Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Motorrad >

Motorräder: Yamaha YZF-R1 - auf des Messers Schneide

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Yamaha  

Yamaha YZF-R1 - auf des Messers Schneide

25.05.2009, 12:02 Uhr | Ulrich Hoffmann/mid

Yamaha YZF-R1 (Foto: Yamaha)Yamaha YZF-R1 (Foto: Yamaha) Für den Jahrgang 2009 hat Yamaha die supersportliche Oberliga nahezu auf den Kopf gestellt: Mit dem Mix aus neuem Motor mit 90-Grad-Kurbelwelle und pfeilschnellem Fahrwerk, trifft die YZF-R1 exakt ins Herz sportlich orientierter Fahrer. Deshalb verwundert es nicht, dass gegenüber dem Vorgängermodell kaum eine Schraube auf dem anderen blieb.#

Foto-Show und technische Daten Neue Yamaha YZF-R1
Foto-Show und technische Daten Neue BMW S 1000 RR
Alle Motorrad-News

Sagen Sie Ihre Meinung zur Yamaha YZF-R1! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

182 PS sind zu bändigen

Im Mittelpunkt der Entwicklung stand die verbesserte Dosierbarkeit des enormen Potentials von 182 PS. Das maximale Drehmoment von 116 Newtonmeter liegt bei 10.000 Umdrehungen pro Minute an. Es geht also zum Preis von 14.895 Euro von vornherein extrem lebendig zur Sache.

Kräftiger Antritt

Der Antritt des wassergekühlten Reihenvierzylinders darf bereits knapp über Leerlaufdrehzahl als kräftig bezeichnet werden. Im Vergleich zur Vorgängerin mit konventioneller 180-Grad-Kurbelwelle geht die 2009er-R1 merklich robuster ans Werk. Um die Vibrationen im Zaum zu halten, installierte der japanische Hersteller eine gegenläufige Ausgleichswelle.

Homogener statt aggressiver Sound

Durch die veränderte Zündfolge des sogenannten Big Bang-Motors wandelte sich der einst betont aggressive in einen homogeneren Sound, mit ausgesprochenem Hang zum Bass. Die gefühlte Drehzahl des Einspritzers liegt rund 2000 Umdrehungen unterhalb der tatsächlichen Frequenz - mit der Konsequenz, dass man nicht selten das Tempo unterschätzt.

Foto-Show und technische Daten Yamaha XJ6
Foto-Show YZF-R6
Foto-Show Yamaha Vmax

Harter Anfang

Allerdings hakt die via Bowdenzug betätigte Kupplung im kalten Zustand spürbar und das eng gestufte Sechsganggetriebe lässt sich betont hart schalten. Ist die Betriebstemperatur jedoch einmal erreicht, weicht das einst sperrige Gefühl mehr und mehr einem harmonischen Ganzen. Je sportlicher die Fahrweise, umso transparenter das Gefühl zwischen Mensch, Motor und Fahrwerk.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Ab 5500 Touren geht es richtig ab

Wer den spektakulären Biss sucht, wird oberhalb von 5500 Touren fündig. Dort geht jene bekannte Post ab, die seit dem ersten Modell anno 1998 einen nicht unwesentlichen Teil der R1-Faszination ausmacht. Im Vergleich zur 2007/2008er-R1 geht es beim neuen Modell zeitiger und insgesamt gleichmäßiger zur Sache.

Komfortable Sitzposition

Bereits bei der ersten Sitzprobe fällt das für einen Supersportler die recht komfortable Ergonomie auf. Entsprechend ihrem ursprünglichen Terrain, der Rennstrecke, sind die Lenkerstummel der R1 unterhalb der oberen Gabelbrücke angebracht. Dennoch lassen sich selbst längere Etappen durchaus akzeptabel abspulen.

Knapp sieben Liter Verbrauch

Dank des 18-Liter fassenden Spritfass sind - je nach Fahrweise - Reichweiten zwischen 200 Kilometer und knapp 300 Kilometer möglich. Im Durchschnitt konsumierte die Yamaha 6,8 Liter Super auf 100 Kilometern.

Bissfeste Bremsen

Mehr noch als die Vorgängerin will die 2009er-Ausgabe beherrscht werden. Bei artgerechter Haltung beschert sie dem Dompteur ein Glücksgefühl mit Langzeitwirkung. Zünftig unterwegs, wissen sportliche Fahrer die bissfeste Bremsanlagen zu schätzen. Mit Radialzangen und jeweils vier Pads je Sattel besticht die R1 auch auf der letzten Rille. Ein serienmäßiger Lenkungsdämpfer beruhigt in kritischen Situationen die Ausschläge der 43er-Upside-Down-Gabel.

Fast 300 km/h sind drin

Keine Panik bei schnell überflogenen Kuppen oder derben Brückenabsätzen: Die Stabilität des fahrfertig 206 Kilogramm leichten Bikes ist auch bei der Höchstgeschwindigkeit von 295 km/h über die feinfühlig ansprechenden Federelemente 1:1 nachvollziehbar. Ein technisches Highlight ist das Zentralfederbein am Hinterrad, das sich in Dämpfung im Low- und Highspeed-Bereich abstimmen lässt.

Leicht zu dirigieren

Das Aufstellmoment beim Hineinbremsen in Kurven ist minimal, keine Kurve zu eng, die Fahrwerksreserven gigantisch. Erfreulich groß ist der Lenkeinschlag, so dass sich der Supersportler selbst im Großstadtgewühl angenehm einfach handeln lässt. Für den flotten Turn zu zweit setzt auch die neue R1 eine gewisse Leidensfähigkeit der Sozia voraus, Komfort ist hier Mangelware.

Üppig ausgestattet

Ansonsten lässt die Ausstattung kaum Wünsche offen: Von Schaltblitz für den optimalen Gangwechsel, über Gang- und Verbrauchsanzeige bis hin zur Warnblinkanlage ist alles vorhanden. Selbst der Blick in den Rückspiegel sowie der Windschutz hinterlassen einen positiveren Eindruck als anfangs erwartet. Die Yamaha YZF-R1 ist das wahrscheinlich reinrassigste Vierzylinder-Großserien-Sportbike der 1000 ccm-Klasse.

Kompromisslosigkeit und Harmonie

Definitiv das derzeit einzige, käuflich zu erwerbende Großserienbike mit Big Bang-Motor. Eine neue Erfahrung, die enorm auf die Suchtdrüse drückt, vereint sie doch sportliche Kompromisslosigkeit und Harmonie wie keine andere. Ein klarer Kopf ist deshalb umso hilfreicher.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal