Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Maserati Levante: Neues SUV auf dem Autosalon Genf 2016

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erste Bilder und Infos  

Maserati präsentiert sein neues SUV Levante

05.03.2016, 10:07 Uhr | Press-Inform

Maserati Levante: Neues SUV auf dem Autosalon Genf 2016. Maserati will mit dem Levante neue Kunden gewinnen. (Quelle: Hersteller)

Maserati will mit dem Levante neue Kunden gewinnen. (Quelle: Hersteller)

Um ein SUV kommt heutzutage wohl kein Autobauer mehr herum. Nun hat auch Maserati einen neuen Hoffnungsträger - den Levante. Wir zeigen erste Bilder.

Das Design des Maserati Levante mit seiner langen Haube und der nach hinten versetzten Kabine erinnert stark an das des Infiniti QX 70.

Maserati Levante: Lange Haube, mächtiger Kühlergrill

Besonders markant ist die Levante-Frontansicht mit dem mächtigen Kühlergrill mit acht vertikalen Lamellen. Wie bei jüngsten BMW-Modellen sind die Scheinwerfer an den Kühlergrill herangewachsen. Kugelrund darunter positioniert: die Nebelscheinwerfer.

Mercedes GLS: Der neue Spitzen-SUV von Daimler

Das Basismodel des Wagens kostet fast 75.000 Euro.

Mercedes GLS: Der neue Spitzen-SUV von Daimler


Maserati-typisch sind die drei Luftauslässe am vorderen Kotflügel wie es sie auch beim Quattroporte und Ghibli gibt. Auffällig ist auch die trapezförmige C-Säule mit dem Saetta-Logo. Das Heck wird von einer schräg stehenden Heckscheibe beherrscht.

Levante mit Dieselmotoren vom Ghibli

Alle Levante-Versionen verfügen über Allradantrieb, Luftfederung, verschiedene Fahrprogramme und eine Achtgangautomatik. Die meisten europäischen Kunden dürften sich für die Dieselmotoren interessierten, die sich der Levante vom Ghibli entleiht. Hier sollte es mehrere Leistungsstufen von 250 bis 350 PS geben. 

Wer mehr Leistung möchte, wird bei den ebenfalls aufgeladenen V6-Benzinern fündig, die beim verwandten Ghibli aktuell 330 und 410 PS leisten. Anzunehmen ist, dass zu einem späteren Zeitpunkt eine besonders starke Sportversion mit bis zu 500 PS fürs Image und Stückzahlen sorgen soll.

Bilder von Innenraum hat Maserati noch nicht veröffentlicht. Auch zu den Abmessungen gibt es noch keine Angaben.

Preise starten bei gut 70.000 Euro

Produziert wird der Maserati Levante im Turiner Mirafioro-Werk. Nach der Weltpremiere auf dem Autosalon Genf ist sein Marktstart in Europa für das Frühjahr geplant. Preislich dürfte es bei rund 75.000 Euro losgehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal