Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Auto China 2016: Die Highlights der Automesse in Peking

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Langversionen bei Chinesen angesagt  

Die Highlights der Auto China 2016

21.04.2016, 14:12 Uhr | Marcel Sommer, Press-Inform

Auto China 2016: Die Highlights der Automesse in Peking. Renault legt den Koleos neu auf. (Quelle: Hersteller)

Renault legt den Koleos neu auf. (Quelle: Hersteller)

Die Auto China in Peking ist eine der größten Automessen der Welt. Hier stehen die automobilen Neuheiten, die in dem Land trotz nach wie vor schwächelnder Wirtschaftslage in Zukunft fahren sollen. Das sind die - nicht nur chinesischen - Höhepunkte.

Knapp 2000 Aussteller aus mehr als einem Dutzend Länder buhlen auf ihren Ständen mit Hilfe von großen Musik- und Lautsprecheranlage vehement um Aufmerksamkeit. Dass die chinesische Regierung trotz aller Unkenrufe ein Wachstum von 6,5 Prozent für die nächsten fünf Jahre ausgegeben hat, freut natürlich nicht nur die Chinesen selbst, sondern auch die internationalen Autobauer. 5,45 Millionen Fahrzeuge wurden in China allein in der Zeit von Januar bis März dieses Jahres verkauft. Zum Vergleich: In den USA und Europa sind es im selben Zeitraum je rund vier Millionen gewesen.

Auto-China 2016: Beliebte Langversionen

Da wundert es nicht, dass nahezu jeder Automobilhersteller mindestens eine Premiere mit ins Land des Lächelns gebracht hat. Vor allem die um einige Zentimeter in der Länge gestreckten, sogenannten Lang-Versionen sind in China sehr beliebt. Einem Land, in dem der Fahrzeugbesitzer am liebsten hinten Platz nimmt, da er im Zweifel mehr Zeit im Verkehrschaos verbringt, als daheim.

Test des VW Tiguan 2016 offroad und auf der Straße

Der Tiguan 2 wurde von Grund auf neu entwickelt und hat trotz mehr Ausstattung, Sicherheit und Platz nicht an Gewicht zugelegt.

Test des VW Tiguan 2016 offroad und auf der Straße


Mercedes-Benz weiß das natürlich schon seit Jahren und präsentiert die E-Klasse im verlängerten Kleid. Sie baut auf der aktuellen E-Klasse der Baureihe 213 auf und wird in China produziert. Auch aus Deutschland wird die Langversion des Audi A4 nach Peking rollen. Mit rund 400 PS noch stärker unterwegs ist der TT RS.

Audi und Porsche mit A3 und 718 Cayman vertreten

Die Audi-Neuheiten-Show rundet das Facelift des A3 ab. Sportlich und deutsch geht es auch auf dem Porsche-Stand zu.

Mit dem 718 Cayman könnte in Peking ein 300 PS und 380 Newtonmeter starker Zuffenhäuser zu sehen sein. BMW wird die verlängerte Version des X1 präsentieren.

Jaguar XF-L feiert Premiere

Auch verlängert, aber von der britischen Insel kommend, feiert der Jaguar XF-L seine Premiere. Er wird neben dem Range Rover Evoque und dem Land Rover Discovery das erste Jaguar-Modell des Unternehmens Jaguar Land Rover sein, das in China produziert wird.

Aus dem Volkswagen-Konzern wird ein Hightech-SUV der Oberklasse zu sehen sein. Sprich, die unter dem Namen VW Beijing Concept gezeigte Studie wird einen Ausblick auf den nächsten Touareg geben. Nur für den chinesischen Markt ist die Luxuslimousine Phideon.

Renault macht den Koleos neu

Das SUV ist die französische Variante des Nissan X-Trail, trägt aber wie sein kleiner Bruder Kadjar - der auf dem Nissan Qashqai basiert - ein eigenständiges Blechkleid. Nach Europa dürfte das Modell erst Anfang 2017 kommen.

Infiniti bringt QX Sport Inspiration 

Ein mittelgroßes SUV für den Luxusmarkt hat auch Nissan-Tochter Infiniti mit im Gepäck. Das QX Sport Inspiration Concept weckt die Hoffnung auf ein scharfes Serienmodell. Ebenfalls ein echter Scharfmacher ist der Elektro-Supersportler aus dem Hause BAIC. Drei Sekunden sollen ihm bis Tempo 100 reichen, 260 Kilometer pro Stunde soll er schnell sein und seine Reichweite über 300 Kilometer betragen.

Zahllose chinesische Hersteller beim Heimspiel

Von Mazda erhoffen sich die Besucher der Auto China 2016 das neue SUV-Coupe CX-4, das sehr dicht mit der 4,60 Meter langen Studie Koeru verwandt sein dürfte. Neben all den Europäern feiern selbstverständlich noch zahllose chinesische Neuheiten ihre Weltpremieren. Ob BAIC, Dongfeng oder Chery - die Liste scheint endlos, die Anzahl der Fahrzeuge, die jemals europäischen Boden erreichen liegt jedoch fast bei null. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal