Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Motorrad >

Motorräder: Diese Bikes rollen 2012 auf uns zu

...

Diese Bikes rollen 2012 auf uns zu

13.12.2011, 11:04 Uhr | Werner Wagner, mid

Motorräder: Diese Bikes rollen 2012 auf uns zu. Diese Motorräder kommen 2012 (Quelle: Hersteller)

Diese Motorräder kommen 2012 (Quelle: Hersteller)

 

Lange hatte die Motorradindustrie nach einem Rezept gegen die Kaufzurückhaltung der Biker gesucht. Mal sollten Extremsportler mit Rekord-Leistungen die Interessenten zum Händler treiben, mal hubraumstarke Cruiser, mal tourentaugliche Maschinen. Den Stein der Weisen hat keiner gefunden, jede Modewelle ebbte nur zu schnell wieder ab, um sofort vom nächsten neu belebten Modellsegment abgelöst zu werden. Fürs kommende Jahr hat man sich offenbar darauf geeinigt, von allem etwas anzubieten, idealerweise vereint in einem Modell: 2012 wird zum Jahr der Crossover-Motorräder werden.

BMW gibt die Richtung vor

Die Branche orientiert sich dabei zuallererst an BMWs Erfolgsmodell R 1200 GS, das nicht nur hierzulande regelmäßig die Verkaufshitliste anführt. Von diesem großen Kuchen wollen sich nun auch Triumph mit der 137 PS starken Tiger Explorer, Kawasaki mit der Versys 1000 und Honda mit der VFR 1200 X Crosstourer ein ordentliches Stück abschneiden.

Kawasaki überarbeitet die ZZR 1400

Superlative sucht man bei den Allroundern erfahrungsgemäß vergeblich, dafür sind die Spezialisten zuständig. Und die enttäuschen auch 2012 nicht. Kawasaki hat nach eigenen Angaben mit der überarbeiteten ZZR 1400, deren Vierzylinder stolze 200 PS leistet, das Serienmotorrad mit der weltbesten Beschleunigung. Rekordverdächtig ist auch das Verhältnis von Leistung (195 PS) und Gewicht (192 Kilogramm vollgetankt) der neuen Ducati 1199 Panigale, die das Zeug hat, zur neuen Ikone der Supersportklasse zu werden.

Auto 
BMW zeigt heißesten Hobel

BWM zeigt erstmals die neue K 1600 GT auf der Straße, die 2011 auf den Markt kommt. zum Video

Starke Sportler am Start

Die Mitbewerber wollen dieses prestigeträchtige Segment natürlich nicht kampflos der Italienerin überlassen. BMW hat mit der S 1000 RR, Honda mit der Fireblade, Suzuki mit der GSX-R 1000 und Yamaha mit seiner YZF-R1 für die neue Saison ihre sportlichen Aushängeschilder überarbeitet.

Bezahlbares aus Fernost

Weniger Superlative, dafür aber erfreulich viele interessante und durchaus bezahlbare Neuheiten bietet in der kommenden Saison die Mittelklasse. Honda hat einen neuen, 48 PS starken Zweizylindermotor entwickelt, der in den zwei NC-700-Versionen S (5490 Euro) und X (5990 Euro) eingebaut wird und obendrein auch noch den Roller Integra 700 antreibt. Im preisgünstigeren Bereich angesiedelt sind auch die beiden überarbeiteten Kawasaki-Modelle ER-6n und deren verkleidete Schwester ER-6f (6995 und 7495 Euro).

Italiener mit teureren Modellen

Aus Italien kommen dagegen bemerkenswerte, aber etwas teurere Neuheiten. Moto Guzzi präsentiert von der neuen V7 51 gleich noch drei weitere Versionen, die V7 Special, die V7 Racer und die Nevada 750, während Ducati mit der Streetfighter 848 nun eine kleine Schwester für die Streetfighter S (1099 Kubik) ins Programm aufnimmt. Ähnlich verfährt MV Agusta. Die Dreizylindermodelle Brutale 675 und F3 runden die Modellpalette nach unten ab und werden bestimmt nicht nur Einsteigern gefallen. Die neue KTM 690 Duke ersetzt dagegen schlicht und einfach das Vorgängermodell, gehört aber zu den wichtigsten Bikes im Sortiment des österreichischen Herstellers.

Schlankes Bike von KTM

Auch bei den ganz kleinen Motorrädern tut sich etwas: KTM bringt mit der Duke 200 die logische Erweiterung der Einsteigerpalette und will mit der Freeride 350 Fahrer anderer Marken zum Wechsel bewegen. Nachdem Honda, Kawasaki und Yamaha in den letzten Jahren bereits unterschiedliche Modelle mit einem Viertelliter-Hubraum präsentiert hatten, haben nun Interessenten plötzlich eine echte Wahl unter den kleinen Flitzern.

Harley mit sechs neuen Modellen

Von allen modischen Strömungen im Zweiradsektor nahezu unberührt scheint der Dinosaurier Harley-Davidson zu sein. Doch das täuscht: Sechs neue Modelle stehen für 2012 bereit, längst eilt die moderne Technik der konservativen Optik voraus und auch ABS ist fast für die gesamte Modellpalette erhältlich. Den Käufern scheint es zu gefallen, denn die US-Traditionsmarke gehörte in den letzten Jahren zu den Gewinnern am Markt. Von einer derart starken Stellung ist Hersteller Victory, der im Vorjahr hierzulande sein Debüt feierte, noch weit entfernt, aber mit der neuen, 12.690 Euro teuren Vegas High Ball als Einstiegsmodell könnte sich die Marke neue Käufer erschließen.

Horex will wieder kommen

Einen großen Schritt wagen 2012 gleich zwei Hersteller: Die wiederbelebte Traditionsmarke Horex hinkt ihrem ehrgeizigen Zeitplan ein wenig hinterher und will nun - statt wie vorgesehen im Herbst 2011 - im Frühjahr 2012 ihr erstes Modell mit dem V6-Motor präsentieren, allerdings erst einmal ohne den spektakulären Kompressor. Aber auch so dürfte das 160 PS starke Bike für genug Aufsehen sorgen. Einen Schritt weiter ist Husqvarna, denn die beiden unter BMW-Ägide entstandenen Straßenmodelle Nuda 900 und 900 R wurden bereits in fahrfertigem Zustand vorgestellt und sollen im Frühjahr beim Händler stehen.

Bei E-Bikes tut sich wenig

Eher ruhig scheint das kommende Motorradjahr für die Hersteller von E-Bikes zu beginnen. Derzeit ist keine spektakuläre Neuheit angekündigt. Das größte Angebot auf dem deutschen Markt hat der US-Hersteller Zero, der vor allem daran arbeitet, die Ladekapazitäten und -zeiten der Akkus zu verbessern. Bislang taugen die emmissionsneutralen Zweiräder nur für Kurzstrecken im Stadtverkehr. Reichweiten jenseits von 100 Kilometern bleiben derzeit ein unerfüllbarer Traum.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Forscher bestätigen 
Krähen sind so schlau wie 7-jährige Kinder

Laut einer Studie haben die Vögel ein erstaunliches Verständnis für Physik. Video

Zu Gast bei den Feuersteins 
Ein Leben wie in der Zeit um 3000 v. Chr.

Feuermachen, Flintschlagen - Ein Camp im Norden Deutschlands macht es möglich. mehr

Shopping 
Großer Summer-Sale - tolle Styles bis zu 50 % reduziert

Aktuelle Shirts, Blusen, Röcke & Hosen - jetzt versandkostenfrei bestellen zum Special

Anzeige


Anzeige