Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Motorrad >

Triumph-Klassiker neu aufgelegt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Triumph-Klassiker  

Moderne Bikes im Retro-Look

29.08.2013, 13:22 Uhr | auto-medienportal.net

Triumph-Klassiker neu aufgelegt. Triumph-Klassiker neu aufgelegt (Quelle: Hersteller)

Triumph-Klassiker neu aufgelegt (Quelle: Hersteller)

Bei der Modellpflege ihrer Klassiker-Reihe konzentriert sich die Traditionsmarke aus Coventry auf kosmetische Veränderungen. Ein Antiblockiersystem sucht man dagegen auch bei den 2014er Retro-Modellen von Triumph vergebens. Wichtigste technische Neuerung für die Bonneville und ihre Ableger sind die neuen Schalldämpfer: Endlich klingen die Bikes so gut, wie sie aussehen.

Triumph: 900er Dreizylinder klingt kräftiger

Als klaren Hinweis auf ihre Wurzeln in den 1960er Jahren kommt die besonders klassisch gestylte T 100 im neuen Fusion White mit Aurum Gold, das schon die 1964er Bonneville trug - auch die beiden Kotflügel sind hier zweifarbig ausgeführt. Zudem erhält die Maschine neue Schalldämpfer spendiert, die ihr einen kräftigeren Sound verleihen.

Bonneville T100 Black: Schwarz ohne Ende

Neu sind auch die auffälligeren Kühlrippen, eine verchromte Haltereling und der verchromte Kettenschutz. Die T100 gibt es außerdem im ebenfalls neuen Jet Black/Cranberry Red, sie steht zum Preis von 9540 Euro beim Händler. Außerdem ist eine ganz in Schwarz gehaltene "Black"-Edition der T100 erhältlich. Bei ihr sind auch Felgen, Lenker, Federn der Federbeine, Kotflügel-Halterungen, Spiegel, die Haltereling und die Radnaben schwarz.

Basis-Bonneville mit höherem Sitzkomfort

Die Basis-Bonneville erhält ebenfalls die neuen Schalldämpfer und Kühlrippen. Ein echtes Tankemblem ersetzt die Graphics. Die Sitzbank mit nun kontrastierendem Bezug ist dank eines neuen Materials komfortabler. Eine schwarze Haltereling kommt nun serienmäßig mit den neuen Modellen, die in Phantom Black, Lunar Silver und Crystal White/Sapphire Blue erhältlich sind. Die Preise starten für die einfarbigen Bikes bei 8840 Euro, zweifarbige Lackierungen kosten 200 Euro mehr.

Triumph Thruxton: Café-Racer par excellence

Der Thruxton spendiert Triumph neben den überarbeiteten Schalldämpfern, den neuen Kühlrippen und dem verchromten Kettenschutz eine Lenkerverkleidung in Fahrzeugfarbe mit sportlichem Zierstreifen und serienmäßig eine Höckerabdeckung. Die Thruxton wird in Phantom Black und Brooklands Green zum Preis von 9740 Euro angeboten.

Triumph Scrambler: Soft-Enduro mit Motorschutz

Die Modifikationen der Scrambler betreffen die jetzt in Schwarz gehaltenen Teile Lenker, Felgen, Naben und hintere Bremszylinderabdeckung. Neu ist auch die Sitzbank mit erhabenem Triumph-Logo am Heck. Dazu gibt es einen klar eloxierten Motorschutz sowie die neuen Farboptionen Matt Pacific Blue und Lunar Silver/Diablo Red. Die Scrambler kostet ebenfalls 9740 Euro.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal