Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Motorrad >

Triumph Thunderbird Storm im Test

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Triumph Thunderbird Storm: Hubraum durch nichts zu ersetzen

14.06.2011, 11:40 Uhr | mid

Triumph Thunderbird Storm im Test. Triumph Thunderbird Storm (Foto: Triumph)

Triumph Thunderbird Storm (Foto: Triumph)

Mit der Thunderbird bietet Triumph allen Freunden großvolumiger Cruiser eine beeindruckende Alternative zu den bekannten V2-Modellen aus japanischer oder US-amerikanischer Produktion. Die Britin mit 1600 Kubik Hubraum sorgt für viel Abwechslung. Weil aber viel manchmal nicht genug ist, gibt es nun eine nachgewürzte Variante mit 98 PS aus 1700 Kubik Hubraum namens Thunderbird Storm.

Thunderbird Storm: puristisch-düster

Sie startet bei 15.390 Euro und rangiert damit 1650 Euro über der unverändert angebotenen "normalen" Thunderbird in der einfarbigen Ausführung. Der nun als Thunderbird Storm angebotene Power-Cruiser nutzt das Chassis der Standard-Thunderbird, gibt sich jedoch puristisch-düster.

Schicke Doppelscheinwerferfront

Ausgestattet mit einer schicken Doppelscheinwerferfront setzt die Storm mit den beiden dunklen Farboptionen "Metallic Phantom Black" und "Matt Black" Akzente. Passend hierzu trägt sie geschwärzte Motordeckel, die die seitlichen Auspuffrohre gut in Szene setzen. Wer gern das Chrom seiner Maschine poliert, wird fast nur hier fündig werden.

98 PS Leistung liegen an

Nimmt man erstmals auf dem lediglich 70 Zentimeter tief schwebenden Gestühl Platz, interessiert jedoch vor allem der größere Motor. Die Leistung von 98 PS und das Drehmoment von 156 Newtonmeter, das bei recht entspannten 2950 Touren anliegt, sorgen für ein zufriedenes Lächeln im Gesicht des Fahrers.

Sparsames Bike

Will man die Thunderbird Storm möglichst knapp charakterisieren, passt der Slogan von der "gelassenen Kraft" wohl noch am besten. Knapp über Standgas zieht der Zweizylinder schon vehement voran, um ab 2000 Touren sein ganzes Potenzial auszuspielen. Dass der deutlich spürbare Abstand zur Standard-Thunderbird lediglich den 100 zusätzlichen Kubikzentimetern zu verdanken ist, mag man kaum glauben - zumal sie sich mit lediglich 5,5 Litern auf 100 Kilometern zufrieden gibt. Ist der nicht abschließbare 22-Liter-Tank vollgetankt, lassen sich Distanzen von etwa 400 Kilometern zurücklegen.

Schwer, aber leicht zu lenken

Beim Handling einkalkuliert werden sollte das Leergewicht von 339 Kilogramm. Trotz dieser Pfunde lässt sich die fulminante Britin recht problemlos durchs Land dirigieren. Für 600 Euro extra gibt es ein gut abgestimmtes ABS, welches hilft, das mächtige Bike noch sicherer im Zaum zu halten.

Ein Tick souveräner

Auch wenn beide Motorvarianten eine Höchstgeschwindigkeit von 185 km/h erreichen, übertrifft die große Schwester ihr zivileres Pendant in Sachen Lässigkeit der Kraftentfaltung. Zum Mofa wird die "kleine" 1600er T-Bird deswegen zwar noch lange nicht, doch auf dem ohnehin schon hohen Niveau, auf dem die beiden britischen Dickschiffe surfen, gibt sich die 1700er einfach noch einen Tick souveräner.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal