Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Seat Leon Facelift: Mehr Technik und Sicherheit im Golf-Bruder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mehr Komfort und Technik  

Feinschliff für den Seat Leon

07.11.2016, 15:00 Uhr | Peter Maahn, SP-X

Seat Leon Facelift: Mehr Technik und Sicherheit im Golf-Bruder. Seat Leon ST Facelift. (Quelle: Hersteller)

Seat Leon ST Facelift. (Quelle: Hersteller)

Der Seat Leon ist derzeit das erfolgreichste Modell der Spanier. Nun bekommt der Kompakte ein Facelift - kurz vor dem Konzernbruder VW Golf. Der aufgefrischte Leon startet wie der Vorgänger ab 14.990 Euro für den 1,2 TSI mit 86 PS.

Die Varianten FR und Xcellence werden zum selben Preis angeboten und sprechen unterschiedliche Fahrertypen an. Die meisten der bisherigen Kunden haben das eng mit dem VW Golf verwandte Kompaktmodell wegen seines sportlich-soliden Kleides gekauft.

Seat Leon Facelift ist kaum sichtbar

Bei der Premiere des neuen Leon in Barcelona musste Entwicklungschef Matthias Rabe schon in die Knie gehen, um per Hand die Unterschiede zum heutigen Modell nachzuzeichnen.

Fahrbericht: Das kann der Seat Ateca

SUV weist optische und technische Gemeinsamkeiten mit dem Seat Leon auf.

Fahrbericht: Das kann der Seat Ateca


Da wurde zum Beispiel der mittlere Lufteinlass schmaler, lässt die Wirkung des chromumrandeten, um vier Zentimeter gestreckten Kühlergrills besser zur Wirkung kommen. Ähnlichkeiten zum Gesicht des neuen Ateca sind durchaus gewollt. Schließlich wurde das erste SUV mit Seat-Logo in wenigen Wochen mehr als 30.000mal bestellt.

Wer ganz genau hinschaut, kann den Leon letztlich also doch als neu identifizieren. Denn hinzu kommen neu gezeichnete LED-Scheinwerfer, deren Tagfahrlicht-Signatur nunmehr etwas kecker gestaltet wurde. Oder auch modifizierte Karosseriefalze an Front und Heck, die spitzer wirken und zusammen mit den nicht mehr so ausgeprägten Seitenlinien dem Ziel dienen, den Leon noch "schärfer" aussehen zu lassen.

Update für Assistenzsysteme

Die werden sich vor allem darüber freuen, dass es nun auch für den spanischen "Golf" all die Assistenzsysteme geben wird, die mit dem Ateca in die Seat-Familie eingeführt wurden. Der Stau-Assistent zu Beispiel, der bei stockend-stehendem Verkehr dem Vordermann automatisch folgt.

Oder die Notbremsfunktion für den Stadtverkehr, deren Sensoren jetzt auch Fußgänger erkennen. Hinzu kommen Verkehrszeichenerkennung, halbautomatisches Einparken auch in quere Lücken oder verbesserte Leistung von Kamera und Navigationssystem.

Foto-Serie mit 5 Bildern

Neues Infotainment mit größerem Display

Letzteres darf sich jetzt auch im Leon auf einem nunmehr acht Zoll messenden Touchscreen-Monitor ausbreiten, was natürlich auch der immer wichtigeren Vernetzung des Autos mit der virtuellen Umwelt zu Gute kommt.

Die Kacheloptik, die an die Oberfläche eines Tablett-PC erinnert, erleichtert die Auswahl der einzelnen Funktionen. Das neue System, ebenfalls vom Ateca übernommen, versteht sich jetzt auch mit Smartphones aller Systeme. In Gegenden mit einem schwachen Handynetz könnte ein GSM-Booster hilfreich werden. Hinzu kommt die Ladeschale, die kabelloses Nachfüllen des Akkus ermöglicht. IPhone-Eigner schauen da derzeit noch in die Röhre.

Mehr Luxus im Leon

Außerdem gibt es eine neue Ausstattungsvariante "Xcellence", sie lässt die Insassen auf Leder oder Alcantara sitzen, hat reichlich Chrom am Blechkleid und bietet im Innenraum Gediegenheit statt sportiver Ambitionen. Auch das elektronische Fahrwerk wurde in Zielrichtung Komfort verbessert. Die Edel-Version wird zum gleichen Aufpreis angeboten wie das betont sportlich gehaltene Spitzenmodell FR.

Neun Aggregate, ein neuer Diesel

Sechs Benziner von 86 bis 180 PS (ohne die neuen Cupra-Modelle), drei Diesel von 115 bis 184 PS. Darunter ist ein neuer "kleiner" Diesel mit 1,6 Litern Hubraum und 115 PS, der mit einem Normverbrauch von 4,1 Litern auf 100 Kilometer glänzt. 

Wie bisher besteht die Leon-Sippe neben dem Fünftürer noch aus einem Dreitürer und natürlich einem recht großen Kombi, der inzwischen mehr als ein Drittel aller Leon-Zulassungen ausmacht und auch mit Allradantrieb bestellt werden kann. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal