Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Motorrad >

Fahrbericht Honda CB 1300: Bäriger Vierzylinder in klassischer Halbschale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fahrbericht Honda CB 1300: Bäriger Vierzylinder in klassischer Halbschale

19.08.2010, 10:11 Uhr | mid, mid

Fahrbericht Honda CB 1300: Bäriger Vierzylinder in klassischer Halbschale. Honda CB 1300 (Foto: Honda)

Honda CB 1300 (Foto: Honda)

Geht es um großvolumige Vierzylinder, hat Honda schon immer ein glückliches Händchen bewiesen. Auch die aktuelle CB 1300 steht in der besten Tradition einer CB 750 Four von 1969, der 79er Bol d'Or oder der 1993 erschienenen CB 1000 Big One. Alle diese Motorräder vereinen klassisches Design mit einem bärigen Reihen-Vierzylinder, der sich im Falle der 12.490 Euro kostenden CB 1300 unter einer schicken Halbschale befindet.

Kein Naked Bike mehr

Die nackte Variante wird nicht mehr angeboten. Ihr stellte man 2005 eine halb verkleidete Schwester zur Seite, die als CB 1300 S mit verbesserten Tourenqualitäten punkten konnte. Vielleicht aber begründete sich der große Erfolg der leicht verhüllten Version auch in der gefälligen Optik, die sich stark an die legendäre CB 1100 RD von 1983 anlehnt.

Die Halbschale bleibt

Mittlerweile wurde aus der CB 1300 S die CB 1300 - der Name wurde geändert, die Halbschale blieb. Sie schützt beinahe den gesamten Oberkörper vor Wind und Regen. Zudem sind zwei praktische Seitenfächer für Haustürschlüssel, Mobiltelefon oder Digitalkamera integriert, ohne dass die Hülle zu dominant geworden wäre. Gleichzeitig wird der freie Blick auf den unveränderten Reihenvierer gewährt.

Vierzylinder mit 114 PS

Und das ist ein Glück, besticht doch das 1284 Kubikzentimeter große Herz der Maschine mit klaren Linien. Vor allem die hoch aufragenden Deckel der eng beieinander positionierten Nockenwellen bestimmen das Bild des 114 PS starken Motors, der sein Leistungshoch bei 7750 Umdrehungen erreicht. Damit liegt die aktuelle Variante zwei Pferdestärken unter der ersten 1300er CB mit Halbschale.

Schaltfaul fahren mit der Honda CB 1300

Das maximale Drehmoment von 116 Newtonmeter ist bei 6000 Touren erreicht, was nicht nur einen sechsten Gang überflüssig macht, sondern auch eine wunderbar schaltfaule Fahrweise erlaubt: Die Maschine beschleunigt nach der Ortsdurchfahrt im fünften Gang zügig bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 230 hm/h. Der Verbrauch der CB 1300 liegt bei 6,2 Litern Superbenzin auf 100 Kilometern, was in Kombination mit dem 21 Liter fassenden Tank eine Reichweite von rund 340 Kilometern erlaubt.

Jetzt mit LED-Rückleuchten

In Sachen Fahrwerk vertraut Honda weiterhin auf bekannte Größen wie den soliden Doppelschleifenrahmen oder die konventionelle 43-mm-Kartuschengabel. Im Falle des 2010er-Modells punktet sie mit geschwärzten Gabel-Gleitrohren.
Zudem wurde der größten CB im Programm ein modifiziertes LED-Rücklicht spendiert sowie ein neues Seitendeckel-Design. Schließlich finden die von der VFR 1200 F bekannten Schalterarmaturen Verwendung, die ergonomischer geformt sind.

Keine Revolution, eine Evolution

Massive Umbauarbeiten seit der letzten Auflage sehen anders aus. Allerdings stand auch lediglich ein Feinschliff eines längst erwachsenen Motorrads auf dem Plan, das die Reihe der Big Bike-Legenden - auch preislich - selbstbewusst fortführt. Immerhin gehen moderne Technikdetails, ein stilsicherer Auftritt und kraftvolle Tourenqualitäten im Falle der CB 1300 eine hervorragende Partnerschaft ein.

t-online.de Shop Freisprechanlagen
t-online.de Shop Gefahren-Warner zu Top-Preisen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal