Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Motorrad >

BMW C evolution: Emissionsfreies Rollerfahren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BMW C evolution  

Roller ohne Qualm und Krach

10.09.2013, 14:50 Uhr | jps, t-online.de

BMW C evolution: Emissionsfreies Rollerfahren. BMW C evolution: Emissionsfreies Rollerfahren (Quelle: Hersteller)

BMW C evolution: Emissionsfreies Rollerfahren (Quelle: Hersteller)

Neben den neuen i-Modellen i3 und i8 präsentiert BMW noch ein elektrisch angetriebenes Fahrzeug auf der IAA. Auf Basis des Maxi-Scooters C 600 haben die Münchener einen Elektro-Roller entwickelt, der druckvoll zur Sache geht.

BMW C evolution: Drehmoment statt Leistung

Im Vergleich zu den Benziner-Modellen beträgt die Nennleistung des Elektro-Gefährts nur 15 PS, die Spitzenleistung liegt bei knapp 48 Pferdestärken. Der 647-Kubik-Motor kommt dagegen auf glatte 60 PS. Dafür toppt der C evolution seine Verbrenner-Brüder beim Drehmoment: 72 Newtonmeter sorgen hier vom Start weg für mächtig Dampf - die konventionell betriebenen Roller müssen für die maximal 66 Newtonmeter erst mal auf Touren kommen.

BMW C evolution: in sechs Sekunden auf Tempo 100

Trotz des Leistungsdefizits zieht der C evolution nahezu lautlos seine Benzin-Brüder ab: Mit 6,2 Sekunden für den Standard-Sprint aus dem Stand auf 100 km/h ist er rund eine Sekunde schneller auf Landstraßentempo. Allerdings dürfen die Benziner bis 175 km/h stürmen, während das Elektro-Zweirad auf eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h limitiert ist.

Dieser E-Roller zieht seine Benzin-Brüder ab

BMW bringt nachhaltige Automobiltechnologie für Scooter-Fahrer.

Perfekter Stadtflitzer: In 2,7 Sekunden auf Tempo 50 und eine Reichweite von 100 Kilometern.


BMW C evolution kommt bis zu 100 Kilometer weit

Die üppig bemessene Kapazität der luftgekühlten Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie von acht Kilowattstunden ermöglicht eine Reichweite von bis zu 100 Kilometern, bevor die Aufladung am Haushaltsstromnetz erfolgen muss. Hierbei beträgt die Ladezeit bei vollständig entleerter Batterie an einer haushaltsüblichen 220-Volt-Steckdose mit einem Ladestrom von zwölf Ampere circa vier Stunden - mit 16 Ampere reduziert sich die Dauer auf etwa drei Stunden. Ob und wann der C evolution in Serie geht, lässt BMW bislang noch offen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal