Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

BMW i Next: Diese neuen Auto-Modelle plant BMW demnächst

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Markenausblick und Strategie  

Diese BMW-Modelle sollen bald auf unseren Straßen rollen

29.04.2016, 10:38 Uhr | Michael Specht, SP-X

BMW i Next: Diese neuen Auto-Modelle plant BMW demnächst. Nur ein paar von vielen neuen BMW-Modellen. (Quelle: Hersteller)

Nur ein paar von vielen neuen BMW-Modellen. (Quelle: Hersteller)

Elektroautos - aber auch Powerfahrzeuge: Das sind nur zwei von vielen Themen, mit denen sich BMW jetzt und zukünftig beschäftigt. Wir verraten, welche BMW-Modelle in den kommenden Jahren auf uns zu rollen. 

Ganz oben auf der To-do-Liste steht die Elektrifizierung der Antriebe. "Für nahezu alle BMW-Baureihen sind Plug-in-Hybride vorgesehen", sagte kürzlich Konzernchef Harald Krüger auf der Jubiläumsveranstaltung "The Next 100 Years".

BMW bringt elektrifizierten 7er

Noch in diesem Jahr ist der 740e iPerformance dran, der 40 Kilometer rein elektrisch fahren kann. Die Marke i sieht Krüger als fest etabliert an. Und sie soll weiter ausgebaut werden. Den oft durch die Medien kursierenden i5 in der Größe eines 3er GT wird es allerdings nicht geben, zumindest nicht mehr in diesem Jahrzehnt. Erst nach 2020 folgt ein völlig neues i-Fahrzeug, genannt "BMW i Next".

Anzeige 
Hier finden Sie Ihren "neuen" BMW 3er

Autosuche leicht gemacht. Finden Sie Ihren neuen Gebrauchten. Jetzt suchen

Auf mindestens 250 Kilometer Reichweite soll schon Ende des Jahres der i3 kommen, weil dessen Zellen-Anzahl um über 50 Prozent erhöht wird. 2017 soll es zusätzlich eine sportlichere Version unter dem Namen i3 S geben. 2018 stellt BMW dem i8 eine Roadster-Variante zu Seite.

Starke M-Modelle kommen

Neben der Strategie "i Performance" gibt BMW auch bei "M Performance" mächtig Gas. Seit 2010 hat sich der Absatz von M- und M-Performance-Modellen vervierfacht. Allein im vergangenen Jahr hat die M GmbH um 40 Prozent zugelegt. "Lücken werden wir konsequent schließen", sagt Krüger.

Derzeit driftet das M2 Coupé punktgenau in die Herzen der Fans. Der M4 GTS, limitiert auf 700 Exemplare, ist ausverkauft. Zudem soll M Performance breiter im Portfolio verankert werden. Dieses Jahr geht der 600 PS starke M760Li an den Start, womit das M erstmals in der Luxusklasse ankommt. Einen "normalen" 760-Zwölfzylinder wird es nicht mehr geben.

Luxusmodell über dem BMW 7er und neuer 5er

Auch über ein Luxusmodell über dem BMW 7er wird nachgedacht. Ob es Achter oder Neuner heißen wird, ist offen. Debüt ist nicht vor 2019. Der Erfolg des Daimler-Flaggschiffes Mercedes-Maybach stimmt die Münchener zuversichtlich. Ebenso beschlossen ist der Bau des BMW X7 als Gegenstück zum Mercedes GLS.

Das BMW M2 Coupé: Kompakt, kraftvoll und kostspielig

Satte 370 PS beschleunigen beim Kompakt-Sportler knapp 1,6 Tonnen Gewicht.

Das BMW M2 Coupé: Kompakt, kraftvoll und kostspielig


Die Business-Class erhält Anfang 2017 frischen Wind mit der siebten Generation des BMW 5ers (seit 1972 über 7,5 Millionen Mal gebaut). Limousine G30 und Kombi (Touring) G31 bleiben ihrer Design-Linie treu, sind aber von Grund auf neu konzipiert (Cluster-Architektur).

Auf die Mischbauweise mit Karbon analog zum 7er verzichtet BMW. Der 5er soll dennoch rund 100 Kilogramm leichter werden und laut Klaus Fröhlich "zweistellig sparsamer". BMWs Entwicklungschef verneint für die Baureihe allerdings einen Dreizylinder, verspricht insgesamt aber mehr Agilität und direkteres Handling.

BMW X3 kommt 2018 ganz neu

Noch 2017 zeigen die Münchener den X3. In den Markt geht der intern genannte G01 Anfang 2018. Er basiert als erstes BMW-SUV auf einem flexiblen Baukastensystem, erhält mehr Variabilität und mehr Radstand und soll als 18d weniger als 120 Gramm CO2 ausstoßen. Die Plug-in-Ausführung wird bereits auf 50 Kilometer elektrische Reichweite und induktives Laden getrimmt.

In Sachen Power arbeitet BMW an einem X3 M mit über 420 PS. Er dürfte Ende 2018 kommen, etwa zeitgleich mit dem X4 (G02) und X5. Letzterer erhält ein 48-Volt-Teilbordnetz für seinen aktiven Wankausgleich.

Wichtigstes Modell bleibt der 3er

So sehr das SUV-Segment auch boomt, die 3er-Baureihe bleibt BMWs Bestseller und Kernmodell. Dessen Ablösung erfolgt 2018 mit der Limousine G20, die erstmals eine Vierradlenkung sowie aktive Stabilisatoren erhält.

Auf Limousine folgen die üblichen Derivate Touring, Vierer Coupé, Vierer Cabrio und Vierer Gran Coupé. Diskutiert wird derzeit in München nur noch, ob man sich in nächster Generation vom 3er GT verabschieden wird.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal