Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Motorrad >

Intermot 2012: das sind die Highlights der Motorradmesse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Intermot 2012: Die Highlights der Motorradmesse

05.10.2012, 09:22 Uhr | t-online.de

Größte Zweiradmesse der Welt lockt Fans nach Köln

Auf der Intermot präsentieren mehr als 1.000 Aussteller aus knapp 40 Ländern ihre Motorrad-, Roller- und Fahrrad-Neuheiten.

Motorrad-, Roller- und Fahrradneu- heiten auf der Intermot.


Es ist ein Mekka für Motorradfahrer: Große Reise-Enduros und hochpreisige Straßenmotorräder dominieren die Neuvorstellungen der Motorrad-Hersteller auf der Motorradmesse Intermot in Köln. Aber auch alternative Antriebe sind ein Thema. Die Show findet noch bis zum 7. Oktober statt - wir zeigen Ihnen die Highlights.

Intermot 2012: Reiseenduros hoch im Kurs

"Wer die eierlegende Wollmilchsau sucht, findet sie in diesem Segment", sagt Michael Lenzen vom Bundesverband der Motorradfahrer (BVDM) über die Reiseenduros. Die Reisemaschinen sind gefragt, weshalb sie auch bei den Herstellern einen hohen Stellenwert einnehmen. Nicht ohne Grund stellt BMW auch seinen überarbeiteten Klassiker R 1200 GS hier vor.

Horex zeigt noch ein neues Bike

Die wieder belebte Motorradmanufaktur Horex zeigt eine Retrostudie. Die Horex Classic hat eine Ledersitzbank und filigran ausgearbeitete Speichenräder. Form und Farbe - eine rote Lackierung mit silbernen Akzentstreifen - sollen an Motorräder der Marke aus den 50er und 60er Jahren erinnern.

Horex VR6: Endlich geht es los

Das Motorrad ist bereits eine erste Modellvariante des VR6 Roadster, der demnächst kommen soll. "Derzeit laufen letzte Tests, und in den nächsten Monaten werden die ersten Maschinen an Kunden ausgeliefert", versicherte Pressesprecher Arnd von de Fenn.

E-Motorräder und -Roller sind im Kommen

Während die Prognosen für eine massenhafte Nutzung von Elektroautos eher bescheiden ausfallen, sieht sich die deutsche Motorradbranche als Träger einer elektrogestützten Mobilität in absehbarer Zukunft. "Die Elektromobilität mit Rollern und Bikes ist ein echter Wachstumsmarkt", stellte Reiner Brendicke, Hauptgeschäftsführer des Industrieverbandes Motorrad Deutschland (IVM) anlässlich der Kölner-Zweiradmesse fest.

Sicherheit spielt eine große Rolle

Neben der Ökologie spiele auch die Verbesserung der Sicherheit beim Fahren von motorisierten Zweirädern eine große Rolle. Motorräder und Roller immer sicherer zu machen und sie mit perfekt auf den Menschen abgestimmten Assistenzsysteme auszustatten, sei eine wichtige Aufgabe für die Branche, sagte Hermann Bohrer, Präsident des IVM.

Zweiräder von 1500 bis 100.000 Euro

Auf der Intermot 2012 zeigen rund 1000 Aussteller aus 37 Ländern etwa 1400 Marken von Motorrädern, Rollern, Elektrofahrrädern, Zubehör, Bekleidung, Werkstattausrüstungen, Teilen und Reisen. Die Einstiegspreise für die gezeigten Roller liegen bei 1500 bis 2 000 Euro. Mittelklassemaschinen gibt es ab 10.000 Euro, hochwertige Luxusmotorräder kosten um die 25.000 Euro. Und für Einzelstücke müssen auch schon mal 100.000 Euro und mehr überwiesen werden.

Kampf um jüngere Fahrer

An einem Problem krankt die Motorradindustrie aber noch wie vor: Der Branche fehlt es an jugendlichen Käufern. Der durchschnittliche Motorradfahrer ist mittlerweile 44 Jahre alt. Anders als in den Achtzigern, als die "heißen Öfen" noch Freiheit und Rebellion bedeuteten, gehören Motorräder heute nicht mehr zur Jugendkultur.

Motorradmarkt im Aufwind

Der deutsche Markt für motorisierte Zweiräder legte in den ersten acht Monaten dieses Jahres um ein Prozent zu, die Krafträder allein brachten es auf ein Plus von knapp drei Prozent. Die Branche geht von stabilen Werten für die nahe Zukunft aus. Schwierig sei die Situation auf den südeuropäischen Märkten, während es etwa auf den Märkten USA oder Brasilien einen positiven Trend gebe.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal