Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Motorrad >

Ein sanfter Gigant in neuem Gewand

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kawasaki VN 2000 Classic  

Ein sanfter Gigant in neuem Gewand

22.01.2009, 10:27 Uhr | Heiko P. Wacker/mid

Neue Kawasaki VN 2000 Classic (Foto: Kawasaki)Neue Kawasaki VN 2000 Classic (Foto: Kawasaki) Mit dem moderaten Facelift der VN 2000 hat Kawasaki dem Hubraumgiganten eine Spur klassischer gestaltet. Das deftige Cruiser-Vergnügen mit dem Zusatznamen Classic beginnt bei 13.995 Euro.

Ein Trumm von einem Bike

Diese Summe ist allein schon für die Menge an Metall gut angelegt. Das spürt man spätestens dann, wenn auf dem 68 Zentimeter hohen Gestühl Platz genommen und das vollgetankt rund 400 Kilogramm wiegende Bike vom Seitenständer gewuchtet wird. Mit filigraner Bauweise hat diese VN nichts im Sinn - hier wird aus dem Vollen geschöpft. Insofern hat sich nichts geändert zum Vorgängermodell, im Detail allerdings schon.

Leichte Änderungen

Das gilt unter anderem für den Scheinwerfer, der nun ohne Projektionsleuchten auskommt sowie für das Styling der Chromglocke des Luftfilterkastens oder das Zifferblatt des Tachometers. Auch ist das Zündschloss der nur in schwarz lieferbaren Kawasaki nach oben auf den Kraftstofftank gewandert.

Überraschend unspektakulär

Lässig und ruhig lässt sich der erste der fünf Gänge per Schaltwippe einlegen, so dass der sanfte Riese seine Arbeit aufnehmen kann. Ungeachtet des gewaltigen Hubs der beiden maßkruggroßen Zylinder läuft die Euro-3-Norm-Maschine überraschend unspektakulär. Verhalten grollend spricht der Vierventiler spontan auf die Befehle der Gashand an. Motormanagement und Ausgleichswellen sorgen dafür, dass die 94 PS Leistung bei 4400 Umdrehungen pro Minute standesgemäß souverän abgeliefert werden, während das maximale Drehmoment von 166 Newtonmeter bei 3000 Umdrehungen pro Minute anliegt.

Gleiten statt stürmen

Die Kawa vermittelt ein Fahrgefühl von gelassener Kraft, auch wenn der Motor knapp zehn Pferdestärken und elf Newtonmeter gegenüber der ersten 2000er VN eingebüßt hat. Dennoch kann die Classic vehement nach vorne stürmen. Doch es steht ihr besser zu Gesicht, über Landstraßen und Autobahnen entspannt durch die Lande zu gleiten, begleitet von den einzelnen Kolbenschlägen des Motors, der mit einem recht lang übersetzten Getriebe aufwartet.

Moderater Verbrauch

Der fünfte Gang kommt erst ab Tempo 70 zum Einsatz, denn unterhalb dieser Marke schüttelt sich der V-Twin. Wohler fühlt er sich bei Tempo 130 oder 140, danach nimmt der Winddruck erheblich zu. Die Höchstgeschwindigkeit von 193 km/h ist daher mehr ein theoretischer Wert. Die niedrigen Drehzahlen sorgen währenddessen für einen moderaten Durchschnittsverbrauch von fünf Litern Superbenzin. In Kombination mit dem 21 Liter fassenden Tank erlaubt dies Reichweiten von rund 420 Kilometern.

Gediegenes Cruiserfeeling

Hektische Manöver sind hingegen nicht die Sache der VN. Ihr Radstand von 1,74 Metern schließt zwar eine gewisse Agilität nicht aus. Doch schon die früh aufsetzenden Trittbretter gebieten Einhalt. Dafür vermittelt die VN auf sacht swingenden Strecken ein unvergleichliches, aus dem Vollen schöpfendes Cruiserfeeling, was vom kommoden Fahrwerk noch unterstrichen wird.

Ein echter Straßenkreuzer

Die VN 2000 Classic, die die VN 2000 ersetzt, ist somit wie die Vorgängerin ein echter Straßenkreuzer. Und da nun auch die Optik noch verfeinert wurde, ist sie mit ihrem Kilopreis von 36,83 Euro schon fast ein Schnäppchen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal