Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Borgward will an die Börse gehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Comeback 2017 in Europa  

Borgward will an die Börse gehen

13.12.2015, 15:09 Uhr | t-online.de, dpa

Borgward will an die Börse gehen. Der Borgward BX 7 soll bei uns mit Elektro-Power durchstarten. (Quelle: imago)

Der Borgward BX 7 soll bei uns mit Elektro-Power durchstarten. (Quelle: imago)

Bislang hat der wiederbelebte Autohersteller Borgward nur ein Fahrzeug im Angebot - den Borgward BX 7. Und selbst dieses SUV wird 2016 vorerst nur in China auf den Markt kommen. Das hält die Verantwortlichen aber nicht von ambitionierten Plänen ab.

Der Plan solle "binnen der kommenden fünf Jahre, plus minus einem Jahr" in die Tat umgesetzt werden, berichtet die Branchenzeitung "Automobilwoche" und beruft sich auf Firmenkreise. Borgward war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Borgward will in China groß rauskommen

Hinter dem Stuttgarter Unternehmen steht der chinesische Lastwagenhersteller Foton. "Wir haben mit 40 Händlern Verträge abgeschlossen und sind damit in 50 chinesischen Millionenstädten präsent", sagte Borgward-Chef Ulrich Walker der "Automobilwoche". Ende 2016 sollen es 100 Händler sein, Mitte Januar werde in Peking die China-Zentrale eröffnet.

UMFRAGE
Wie gefällt Ihnen der neue Borgward BX 7?

Das neue Borgward-SUV BX 7 soll bei uns als Hybridversion auf den Markt kommen. Auch ein reiner Elektroantrieb ist geplant.

Borgward setzt bei der Wiederbelebung seiner Marke in Europa auf Elektromotoren: "Wir werden mit einem Hybrid- und einem Elektroantrieb beginnen", sagte Vorstandschef Ulrich Walker dem "Handelsblatt". 

Borgward BX 7 kommt 2017

Der Start des 4,70 Meter langen und  1646 Kilogramm schweren Borgward BX 7 ist in Europa erst für 2017 vorgesehen.

In China werde Borgward wie geplant mit einem Benziner anfangen, sagte ein Sprecher. Der Autobauer hatte das SUV auf der IAA 2015 vorgestellt und schon damals eine Hybrid-Variante angekündigt.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Das soll der Hybrid können

Laut Datenblatt wird der Borgward BX 7 T-GDI AWD von einem Zweiliter-Turbo-Einspritzer mit 225 PS angetrieben und wird von einem E-Motor an der Hinterachse unterstützt.

2,26 Liter Verbrauch auf dem Datenblatt

Eine Lithiumionen-Batterie mit einer Kapazität von 13,2 Kilowattstunden sorgt für eine rein elektrische Reichweite von 55 Kilometern. Die Systemleistung soll bei etwa 400 PS liegen, das maximale Drehmoment bei 650 Newtonmetern. Im Durchschnitt soll der Verbrauch bei 2,26 Litern liegen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal