Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Motorrad >

"The Snake" – die vielleicht gefährlichste Kurve der Welt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"The Snake" – die gefährlichste Kurve der Welt

15.03.2013, 12:13 Uhr | driver.de

"The Snake" – die vielleicht gefährlichste Kurve der Welt. Abflug eines Bikers über die Leitplanke in der Edwards Corner - zum Glück ist nicht viel passiert. (Quelle: You Tube)

Abflug eines Bikers über die Leitplanke in der Edwards Corner - zum Glück ist nicht viel passiert. (Quelle: You Tube)

Auf den ersten Blick sieht sie recht unspektakulär aus, könnte auch in jedem deutschen Mittelgebirge vorkommen. Trotzdem ist sie mordsgefährlich: Die Rede ist von der berüchtigten Edwards Corner, die letzte Kurve eines Teilstücks des Mulholland Highways in der Nähe von Malibu in Kalifornien. Hier, in der vielleicht gefährlichsten Kurve der Welt, sind schon unzählige Biker gestürzt. Warum eigentlich?

Auf vier Kilometer Länge schlängelt sich die Strecke mit 21 Kehren bis zum Gipfel einer kleinen Hügelkette. Insider nennen die Kurvenorgie nur "The Snake“. An Wochenenden ist dort oben die Hölle los. V2-Geboller von dicken Harleys ist genauso zu hören wie das Kreischen der Supersportler. Auf dem Parkplatz, der an der Edwards Corner angrenzt, tummeln sich Schaulustige und Fotografen, die von den vorbeiflitzenden Bikern ein Foto nach dem anderen schießen.

"Ich habe schon die verrücktesten Stürze gesehen"

"Hier knallt es jedes Wochenende. Ich habe schon die verrücktesten Stürze gesehen", zitiert das Fachmagazin "Motorrad" Fotograf Paul Herold. Der 55-Jährige betreibt einen eigenen Online-Katalog mit über 550.000 Bildern. Es gibt kaum einen Biker, den er in der Edwards Corner nicht schon abgelichtet hat. Wer will, kann das Original kaufen.

Im hohen Bogen die Böschung heruntergeknallt

Auch Videos werden gedreht, vor allem von Ken Snyder. Unter dem Pseudonym "rnickeymouse" hat er schon unzählige Streifen in Netz gestellt. Da wäre die Szene des Ducati-Fahrers, der den Bremspunkt auf der lang gezogenen 180-Grad-Kurve nicht richtig trifft und auf der Leitplanke landet. Oder ein Fahrer, der sich mit seiner Maschine in weiser Vorausahnung nähert, aber trotzdem in hohem Bogen die Böschung herunterknallt - zum Glück ohne schlimmere Verletzungen.

Vor den Füßen der Polizei

Über 5,6 Millionen User klickten bei "You Tube" gar das Video von einem stürzenden Kawasaki-Fahrer. Mit seiner Ninja wedelte er zunächst in professionellem Stil durch die Kurven, sieht dann aber einen in der Edwards Corner parkenden Polizeiwagen, zieht vor Schreck die Bremse, schmiert über das Vorderrad ab - und landet genau vor den Füßen der Beamten.

Streng überwachtes Tempolimit

Meist bleibt es nach den Unfällen bei Schürfwunden und verbeulten Motorrädern. Es gab aber auch schon andere Zeiten, als auf der "Snake" illegale Rennen ausgetragen wurden und Biker zu Tode stürzen. Die Polizei handelte. Nun darf nur noch maximal rund 70 km/h gefahren werden. Und das Tempolimit wird streng überwacht.

"Vielleicht willst du es denen beweisen, die gaffen"

Doch warum kommen in der Edwards Corner noch so viele Fahrer zu Fall? Die einen sprechen von Unerfahrenheit der Piloten, die anderen halten die Strecke noch immer für sehr gefährlich. "Motorrad"-Redakteur Rolf Henniges beschreibt es in einem (unfallfreien!) Selbstversuch so: "Konstant am Gas bleiben, zweiter Gang und hochschauen. Blick auf den Parkplatz. Viele Menschen, viele Maschinen. Vielleicht erschreckst du dich. Vielleicht willst du es aber auch allen beweisen, die dort stehen und gaffen (…). Im letzten Drittel der Kurve passieren 80 Prozent der Stürze. Und das hat nichts mit zu wenig Grip zu tun. Denn du bist noch in Schräglage, siehst aber die gerade, die zum Pass zeigt. Du wirst geblendet von der Sonne. Die Kurve macht im letzten Viertel etwas zu. Und sie kippt leicht nach innen ab. Letztlich sieht der Ungeübte nur die Gerade, denkt sich: na super – und gibt Gas. Zu viel Gas.“ Wie auch immer: Die Edwards Corner ist und bleibt die vielleicht gefährlichste Kurve der Welt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal