit auf die Tokio Motorshow gebracht. In dem 4,80 Meter langen Loungebus mit Brennstoffzellenantrieb stellen sich die Mercedes-Designer die urbane Zukunft der Generation Z, geboren nach 1995, vor - komplett vernetzt und zudem autonom in einer Millionenmetropole wie Tokio unterwegs.

+++ Honda setzt auf Brennstoffzelle +++

Honda, unverändert einer der größten Motorenproduzenten der Welt, gibt in Tokio erstmals den Blick auf die neue Generation eines Brennstoffzellenfahrzeugs frei, der als Nachfolger des Kleinstserienmodells FCV mit einer Reichweite von 700 Kilometern bereits im kommenden Jahr in den Handel kommen soll.

Mazda zeigt Crossover-Konzept KOERU

Die Studie könnte einen ersten Hinweis auf den neuen Mazda CX-4 geben.

Mazda zeigt Crossover-Konzept KOERU


+++ Neue Kleinwagen von Suzuki +++

Bei Suzuki steht alles im Zeichen des neuen Kleinwagens Ignis als Weiterentwicklung des Concept Cars iM-4, das auf dem Genfer Automobilsalon auffiel. Mit dem Fahrzeug gibt Suzuki einen Ausblick auf einen neuen Mini-Crossover, der eine Brücke schlägt zwischen Alltagsnutzen und Freizeitaktivität. Das Exterieur greift die Designtradition von Suzuki auf, indem es Elemente des Suzuki Fronte Coupé, eines Kleinstwagens aus den Siebzigerjahren, mit einem modernen Design kombiniert.

Darüber hinaus zeigt Suzuki mit dem Concept Car Mighty Deck die Vision eines neuen, spaßorientierten Kleinwagens mit einem Dach aus textilen Stoffen und einer offenen Ladefläche, die vielfältig genutzt werden kann. Die Designstudie des Air Triser gewährt einen Ausblick auf einen kompakten Minivan mit drei Sitzreihen, die mit einfachen Griffen in kurzer Zeit zu einer privaten Lounge umfunktioniert werden können.

+++ Neuer Nissan für Nerds +++

Nissan bietet in den Messehallen Big Sight nicht nur das überarbeitete Elektroauto Leaf mit bis zu 250 Kilometern Reichweite, sondern auch den Konzeptvan Teatro for Dayz. Eigens für die digitale Generation konzipiert, gibt der vernetzte Kastenwagen einen Ausblick auf die Mobilität der Zukunft. 

Das vollelektrische Fahrzeug ist eine rollende Batterie auf vier Rädern, die auch mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets auflädt. Das Exterieur und das gänzlich in Weiß gehaltene Interieur dienen als riesige Leinwand: Während der Fahrt zeigt das Armaturenbrett die üblichen Instrumente und Anzeigen, im Stand verwandelt es sich jedoch in einen Touchscreen – auch in die Kopfstützen der Vordersitze und die Türverkleidungen sind Displays eingebaut. Sie gewähren Zugang zur digitalen Welt, womit sich Online-Games spielen und soziale Medien nutzen lassen. Eine Onboard-Kamera liefert auf Wunsch auch Bewegtbilder direkt aus dem Fahrzeug, einer Videobotschaft oder dem Selfie von unterwegs steht nichts mehr im Wege.

Mittels zweier weiterer LED-Displays außen können die Insassen zudem mit Passanten am Straßenrand kommunizieren und Inhalte teilen.

+++ Scharfe Nissan-Studie für Gamer +++

Ebenfalls am Nissan-Stand zu bestaunen: das Gripz Concept und den X-Trail Hybrid Mode Premier. Spektakulär: die Gran-Turismo-Studie des Concept 2020 Vision.

+++ Leichter Einparken mit ZF +++

Ein interessantes Citymobil zeigt Autozulieferer ZF mit seinem Advanced Urban Vehicle. Das rein elektrisch angetriebene, teilautomatisiert fahrende und in die Cloud vernetzte Stadtmobil wäre ideal für eine Millionenmetropole wie Tokio. 

+++ Wenig Neues aus Deutschland +++

Die deutschen Hersteller lassen es auf der Japanmesse dezenter als gewöhnlich angehen. BMW zeigt erstmals seinen 500 PS starken M4 GTS mit Wassereinspritzung, Mini sein neues Cabriolet und Audi feiert die Nippon-Premieren von A4, dem 605 PS starken S8 und Q7 e-tron.

+++ Porsche motzt den Macan auf +++

Porsche hat mit dem nun aufgeladenen 911 Carrera 4S sowie dem 360 PS starken Macan GTS zumindest zwei kleine Weltpremieren im Reisegepäck.

+++ VW knabbert am Diesel-Gate +++

Volkswagen wollte auf der Messe im zunehmend dieselgeneigten Japan mit dem neuen Tiguan an sich eine Dieseloffensive starten. Aufgrund des Dieselskandals blieb die deutsche Dieselflotte in Wolfsburg und Markenchef Herbert Diess präsentierte allein die Plug-In-Version des neuen VW Tiguan

+++ Japans Autoindustrie fährt auf +++

Die japanische Autoindustrie gehört mit rund zehn Millionen produzierten Fahrzeugen pro Jahr zu den größten auf der Welt. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal